410 8ohm + 210 8ohm ≠ 610?


Stingray88
Stingray88
New Member
Beiträge
3
Bassix
ß315
Guten Abend !

Ich hätte eine Frage an euch.

Ich spiele ein SWR workingman 400 Watt pro Topteil ( min. 4Ohm ), über eine 210 SWR workingpro 200Watt 8ohm.

Jetzt lege ich mir jedoch eine alte Trace Elliot 1048 ( 300w., 8 ohm ) red stripe box zu.

Nun zu meiner Frage ~

Soll ich die Trace an 8 ohm stand alone fahren, oder kann ich ( wie eigentlich gedacht ) die Trace mit der swr kombinieren?
410 300w 8ohm + 210 200w 8ohm an einem 400watt swr head?

Der amp kommt bestimmt klar, da 4 ohm nicht unterschritten werden.
Doch wie steht es um die Boxen? Würde die Last ungleich, zu lasten der 210 verteilt? Wenn ja, wäre es fatal? Oder möglich, gar eine eigene Klangcharakteristik ?
Vielen Dank
 
Bassman Spiff
Bassman Spiff
Himbeertoni
Beiträge
303
Lösungen
2
Bassix
ß7.997
Du kannst rein technisch beide Boxen an dem Amp anschliessen. Gesamtwiederstand der Boxen ist dann 4 Ohm. Beide Boxen bekommen dann gleich viel Leistung ab. ABER: bei der 210 Box bekommt jeder Lautsprecher mehr Leistung an wie bei der 410 Box. Das ist tatsächlich nicht das gleiche wie eine 610er Box.
Ein Vorteil an diesem Stack wäre aber , dass du im Vergleich zu einer 610 Box variabler bist: du könntest je nach Situation nur die 210 anschliessen oder nur die 410 oder eben auch beide zusammen.

Aber wie die Boxen zusammen klingen, ist wieder eine andere Frage. Verschiedene Hersteller haben andere Soundvorstellung und im Mix muss das nicht immer passen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Stingray88
Stingray88
New Member
Beiträge
3
Bassix
ß315
Vielen Dank für das Statement! Ja, es ist auch was ich mir „denke“. Es ist anders als ein 610 in einem cab. Es ist anders, aber scheint technisch zu funktionieren !? Ich hoffe es überfordert die 210 auf Dauer, bei hoher Lautstärkenlast nicht.

Das tolle ist, das die 210 sehr puncy klingt und ein Horn besitzt im Gegensatz zur anders coolen trace 1048 ohne Horn
 
oldschool
oldschool
Basstlerseele
Beiträge
1.572
Ort
DE
Bassix
ß43.508
Da die Box ja 200W verträgt und der Amp ja auch nicht mehr llefert, kann da eigentlich nix schiefgehen, solange du die Anlage nicht überlastest. Das allerdings solltest du schon hören, wenn der Amp klippt...
Fall ihr wirklich laut spielt, wirst du aber mit dem Workingman nicht so viel Freude haben. Die SWR-Amps klingen eigentlich alle nur schön, wenn man sie nicht in die Begrenzung fährt. Zusätzlich machen sie von sich aus schon die berühmt/berüchtigte Badewanne (die Mitten sind abgesenkt gegen Bässe und Höhen), was erfahrunggemäß dazu führt, dass man sich schlecht hört, denn dazu sind die Mitten das Entscheidende. Also wenn es lauter wird unbedingt Bässe rausdrehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Stingray88
Stingray88
New Member
Beiträge
3
Bassix
ß315
Vielen Dank für den Tipp! Ich werde die Bässe cutten und ggf. Mitten anheben.
Macht es Sinn eine d.i. Mit soundmodulation vorzuschalten, um diese Badewanne zu kaschieren?
 
 

Oben Unten