4x10" - Warwick, SWR, Peavey, Ashdown, Ampeg ???

Chefdenker

New Member
Bassix
ß200
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einer 4x10" Box. Bevor ich die einzelnen Boxen anteste, würde ich gerne eure Meinung wissen. Dabei geht es mir weniger um den Klang, wobei ihr dazu auch was schreiben könnt, sondern viel mehr um die technische Qualität. Taugt die Box für den Preis oder taugt sie nichts. Am Besten ihr postet einfach eure Erfahrungen. Wäre sehr dankbar!

Grüße!


1. Warwick W 411 Pro
600 Watt Box (8 Ohm)

2. SWR Workingman´s 4x10T
400 Watt Box (8 Ohm)

3. Peavey 410 TVX
350 Watt Box (8 Ohm)

4. Ashdown ABM 410 H
600 Watt Box (8 Ohm)

5. AMPEG SVT 410 HE
300 Watt Box (8 Ohm)

Mein Top hat 350 Watt und ist auf 4 Ohm geschaltet. Später will ich zusätzlich eine 1x15" anschließen. Stil: Punk-Rock
 

Speedy

New Member
Bassix
ß0
Wenn du die Möglichkeit hast, dann spiel mal die 410er von Merlin an: Da kannst du dir getrost die 15er sparen....das ist das lauteste Vieh, das ich je gehört habe an 410ern und die geht auch tierisch in die Tiefe!!!
 

Chefdenker

New Member
Bassix
ß200
Anspielen kann ich die definitiv nicht. Höchstens kaufen, testen und bei Nichtgefallen wieder zurückgeben. Was kostet die denn?


Edit: Also die ist wohl zu teuer. Sollte sie aber auch als Standalone völlig überzeugen, wär's ja ne Überlegung wert. Aber da krieg ich wohl kaum den Sound hin, den eine 1x15" liefert. Oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.621
Zitat:Original erstellt von: Chefdenker

Also die ist wohl zu teuer. Sollte sie aber auch als Standalone völlig überzeugen, wär's ja ne Überlegung wert. Aber da krieg ich wohl kaum den Sound hin, den eine 1x15" liefert. Oder?
die Triebwerk-Boxen haben einen super Ruf, vor allem die 4x10er.
Da gibts aber trotzdem nur eines: testen.
Frag mal letthegroovelive, der hat sie glaub ich schon mal ausprobiert.
Allerdings sind die wirklich teuer...
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Habe die 411pro und bin eigentlich zufrieden - gibt es übrigens auch Infos in anderen Threads drüber (einfach die Suche betätigen oder konkret nachfragen). Habe allerdings vor dem Kauf nicht großartig herumgetestet, kann also keinen Vergleich angeben. Verarbeitung ist sehr ordentlich, die Speaker etc. hochwertig. Wüßte nicht, was andere Boxen _wesentlich_ besser können sollten, zumindest was Deine Musikrichtung anbelangt.
Mesa-Boxen oder die entsprechenden Linien von Ampeg sind natürlich wesentlich "straßentauglicher" konstruiert, mußt Du wissen, was Du haben willst.
 

Tron

Member
Bassix
ß576
Ich schlage die Warwick-Box vor. Bei Punk und Rock kann mit dem teil nichts verkehrt machen. Die Ampeg schlucken zuviel Leistung meinem Geschmack nach. Auch auf die Gefahr hin mich aus anderen Threads zu wiederholen, die Speaker von Warwick (Eminence) sind einfach und günstig zu bekommen falls mal einer kaputten gehen sollte. Bei den Boxen habe ich es aber noch nicht erlebt.
 

Chefdenker

New Member
Bassix
ß200
Spielt SWR also auch in einer höheren Liga als Warwick oder Ashdown? Von SWR hab ich ja auch eine Box im Auge. Ich weiß nicht, kennst du dich mit der näher aus? Die scheint mir für 699 Euro beim Musicstore recht günstig zu sein. 400 Watt würden mich ja schon glücklich machen. Oder ist diese "Workingman's"-Reihe eher so ne Billig-Spar-Light-Reihe?

 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.621
Am besten du testest deine Boxen mit deinem Top und Bass einfach an. Deine Fragen, die auf "welche box ist cool und welche soll ich kaufen" hinauslaufen, kannst nur du selbst beantworten durch *testen* [;-)].
 

Chefdenker

New Member
Bassix
ß200
Wenn du jetzt vor der Entscheidung stehen würdest:

Warwick, Ashdown, Peavey etc. "Vollversion", oder SWR "Abgespeckte Version" - was würde dir mehr geben und warum? (Ich weiß, dass es mir nicht unbedingt was bringt, wenn du dir die Frage beantwortest, aber ich will es trotzdem wissen.)
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.621
ich persönlich würde von Warwick die Finger lassen (gefällt mir nicht) und SWR nehmen, hab die Goliath III schon mal angespielt und die hat mich umgehaun. [:-O]
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Zitat:Original erstellt von: letthegroovelive

wenn ich zwischen deinen vorschlägen wählen müsste, würde ich zwischen peavey und workingmans "kämpfen" ........ und dann wahrscheinlich die workingmans nehmen... [:-)] oder noch etwas sparen und gleich die richtige oder die merlin-box an den start bringen...
aber hootchy hat schon recht..... das ist alles hypothetisch und viel geschmackssache .. selbst testen !geht nicht anders[:I]
Habe gerade festgestellt, daß die Triebwerk-Boxen ja erstaunlich "günstig" sind (zumindest im Vergleich zu anderen Top-Boxen):
4x10 => 1225
2x10 => 777

Ich glaube, ich fange bei Gelegenheit mal an, auf die 2x10 zu sparen, so als Ergänzung zu meiner Warwick und für Recording.

