1x12 im Eigenbau - Woofer?

Turbokalle

Member
Bassix
ß257
Hallo zusammen,

plane gerade eine 1x12 mit Hochtöner.
Planungen stehen soweit.
Werde sie als einzelne Box betreiben, deshalb gehe ich auf 4Ohm
Bassreflex, 80L Gehäuse, 15mm Birken-Multiplex.
Als Hochtöner ist ein Monacor MPT-165 vorgesehen.
Als Woofer hatte ich den Eminence Delta 12 LFC (500W, 4Ohm, 45Hz-2300Hz, 93,1dB) vorgesehen.
Dieser ist nun recht schwer(6,35kg), Deshalb denke ich über eine Alternative nach.
Der Faital Pro 12PR300C(300W 4Ohm, 50-5000Hz, 99dB).
Er ist mit 2,5Kg wesentlich leichter und käme mit dem 80L Gehäuse klar. Nur die Längen der Reflexrohre müssten angepasst werden.
Ich glaube mal gehört zu haben ,das Mesa den in seiner Ultra-Lite Serie verbaut.
Welcher der beiden wäre nun der geeignete Woofer vom Klang(Bass) her?
Es ist verlockend ein "leichtes" kleines Besteck zu haben. Knapp 4Kg weniger ist ein Wort!
Befeuert wird die Box vorerst von ein TC Electronics BH250.

Grüße
der Kalle
 

beate

Bassteltante
Warum so ein riesen Trümmer für ne 112?

Weil Du ja einen Hochtöner verbauen willst, würde ich auch mal den Eminence Beta 12 in betracht ziehen. Der bringt nur so um die 3.5 kg auf die Waage. Auch wenn er nominell große Volumina will, spielt er auch gut in 35 l mit so um die 65Hz Abstimmfrequenz, und zwar richtig druckvoll (meiner ist inzwischen in eine 55l-Kiste gewandert).

Für mein Empfinden sind für die meisten gängigen 12er Kisten von 35-55l ideal. Klein, leicht, laut.
 

Turbokalle

Member
Bassix
ß257
Der Beta 12 in 4 Ohm scheint keine schlechte alternative zu sein! Er bringt dann aber doch 4,4Kg auf die Waage 😉
Hab den mal durchgerechnet. Der will normalerweise 181L Volumen😱
Aber könnte mir gut vorstellen, wie du schon sagst, das er sich auch in kleineren Gehäusen wohl fühlen kann..
Habe z.B. den Delta 12 LFC 4 Ohm in einer 36L Box drin, schiebt ordentlich, habe aber die Box zu Massiv gebaut, heißt zu schwer. wiegt 19,5Kg! 🙈
Will den aber erstmal drin lassen und dann gegen die neue Probehören.
Die neue wird gar nicht so groß Brutto 79,5L, Netto 57,9L.

Ob der Faital wirklich bis 5kHz kann ist fraglich.

65Hz Abstimmfrequenz
Hast du die Abstimmungsfrequenz nur über die Länge des Bassreflexrohres gemacht?
Hast du die 65Hz gerechnet oder tatsachlich gemessen und die Länge de Rohres justiert?
Man könnte ja auch über einen Sub-Sonic Filter aus dem Car-Hifi Bereich nachdenken!
VG
Kalle
 

yhawks

Active Member
Bassix
ß5.947
Den Subsonic Filter sollte man lieber vor die Verstärkung legen, dann hat man mehr Leistung für die "nützlichen" Frequenzen. Nennt sich dann HPF ( High Pass Filter ) wie im Vong oder Mesa Preamps, oder man nimmt einen EQ der die ganz tiefen Frequenzen runter nehmen kann.
Ihr Erklärbär.
 

