Wohnzimmerspaß reloaded (Combo oder Minitop)


Noble
Noble
stag beetle
Beiträge
8.905
Lösungen
1
Ort
Lippe
Bassix
ß201.742
Moin,

warum nicht mal nen neuer Tröt?:D

Worum gehts? Ich spiele seit längerer Zeit zuhause oder unterwegs (also keine Gigs sondern Wochenende bei Verwandten oder Urlaub) Roland Combos. zunächst den 120XL, welcher mir für diese Zwecke jedoch zu schwer war und seit eineinhalb Jahren den 20XL. Gut und sehr wichtg finde ich den Aux in fürs Handy und den Headphone out. Diese beiden Features sind also Pflicht!

Was mir bei den Roländern nicht gefällt sind die Speaker. Ja...sind nicht schlecht, aber mit dem des 20XL bekomme ich super schnell nur nur Kompressionsgefizzel oder eben Gewummer...kein Wunder bei der Speakergröße. Der Speaker vom größeren 120er hatte mir auch nicht wirklich zugesagt. Konnta da auch nicht mit Presets gegenarbeiten.

Was brauche ich?
Kopfhörerausgang!
Aux in!
Am besten einen 4 Band EQ!
Einen Speaker von 10-12" der bitte schnell/straff übertragt und recht neutral klingt
Bitte nicht schwerer als 12-15 Kilo
Leistung ist nicht so wichtig.

Kleines Digitop als Alternative. Box muss erstmal nicht sein, da ich eine coole 15er hier habe. Wäre mir für einen Kombo schon wieder etwas groß. Eine Möglichkeit wäre natürlich ein GK MB200, der wird es auch, wenn nicht noch coole Alternativen auf den Plan kommen.


Und jetzt die Frage: Warum hat der Trace Elliot Elf keinen Aux in???:bang:

Preislich dürfte eine Kombo 300-max. 600 kosten. Ein Digitop nicht mehr als 400, damit ich noch auf ne kleine Wohnzimmerbox sparen kann. Ich kaufe gerne gebraucht.

Ideen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Zomok
Zomok
Rock'n'Roll is the devil's music...
Beiträge
5.120
Ort
Musketown
Bassix
ß155.868
Wäre für dich eventuell der Markbass Nano Mark 300 ne Option? Aber dem fehlen, glaube ich, Aux In und Kopfhörerausgang...

:bier:
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.249
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß397.202
Wäre für dich eventuell der Markbass Nano Mark 300 ne Option? Aber dem fehlen, glaube ich, Aux In und Kopfhörerausgang...

:bier:
Das fehlt dem Kleinen wirklich! ich hätte den auch nicht genommen wen ich das brauchen würde, brauche ich aber einfach nicht.
Aber warum Markbass das verpennt hat ist mir ein Rätsel - oder sie wollen Respektsabstand zum Big Bang halten - was aber Panne ist, da er mit 500 watt und 300 Euro mehr in der nächsten Liga spielt.
 
Logabass
Logabass
Passives Member
Beiträge
12.658
Lösungen
2
Bassix
ß58.810
Eine Idee wäre auch ein Combo bauen lassen und das Top nach Wahl einsetzen. Also sowas z. B.

948CF29F-B927-461F-B4B9-4D67443AA8E1.jpeg


Das ist jetzt die 12er 3 Wege Variante mit 3 HE in 19 Zoll, aber Hans oder Marc Sieben bauen das auch für Digizwerge und auch zu erschwinglichen Preisen.
 
BassMann
BassMann
Funbasser
Beiträge
2.826
Ort
DE
Bassix
ß41.038
Moin,

warum nicht mal nen neuer Tröt?:D

Worum gehts? Ich spiele seit längerer Zeit zuhause oder unterwegs (also keine Gigs sondern Wochenende bei Verwandten oder Urlaub) Roland Combos. zunächst den 120XL, welcher mir für diese Zwecke jedoch zu schwer war und seit eineinhalb Jahren den 20XL. Gut und sehr wichtg finde ich den Aux in fürs Handy und den Headphone out. Diese beiden Features sind also Pflicht!

