Yamaha BB Bass Club - exklusiv alles zur BB Serie

Mudskipper
Mudskipper
.
jepp - wegen dem Brummen. Jetzt ist Ruhe :-)
Hat sich der Sound eigentlich groß verändert durch die Aguilar?
Ich mag den Sound der Stock PUS in dem 434 total gerne. Etwas heiser, kräftig, auch der Jott liefert gut ab, brummt aber natürlich je nachdem was er so einfängt ein wenig vor sich hin - wobei ich da empfindlichere Singlecoils kenne. Aber irgendwie nervt es mich noch nicht genug um da jetzt zu tauschen.

Die aktuellen BBs liegen mir richtig gut und eigentlich rein ergonomisch sind das genau meine Bässe; vor allem auf dem Knie sitzend gespielt viel besser ausbalanciert als so viele andere Bässe.
 
  • Like
Reaktionen: fmm
fmm
fmm
Well-Known Member
Hat sich der Sound eigentlich groß verändert durch die Aguilar?
Ich mag den Sound der Stock PUS in dem 434 total gerne. Etwas heiser, kräftig, auch der Jott liefert gut ab, brummt aber natürlich je nachdem was er so einfängt ein wenig vor sich hin - wobei ich da empfindlichere Singlecoils kenne. Aber irgendwie nervt es mich noch nicht genug um da jetzt zu tauschen.

Die aktuellen BBs liegen mir richtig gut und eigentlich rein ergonomisch sind das genau meine Bässe; vor allem auf dem Knie sitzend gespielt viel besser ausbalanciert als so viele andere Bässe.
Geht mir genauso.
Ergonomie und Sound sind für mich top. Ich habe keine Veranlassung da etwas zu ändern.
 
chappie98
chappie98
Well-Known Member
Bassix
ß15.406
Hat sich der Sound eigentlich groß verändert durch die Aguilar?
Die Höhen/Hochmitten wirken etwas betonter. Dabei deutlich weniger bzw. kein 'rauschen' bei aufgedrehter Tonblende.
Mit Neck PU alleine ist der typische Precision-Sound etwas ausgeprägter.

Eigentlich würde mir der Tausch des Singlecoil reichen. Gab es halt im Set gerade gut reduziert ;-)


Seit ich den BBP habe sind 2 Fender Precision und 2 Fender Jazz Bässe gegangen. Und der 434. Momentan auch kein Bedürfnis nach was anderem.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Naja, ist halt Werbung, gibt halt Geld. Aber das ist ja auch völlig ok.
Schon klar, er hätte ja auch nen BBP35 nehmen können, wobei ich sehe das Video ist von 2017 wo die neue BB Reihe rauskam und auch hart beworben wurde.
Anyway, cooler Sound, guter Bass, toller Bassist - auch wenn ich leider bei Jamiroquai seit er dabei ist eher einpenne - aber da kann der gute Paul nix für.
 
TomW
TomW
Duck
Hallo Yamaha-Freunde,
weil das für mich völlig unbekanntes Terrain ist, habe ich ein paar Fragen:

- In welchem Zeitraum wurden die BB N 5 -Bässe gebaut?
- Ist das eine "Günstig-Serie" oder qualitativ ordentlich?
- Sind die Bässe original passiv oder aktiv?
- Geht der Sound eher in Richtung Edelbass oder in Richtung Fender?
 
Mudskipper
Mudskipper
.
In welchem Zeitraum wurden die BB N 5 -Bässe gebaut?
BB N5 so mitte bis ende 90er, dann kam der N5 II mit den Soapbar Pickups, ende 90er bis Anfang 2000er.
Ist das eine "Günstig-Serie" oder qualitativ ordentlich?
das ist eine qualitativ ordentliche günstig Serie :D .
Sind die Bässe original passiv oder aktiv?
Wenn kein A hinter steht passiv mit Vol/Vol/Tone

Geht der Sound eher in Richtung Edelbass oder in Richtung Fender?
Definitiv fendrig. Ich habe einen BB G5 I. Das ist das gleiche wie ein N5 nur mit Fotoflame und Gold Hardware optisch aufgehübscht. Die N5 I haben einen keinen besonders markanten Jazz Bass ähnlichen Sound, klingen gefällig aber sind keine "Charakter-Tiere".
Das soll jetzt gar nicht so schlecht klingen, das war jahrelang mein Hauptbass in den 90er und Anfang 2000ern, heute finde ich andere BB Reihen viel interessanter. Schon der N5 II gefällt mir z.B. wesentlich besser, hat die besseren Pickups, mehr Punch, schön trocken, mehr Charakter.
Was soll die Kiste denn kosten?
 