oldschool

Basstlerseele
Bassix
ß12.823
Der Faital ist eher neutral/sauber im Ton, ein Sica hätte eher die 12ertypische Mittennase (weiß aber nicht, ob es den auch in 4 Ohm gäbe) und wäre günstiger, Eminence ist IMHO teuer für das, was rauskommt.
...just my 2 cents...:hat:
Mit dem Faital machste jedenfalls nix falsch, der hat soviele Reserven, dass man da sogar ein bischen die Bässe reindrehen kann und so wenigstens die Illusion einer Bassbox erzeugen:D

...und noch eins: ich würde mir das mit den 4 Ohm nochmal gut überlegen :confused: ! Über kurz oder lang wird 1x12 mal nicht reichen und dann kannst du nicht mal eben noch ne 2. Box mit ranstöpseln:bang:!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

zip

Active Member
Bassix
ß3.026
Ich hab gerade den Eminence 12 LFA (8Ohm, 500W, "usable Frequencyrange" bis 3khz, ca. 5,5kg) in eine (vorhandene) ca. 30 L
Bassreflexbox eingebaut (bis jetzt ohne Hochtöner), die Box ist aus Pappelsperrholz, mit teilweise Verstärkungen, bzw. will ich noch welche nachrüsten, wiegt mit Speaker ca. 11kg, und klingt bis jetzt, bisher nur in Zimmerlautstärke getestet, recht gut /ausgewogen/und "fett", der Höhenbereich ist natürlich "etwas begrenzt", aber gar nicht mal so (zu) extrem störend..
 

Turbokalle

Member
Bassix
ß257
@ Oldschool
danke für die Rückmeldung, glaube auch, der Faital ist ne gute Wahl, werde den mal besorgen.
Wie gesagt, glaube Mesa vebaut den.
...und noch eins: ich würde mir das mit den 4 Ohm nochmal gut überlegen :confused: ! Über kurz oder lang wird 1x12 mal nicht reichen und dann kannst du nicht mal eben noch ne 2. Box mit ranstöpseln:bang:!!!
Das habe ich mir schon gut überlegt, falls die dann nicht reichen sollte, gibt´s alternativ noch ne 2x15 😉

@Zip
Wie oben schonmal erwähnt, habe ich den EM 12 LFC 4Ohm(500W) in nem 36Liter Gehäuse, zuhause hörte der sich nicht so dolle an.
War anfangs etwas entäuscht. Aber mit Dämpfung kam der "Aha-Effekt!🙃
In der Bandsituation im Proberaum macht sich schon sehr gut! Macht da gut Dampf und kann sich mit dem kleinen TC BH250 schon gut durchsetzen.
Er hört sich unten rum recht gut an, im fehlt aber nach meiner Meinung ein Hochtonhorn.
Deshalb nun ein neues Gehäuse mit Hochtöner😉
 
  • Like
Reaktionen: zip

maieralex

Active Member
Bassix
ß3.277
Ich bin mal gespannt wie Deine Box wird. Ich bin auch gerade dabei eine 12er zu bauen. Die Planungsphase ist abgeschlossen. Es wird ein Gehäuse mit ca. 50l sein, darin ein Eminence Kappalite 3012LF und ein 5" Zöller mit separatem Innengehäuse. 3D-Planungen sind fertig. Das Holz ist heute morgen geholt worden und wird im laufe der Woche vermutlich gesägt. Es werden zudem zwei unterschiedliche Gehäuse gebaut. Eines mit Bassreflexrohr und eines mit einem Shelf.
 

Blues66

New Member
Bassix
ß368
Ich hab mal einen Fane Sovereign Pro 12-500 als 12er Subwoofer in Bassreflex-Design gebaut. Gehäuse ca.68l.
Der kann bis ca. 4.5kHz. Hab dann mal Bass drüber gespielt :-) Alarm... Das geht dann mit richtig Tiefbass für nen 12er.
Allerdings weder günstig noch leicht...
 

beate

Bassteltante
Der geht bis 5kHZ hoch ?
Wer behauptet dass denn? Eminence schreibt was von 3.8 kHz. Der TE möchte einen Hochtöner ankoppeln. Da dürfte der Beta besser als der Delta-ohne-LF sein, weil er ausgewogener klingt.