Was mir bei den Roländern nicht gefällt sind die Speaker. Ja...sind nicht schlecht, aber mit dem des 20XL bekomme ich super schnell nur nur Kompressionsgefizzel oder eben Gewummer...kein Wunder bei der Speakergröße. Der Speaker vom größeren 120er hatte mir auch nicht wirklich zugesagt. Konnta da auch nicht mit Presets gegenarbeiten.

Was brauche ich?
Kopfhörerausgang!
Aux in!
Am besten einen 4 Band EQ!
Einen Speaker von 10-12" der bitte schnell/straff übertragt und recht neutral klingt
Bitte nicht schwerer als 12-15 Kilo
Leistung ist nicht so wichtig.

Kleines Digitop als Alternative. Box muss erstmal nicht sein, da ich eine coole 15er hier habe. Wäre mir für einen Kombo schon wieder etwas groß. Eine Möglichkeit wäre natürlich ein GK MB200, der wird es auch, wenn nicht noch coole Alternativen auf den Plan kommen.


Und jetzt die Frage: Warum hat der Trace Elliot Elf keinen Aux in???:bang:

Preislich dürfte eine Kombo 300-max. 600 kosten. Ein Digitop nicht mehr als 400, damit ich noch auf ne kleine Wohnzimmerbox sparen kann. Ich kaufe gerne gebraucht.

Ideen?
Ja....Markbass, Micromark 801
Kommt ohne komplizierten EQ aus, ist laut genug und sehr leicht!
Ich gebe den kleinen nicht mehr her!
 
Noble
Noble
stag beetle
Beiträge
8.905
Lösungen
1
Ort
Lippe
Bassix
ß201.742

Puh ehrlich gesagt so mit das einzig Verngünftige wenn man durch die Kombos scrollt oder eben...wenn ich mich recht erinnere spielst du Stingray? Es muss raykompatibel sein8D. Auch gerne für 5er, da bin ich bei den Speakern eher skeptisch?
Das Angebot ist gut.

...dann eher den Ninja. Da fehlt das aber auch wieder :bang:....und so viel Leistung brauchs nicht. Nee Aux und Headphone ist definitiv Pflicht. Nutze ich fast täglich, wenn ich nicht den Bass ins Interface stecke.

Das ist jetzt die 12er 3 Wege Variante mit 3 HE in 19 Zoll,
Viel zu fett sowas. Wie @Mudskipper schon vorschlägt: Minibox und 1KG Toptei wären da schon eher was. Son Top kann man ins Gigbag werfen. Der MB 200 findet überall platz.

Mb 200 = 1KG
FMC 110 UL = 7,5 KG (schön mit Frontgitter im GK style:lechz:)

Preis zusammen cirka 600 neu. Wenn ich den MB 200 gebraucht schießen könnte wäre das eigentlich die beste Lösung. Dann muss erstmal der Cube gehen
 
lallys
lallys
Well-Known Member
Beiträge
938
Ort
DE
Bassix
ß24.545
wenn ich mich recht erinnere spielst du Stingray? Es muss raykompatibel sein8D.

Der Bass Buddy klingt himmlich mit dem Stingray! Dürfte bei dem Combo wohl ähnlich sein. Die 4x5er Boxen sollte man auch nicht unterschätzen. Die vertragen ordentlich Tiefbass und haben tolle Höhen - eine 1x10 kann das nicht besser. Du willst ja auch kein Open Air damit beschallen. Bestell doch bei Thomann mal zu Testzwecken wenn nix in der Nähe.
 

BoogieCaster
BoogieCaster
Well-Known Member
Beiträge
3.798
Bassix
ß131.496
Eine Möglichkeit wäre natürlich ein GK MB200, der wird es auch,
grundsätzlich absolut Top dafür! Wirklich klein und sehr guter Sound. Guter Preis (gebraucht 120-150 möglich) Ich spiel ihn schon ewig bei meiner Americana Band.
Nachteil: nur Speakon und der Speaker bleibt blöderweise an, wenn der Kopfhörer eingesteckt ist. Ich finde es sehr nervig den Speakon dann raus zu drehen ...dann fällt er hinter den Speaker und am nächsten Tag gehste suchen usw.

ich würde an Deiner Stelle den MB200 und eine gute kleine 110 für zu Hause nehmen.
Mit einem 10er fand ich es immer zu dünn. Spass beginnt meiner Erfahrung nach auch zuhause und sehr leise erst bei 12er.