TomW
TomW
Duck
BB N5 so mitte bis ende 90er, dann kam der N5 II mit den Soapbar Pickups, ende 90er bis Anfang 2000er.
sind Soapbar-PUs sowas wie Humbucker?

das ist eine qualitativ ordentliche günstig Serie :D .
perfekt beschrieben, @Mudskipper :D:bier:

Wenn kein A hinter steht passiv mit Vol/Vol/Tone
für Aktiv müsste er also "BB N5 A" oder so ähnlich heißen?

Definitiv fendrig. Ich habe einen BB G5 I. Das ist das gleiche wie ein N5 nur mit Fotoflame und Gold Hardware optisch aufgehübscht. Die N5 I haben einen keinen besonders markanten Jazz Bass ähnlichen Sound, klingen gefällig aber sind keine "Charakter-Tiere".
Das soll jetzt gar nicht so schlecht klingen, das war jahrelang mein Hauptbass in den 90er und Anfang 2000ern, heute finde ich andere BB Reihen viel interessanter. Schon der N5 II gefällt mir z.B. wesentlich besser, hat die besseren Pickups, mehr Punch, schön trocken, mehr Charakter.
Was soll die Kiste denn kosten?
es ist der aus dem Flohmarkt von XXYY :kaffee:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mudskipper
Mudskipper
.
sind Soapbar-PUs sowas wie Humbucker?
Das bezeichnet lediglich die Bauform. Beim BB II sind da imo Splitcoils drin.

für Aktiv müsste er also "BB N5 A" oder so ähnlich heißen?
Ja.

es ist der aus dem Flohmarkt von Chris :kaffee:
Wer ist Chris?
Ich sehe da einen 1er von Matze und einen 2er von Basspekoe. Beides faire Angebote.
Ich habe aberauch die Angewohnheit reale Namen nicht öffentlich im Forum zu nutzen, außer die User machen das selbst.
 
TomW
TomW
Duck
Das bezeichnet lediglich die Bauform. Beim BB II sind da imo Splitcoils drin.
ok, interessant ...

Ich sehe da einen 1er von Matze und einen 2er von Basspekoe. Beides faire Angebote.
Ich habe aberauch die Angewohnheit reale Namen nicht öffentlich im Forum zu nutzen, außer die User machen das selbst.
ja, das ist wohl die bessere Variante ... Basspekoe meine ich, den ich halt gut kenne ...
 
Mudskipper
Mudskipper
.
ja, das ist wohl die bessere Variante ... Basspekoe meine ich, den ich halt gut kenne ...
Bei dem kannze nix falsch machen.
Man muss nur bedenken das jede BB Reihe ihren eigenen Sound hat. Ab mitte 0er Jahre sind die ja wieder mehr an die 70s und frühen 80er BBs orientiert. PJs, ganz anderer Sound. Die ab 2017er fendriger, gefällt mir gerade sehr gut der 434, mit das beste Preis/ Leistungsverhältnis was mir je untergekommen ist.
 
cfortner
cfortner
Well-Known Member
Moin Kollegen,
Jetzt mal ehrlich. Wie gut ist die B Saite auf dem BB 435?
Also, fällt sie gegenüber der E Saite ab, ist sie undefiniert etc?
Hatte vor einigen Jahren mal einen 415, der mir eigentlich gut gefiel. Nur die B Saite habe ich einfach nicht zum klingen gebracht.
Ich habe einen roten BB 435, die H-Saite ist ok, fällt nicht wesentlich gegen die E-Saite ab.

Der Output der PU mir mir fast zu hoch. Beim Basswechesl muss ich Gain immer deutlich runter nehmen. Und er hat extrem viel Bässe, aufgrund des Singlecoil in der Stegposition brummt er ein bisschen in unserem total verseuchten Üraum.

Sonst ein schöner Bass!
 
  • Like
Reaktionen: fmm
Dr. bss
Dr. bss
Active Member
Bassix
ß13.307
Ich habe einen roten BB 435, die H-Saite ist ok, fällt nicht wesentlich gegen die E-Saite ab.

Der Output der PU mir mir fast zu hoch. Beim Basswechesl muss ich Gain immer deutlich runter nehmen. Und er hat extrem viel Bässe, aufgrund des Singlecoil in der Stegposition brummt er ein bisschen in unserem total verseuchten Üraum.

Sonst ein schöner Bass!
Rot und hoher Output hört sich eher nach BB 425 an.
 
 

Oben Unten