Den Beta gibt es übrigens nur in 8 Ohm. Bei den o.g. genannten LF[ABC] scheint es um Deltas zu gehen, und zwar in der tief abgestimmten Variante (=LF).

In einer kleinen Box ist der übrigens laut, druckvoll und im Bandkontext durchsetzungsfähig.
 

Turbokalle

Member
Bassix
ß257
@ Maieralex
Das hört sich auch interessant an. Wäre auf Bilder gespannt.
Hab gleich ne Tafel Multiplex beim Großhändler bestellt. Sollte nächste Woche kommen.
Befreundeter Schreiner macht mir dann den Zuschnitt.
Den Rest mach ich zu Hause.
Hab Oldschool mäßig 1:1 in 2 Ansichten gezeichnet😉
Hatte ich einfach Lust drauf😄
Obwohl ich beruflich eigentlich mit CAD arbeite🙈
Die Schallwand werde ich dann doch noch aufziehen, um ein Fräsprogramm abzuleiten.
Wenn gewollt kann ich Bilder posten.

@ Beate
Hatte bisschen recherchiert.
Den EM Beta 12 gibt's anscheinend als "A "mit 8Ohm und als "C"mit 4Ohm
 

maieralex

Active Member
Bassix
ß3.277
@ Maieralex
Das hört sich auch interessant an. Wäre auf Bilder gespannt...
Ich hatte schon einen eigenen Beitrag geöffnet. Da gibt es aber keine Reaktionen mehr. Wir (mein Sohn und ich) planen zwei unterschiedliche, und doch in vielen Teilen gleiche, Boxen.

Was ist gleich: Beide Boxen haben das Außenmaß des Holzes ohne Beschläge von 510x410x410 mm (entspricht in etwa 20x16x16"). Wir haben das Design von einer klassischen Box auf ein Wedge Design geändert. Innen werden wir - zum einfacheren Verleimen - einen Rahmen aus Quaderleisten bauen. Als Material nehmen wir 9-lagiges Pappel-Sperrholz/Multiplex und für die Frontwand 9-lagiges Buchen-Sperrholz/Multiplex mit jeweils 15 mm Stärke. Als Impedanz werden beide Boxen als 8 Ohm Versionen gebaut. Ebenso wird für die Mittel- und Hochtöner ein Lautstärkeregler von Monacor mit separater Einbauschale eingebaut. Ob noch zusätzliche Verstrebungen eingebaut werden entscheidet sich nach dem "Rohbau".

Was wird unterschiedlich: Meine Box wird hauptsächlich zum Üben zu Hause verwendet. Ich werde darüber einen 5-Saiter Jazz Bass spielen und mein Amp hat eine Leistung von max. 350 W bei 8 Ohm. Als Speaker werde ich einen Eminence Kappalite 3012LF (vielleicht aber auch der Jensen ZJ06820) und dazu einen SICA 5 M 1,5 PL verbauen. Der Sica bekommt ein eigenes Innengehäuse mit 1l Volumen und reicht normal vom Frequenzbereich für den Bass - auch beim Slappen. Eine Frequenzweiche werde ich zudem keine Einbauen. Nur ein High Pass Filter für den 5er ist in der ersten Version geplant. Als Bassreflexrohr kommt das Monacor MBR-110 zum Einsatz. Zwei Speakon Buchen (Neutrik NL2MP) werden in der Adam Hall 87160 Einbauschale eingebaut. Die Ecken werden Kunststoffecken mit einem Innenradius von 6 mm sein (dazu habe ich die passenden Fräser). Dazu kommen noch 38x10 mm Gummifüsse auf der Rückseite und einem Seitenteil (so dass die Box auch Hochkant verwendet werden kann). Der Griff ist momentan der runde Adam Hall 34062, könnte aber vielleicht auch nur ein Riemengriff werden. Geplant ist nur ein Griff an der "Oberseite". Als "Finish" wird die Box mit Filz bezogen und bekommt ein Metallfrontgitter. Es wäre - im Worst-Case - noch Platz für einen Sica LP 53x58.28/N20 TW als Hochtöner. Dann wird aber sicher auch eine Frequenzweiche notwendig sein. - ich weis, so sehen in etwa auch die FMC-Boxen von Hans aus. Er hat extrem viel Ahnung und weis halt daraus auch was Sinn macht!