Als sehr gute Combo kann ich den aktuellen Fender Rumble 100 wirklich empfehlen. Ebenfalls klasse Sounds. Federleicht. Good Looking. Gebraucht hab ich ihn für 140 abgestaubt.

Das gute Vintageaussehen von vorne bezahlt man in der Praxis allerdings wenn man oft an die Regler muss oder will: Die Anschlüsse für Kopfhörer und Zuspieler sind hinten extrem schlecht erreichbar. Wenn man sitzt und den Amp daneben stehen hat, sind die Beschriftungen der Regler null einsehbar. Die Beschriftung sieht man Tatsache erst wenn man steht. Wer designt so einen kapitalen Schwachsinn!?
Für mich ist das Latte weil ich meinen Sound habe und fast nie am Amp kurbel, aber gehört erwähnt, wenn man ihn ansonsten empfiehlt.
IMG_4217.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.249
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß397.202
Mit einen 10 fand ich es immer zu dünn. Spass beginnt meiner Erfahrung nach auch zuhause und sehr leise erst bei 12er.
Joah, kommt darauf an wie die Box abgestimmt ist.
Ich habe eine geschlossene Custom-Box mit einem Eminence Legend BP102. Meine Vorgabe war eine kleine Box die möglichst groß und dick klingen soll. Das Ding klingt wie eine Mini-15er.
Der Speaker ist schwer, der Wirkungsgrad bescheiden, das Abstrahlverhalten bescheuert - aber genau deswegen für zu Hause genau richtig!
Man muss tatsächlich etwas am Amp reingeben damit es laut wird aber dadurch klingt das wie eine Box in ihrer natürlichen Umgebung.
Als wirkliche Band-Box ist sie dagegen unbrauchbar, für zu Hause dagegen perfekt.
 
BoogieCaster
BoogieCaster
Well-Known Member
Beiträge
3.798
Bassix
ß131.496
Geschlossen hab ich noch keinen 10er getestet ...das wär ja mal ein Ohr wert? Weil kleiner wär schon chic. Wär ja auch flott mal selbst gebaut
 
Stainless
Stainless
Groovilium contaminated!
Beiträge
3.108
Ort
Oberfranken
Bassix
ß100.953
Hast du zufällig schon mal reingeschaut in so eine Combo? Aus was ist der Gehäuse gebaut?
Was ich hatte mal ne 10er aus der Classic Serie die war aus Spanplatte. Hält nix aus und sackschwer.
Also meine 30er ist nicht schwer 8,5 kg und passt perfekt in ein IKEA Expeditregal rein :D
Aber warum sollte eine Wohnzimmercombo auch was aushalten?
Sehr schwer das Teil....21kg. Ist zwar gut, jedoch ist er mir als Wonhnzimmer Combo zu unattraktiv.
Ich hab jetzt mehr auf den 3-Band EQ geachtet, vom Gewicht würde die 60 besser passen und ist auch kippbar. Die wiegt nur 16 kg.
 
pitsieben
pitsieben
Bass 'n' Drums
Beiträge
10.501
Lösungen
2
Ort
Dortmund
Bassix
ß224.558
Ich habe bei exakt der selben Fragestellung einen Eden WT405 angeboten bekommen und auch genommen. Das Ding ist unfassbar gut. Zumindest an meiner FMC112.

Da ist alles drin und dran, was du brauchst. Inkl. temperaturgesteuerter Lüfter, der einem zu Hause nicht auf den Sack geht, eine "Warm" Taste zum anknuspern, ein erstaunlicherweise einigermaßen brauchbarer Kompressor, ein Aux In, der Stereosignale summiert, KH Out...kein Witz...perfekt.
Trotz analoger Technik und reichlich Qualm (400w) ist das Teil zu allem Überfluss nicht mal schwer und passt in jeden Baumarkt-Alukoffer.

Leider findet man die Dinger kaum.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten