Zeig Dein Rack!

deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß8.192
Dieses Rack hatte ich kurze Zeit in betrieb.
Hier noch im Aufbau.

Das DigiTech ist allerdings schnell rausgeflogen, eingebaut habe ich anschliessend ein TC Multieffekt.
Aber auch das musste schnell wieder gehen. Meine einzelnen Pedale lieferten einfach den weitaus besseren Sound.

20190911_220154.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß60.093
Ciao @deeptone

IOD... :rock::lechz: Ich stehe einfach auf SWR Sound, ich habe ja bereits MM, RedHead und HeadLite. Mir sind meine SWR und die Traces die beliebtesten Amps ;-) Dann kommen die alten Gallier und das wars dann bei mir.

Für Rhodes und Gitte allerdings kleine (VOX Klon-) Vollmöhren.

Gruss
claudio
 
Gunni

Gunni

Bassic ist knorke!
Bassix
ß89.810
Es geht tatsächlich gut voran.

Habe in 4-HE jetzt folgende Gerätschaften (Bild kommt nach Fertigstellung, falls es sowas gibt....):
- Korg Pitchblack pro
- Fender TBP-1
- BBE BMax
- Red Rock M 4.5

Raus gehen:
- Synq 1K0
- Tech 21 RBI

Wenn an letzteren Teilen jemand Interesse hat, dann bitte melden.

Im Moment kann ich mich noch nicht dazu hinreißen lassen, nur einen von o.g. Preamps (TBP oder BMax) im Rack zu haben und möchte zwischen den beiden hin und her schalten.
Wie macht ihr das? Mit einem A/B-Schalter?
Oder einen davon beim anderen im FX Loop?
 
Zuletzt bearbeitet:
olbass

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß64.752
Im Moment kann ich mich noch nicht dazu hinreißen lassen, nur einen von o.g. Preamps (TBP oder BMax) im Rack zu haben und möchte zwischen den beiden hin und her schalten.
Wie macht ihr das? Mit einem A/B-Schalter?
Oder einen davon beim anderen im FX Loop?

Moin @Gunni , herzlichen Glückwunsch Zum neuen Rack. Das klingt sicher oberamtlich.

Ich habe im Laufe der Jahrzehnte alles durch. Am Anfang einen Looper der das Signal von Bass und Vorstufen direkt im Amp schaltet.
Alle Versuche mit A\B-Schalter sind immer gescheitert, da mich das Schaltgeräusch gestört hat.
Bis vor kurzen habe ich dann meine Ampeg-Vorstufe und meinen Trace Elliot mit dem Boss LS2 geschaltet. Das klappt hervorragend.

Das Teil habe ich hier noch rumliegen, da sich das mit den verschiedenen Vorstufen bei mit durch das Helix Stomp erledigt hat ;-).
Wenn Du Interesse an dem Boss hast, einfach melden.
 
Gunni

Gunni

Bassic ist knorke!
Bassix
ß89.810
Der Aufbau ist im Moment so (siehe Bild oben):

- Funke G10 (hinten versteckt, kann ich rausnehmen und oben aufs Rack stellen))
- Korg Tuner
- EBS MultiComb (hinten versteckt, always on)
- A/B-Schalter:
Pfad A - Fender TBP (für dezenten Overdrive Sound)
Pfad B - BBE BMax (cleaner Sound)
- Red Rock

Leider muss ich, um den A/B-Schalter zu betätigen, nach hinten latschen... Den Schalter hätte ich gern vorn oder vorn seitlich, aber ohne sichtbare Kabel (innenliegend, nur den Knopp außen). Dafür müsste man ein Loch ins Gehäuse bohren für den Schalter.... :gruebel: ob das gut geht?

Der BMax ist fast überflüssig, da im Sound ähnlich dem TBP und beim TBP ist die Overdrive -Sektion schaltbar (sehr gut), so dass ich da fast den gleichen cleanen Sound vom BBE erreichen kann.
Wenn ich also den BBE rausnehme, dann würde 3HE reichen! Etwas leichter wird das Ganze dann auch, man spart dann ca. 3,5. Das macht den Kohl allerdings auch nicht fett, aber immerhin.

Edit: Gesamtgewicht: ca 25 kg

Habt ihr noch Tipps? Zum Beispiel wegen dem A/B-Schalter und auch sonst?
 
Zuletzt bearbeitet:
Gunni

Gunni

Bassic ist knorke!
Bassix
ß89.810
Moin @Gunni , herzlichen Glückwunsch Zum neuen Rack. Das klingt sicher oberamtlich.

Ich habe im Laufe der Jahrzehnte alles durch. Am Anfang einen Looper der das Signal von Bass und Vorstufen direkt im Amp schaltet.
Alle Versuche mit A\B-Schalter sind immer gescheitert, da mich das Schaltgeräusch gestört hat.
Bis vor kurzen habe ich dann meine Ampeg-Vorstufe und meinen Trace Elliot mit dem Boss LS2 geschaltet. Das klappt hervorragend.

Das Teil habe ich hier noch rumliegen, da sich das mit den verschiedenen Vorstufen bei mit durch das Helix Stomp erledigt hat ;-).
Wenn Du Interesse an dem Boss hast, einfach melden.
Melde mich! Gleich! :hat:
 
Gunni

Gunni

Bassic ist knorke!
Bassix
ß89.810
Ich habe eine allgemeine Frage zum Gesamtaufbau.

Dazu möchte ich kurz meinen bisherigen Aufbau, also den Aufbau bevor ich mir ein Rack gebaut habe, darstellen (vereinfacht):
Bass - Kabel - AMP mit Boxen für den Bühnensound und DI-OUT zum Mixer/PA

Neuer Aufbau:
Bass - Kabel - Preamps A bzw. B (als Varianten schaltbar) - Endstufe RedRock M 4.5 mit Boxen für Bühnensound

Wie gehe ich da zum Mixer/PA? Aus den Preamps? Aus der Endstufe gehts ja nicht, oder?

Edit:
Vielleicht gehts doch so:
Die Eingänge der RedRock-Endstufe sind als XLR-female ausgeführt (symmetrisch). Direkt daneben ist jeweils noch eine XLR-male, bezeichnet mit LINK zum weiterschleifen des Eingangssignals!
Kann man über diese XLR-male jeden Kanal zum Mixer/PA weitergeben?
 

Anhänge

  • RR1 (1).jpg
    RR1 (1).jpg
    190,2 KB · Aufrufe: 9
  • RR1 (2).jpg
    RR1 (2).jpg
    156,9 KB · Aufrufe: 8
Zuletzt bearbeitet:
Eliashaugk

Eliashaugk

Well-Known Member
Bassix
ß32.199
Wie schaltest du denn zwischen den Preamps? Du kannst ja auch nur einen Input in der Endstufe nutzen wenn ich das Blockschaltbild richtig lese. Da kannst du auch den Link Out zum FOH schicken. Ist eh fest dran.
 
Gunni

Gunni

Bassic ist knorke!
Bassix
ß89.810
Im Moment habe ich einen A/B-Schalter, der den einen oder anderen Preamp aktiviert. Also vom Tuner in A/B-Schalter und da wird der gewünschte Preamp-Input geschaltet. Kann das schlecht beschreiben...
 
oldschool

oldschool

Basstlerseele
Bassix
ß29.443
Wenn du vor den Preamps sauber trennst zum Umschalten kannst du dann einfach summieren
Das ist aber keineswegs ideal, denn dann hat je ein Eingang kein Signal, sondern ist "offen": also vollen Rausch aus beiden Preamps aufsummieren ist schon suboptimal, aber wenn dann noch ein Eingang offen ist, hat man noch mehr Müll. Bässer wäre da das Umschalten der Ausgänge und Eingänge, ein 2x Um reicht ja dafür. Eventuell muss da noch ein Widerstand parallel an die Ausgänge, damit es nicht knackt. Oder wenigstens den Eingang des nicht verwendeten pre auf Masse legen, auch das geht mit nem 2x Um.
 
Gunni

Gunni

Bassic ist knorke!
Bassix
ß89.810
Das ist aber keineswegs ideal, denn dann hat je ein Eingang kein Signal, sondern ist "offen": also vollen Rausch aus beiden Preamps aufsummieren ist schon suboptimal, aber wenn dann noch ein Eingang offen ist, hat man noch mehr Müll. Bässer wäre da das Umschalten der Ausgänge und Eingänge, ein 2x Um reicht ja dafür. Eventuell muss da noch ein Widerstand parallel an die Ausgänge, damit es nicht knackt. Oder wenigstens den Eingang des nicht verwendeten pre auf Masse legen, auch das geht mit nem 2x Um.
Ich bin nicht der geborene Elektrolurch......was ist 2x Um?
 
 

Oben Unten