Wedge.jpeg Skelet.jpeg

Die zweite Box von meinem Sohn ist ähnlich. Das Außenmaß ist identisch. Seine Box wird jedoch eher als klassischer Monitor verwendet (werde ich mit meinem Helix dann auch mal testen). Er will einen Bassreflex Shelf über die gesamte Breite einbauen. Dazu kommen als Speaker der Eminence Kappalite 3012LF, der Faital M5N8-80 und der Sica HF102 Treiber an einem 6x6 Horn. Das wird schon sehr eng ;-). Alles wird dann über eine 3-Weg Frequenzweiche betrieben. Das Anschlussfeld wird ein normales kleines Anschlussfeld sein. Der Griff ist noch offen. Aktuell ist ein Penn H1017 eingezeichnet. Als Ecken sollen es am Ende wohl kleine Metallecken werden. Als Finish ist Strukturlack geplant. - ich weis, das ist in etwa die F112.

Wedge v2.jpg

Im 3D Design bin ich zwar nicht so fit. Auch habe ich nicht von allen Teilen 3D Zeichnungen gefunden. Aber ich nutze es gerne um mit das Endergebnis schon mal virtuell anzuschauen. Wichtig bei den engen Platzverhältnissen, da ein Versatz eines Ausschnitts um 5 mm hier schon zu einem echten Problem wird.

Das Holz wurde heute beschafft und die Platten mit der Tauchkreissäge und Schienensystem geschnitten. Als nächstes müssen wir noch die Quadratleisten aus den Resten schneiden. Das muss ich auf einer Tischkreissäge machen lassen. Anschließend werden die Ausschnitte gefräst und die Boxen aufgebaut. Ich werde auch den Filzbezug erst noch machen. Davor habe ich am meisten Respekt dass das etwas wird. Zwischendurch muss ich mich noch mit dem High Pass Filter beschäftigen. Das ist noch nicht mein Thema. Danach werden die Speaker und elektronischen Bauteile bestellt und eingebaut.

IMG_0662.jpeg IMG_0663.jpeg

So, das ist unser Plan :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Stainless

Groovilium contaminated!
Bassix
ß47.832
Ich hatte schon einen eigenen Beitrag geöffnet. Da gibt es aber keine Reaktionen mehr. Wir (mein Sohn und ich) planen zwei unterschiedliche, und doch in vielen Teilen gleiche, Boxen.
Munter weiter im eigenen Beitrag schreiben, es werden sich schon Leute melden, wenn du da weitermachst(2 Wochen sind wirklich nicht die Welt) und ich hab dein Thread aboniert.
Abgesehen davon ist es doch schöner, wenn die Leute alle Schritte nachvollziehen können, anstatt dir von einem Thread in den nächsten zu folgen :-)
 

Papa

Well-Known Member
Bassix
ß23.115
Wer behauptet dass denn? Eminence schreibt was von 3.8 kHz. Der TE möchte einen Hochtöner ankoppeln. Da dürfte der Beta besser als der Delta-ohne-LF sein, weil er ausgewogener klingt.

Den Beta gibt es übrigens nur in 8 Ohm. Bei den o.g. genannten LF[ABC] scheint es um Deltas zu gehen, und zwar in der tief abgestimmten Variante (=LF).

In einer kleinen Box ist der übrigens laut, druckvoll und im Bandkontext durchsetzungsfähig.
Dann hatte ich das falsche Datenblatt offen. Danke für die Infos.
 
Oben Unten