Mich würde ja mal interessieren, welches Modell man bei der Bestückung mit Eminence-Speakern bekommt.
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.063
Bei den hier genannten "High End" Boxen fehlen mir z. B. "Tech Soundsystems", "Markbass" und "Flite". Alle diese Boxen haben eines gemein: sie sind sehr leicht und haben (trotzdem?) einen sehr guten Sound und eine sehr gute Effizienz.

Sorry, Chefdenker, die sind wohl leider ausserhalb Deines Budgets. Der Vorteil von solchen Boxen ist, man braucht nur eine, hat soviel Druck wie mit zwei günstigeren und wesentlich weniger zu schleppen.[:D]

Eine kleine Übersicht mit technischen Daten für Bassboxen (2x10", 4x10", 1x15") findest Du hier:

http://www.bassbacke.de/hints/bass/basscabs.htm

Da sind zwar keine subjektiven Bewertungen dabei, dafür aber, wo vorhanden, die Effizienz und solche Dinge. [ooo]
 
Zuletzt bearbeitet:

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.063
Leider liefern die Hersteller "Merlin" und SAD wichtige technische Daten nicht wie Effizienz und Frequenzgang. Maximale Belastbarkeit alleine bringt es nicht.

Die alten "Tech" Boxen kenne ich nicht so genau, die "neuen" sind auf jeden Fall sehr gut und vor allen Dingen auch sehr leicht. Die Teile von Markbass sind allerdings eine sehr gute Alternative.

Bei den von Chefdenker genannten Boxen hätte ich folgende Prio:

SWR, Ashdown, Warwick

Die Teile von Peavey und Ampeg würde ich mir sparen, aber das ist Geschmackssache.
 

andre87

Member
Bassix
ß146
Weiß denn keiner was über die PeaveybOx??Die 410TVX meine ich,wie ist dies??Habe mir nämlich vor diese zuzulegen und später dann noch ne 15' Peavey Box, 115 BVX heißt die glaube ich.Ist damit was anzufangen??
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.063
Gross (616 x 724 x 489 mm), schwer (45 kg), ineffizient (97 dB@1W@1m) und nicht übermässig belastbar (350 W RMS). So billig dann auch wieder nicht (EUR 499). Der Frequenzgang ist gut (30 Hz-15 kHz).

Ich persönlich würde die Finger davon lassen, aber das muss Dich davon nicht abhalten. [;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:

Uwe B.

Member
Bassix
ß246
Das ist genau meine Box - leider. Auf nem Gig spiele ich ein anderes Equipment. Um unseren Proberaum zu beschallen ist die gut. Hat keine so große Reichweite wie allerdings die meisten 4x10er.

Um kleine Bühnen zu beschallen ist sie ganz vernünftig. Bei mittleren Entfernungen zur Box wird es dünn mit der Hörbarkeit. Sie hat einen satten Sound, spritzige Höhen und ist vom Klang insgesamt für eine 410er doch recht fett, wenn man ihr nicht zu viel zumutet. Bei höheren Pegeln geht sie im Bassbereich in die Knie.

Je nach Geschmack kann das schon eine Lösung sein. Ich würde sie unbedingt probe spielen.

Gruß Uwe
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.063
Stimmt, Uwe, leise gespielt klingt die recht gut, also wenn Chefdenker nicht so laut spielen muss, ist die durchaus OK. [8D]

Leider hört man ab einer gewissen Lautstärke nicht mehr so viel von den Feinheiten des Sounds und ist froh, wenn man sich überhaupt noch brauchbar hört. Schlussendlich kommt dann meist auch noch Gehörschutz dazu und dann hat es sich zumeist mit "filigranem Sound". Des Rockmusikers Kreuz. [:-P]

Wer leise spielen kann, hat viel mehr Auswahl beim Boxenkauf. [:D]

Ich habe mir kürzlich eine Flite 110 Box geholt. Da ist ein 10" Lautsprecher drin (Eminence Beta 10). Der hält 250 W RMS aus, die Box geht laut Hersteller von 40-9000 Hz, wiegt unter 7 kg und hat eine Effizienz von 97 dB@1W@1m, also so viel wie die Peavey mit 4x10" und 45 kg. [8D]

Als ich die Flite 110 Box sah, dachte ich mir, das wird vielleicht mal eine Bassbox, wenn sie erwachsen wird, aber sie kann sich locker mit meiner alten, lange verkauften Laney 4x10" Box messen, sowohl vom Pfund als auch vom Sound (der ist eher besser).

Auf einer Jam Session haben wir die gegen eine Tech Soundsystem ND112T (1x12" NeoDym) und ein nicht so lautes Schlagzeug aufspielen lassen und sie musste sich nicht verstecken (unten rum ein klein wenig schwächer als Tech, aber wirklich nur ein klein wenig). Die Box wurde dabei deutlich unter der maximalen Leistung betrieben (an einem Warwick ProFET IV). Die Effizienzangaben haben sich dabei subjektiv bestätigt, der Vergleich war aber nicht einfach, da die Tech 4 Ohm hatte und die Flite 8 Ohm.

Du kannst Dir dann vielleicht vorstellen, was für einen Sound meine Flite 115M produziert (Eminence Delta 15 + regelbarer Mitteltöner), das sind laut Flite 450 W, 8 Ohm, 101 dB@1W@1m, 35-6000 Hz, 572 x 457 x 356 mm und das bei gerade mal 12 kg. Mein Rücken dankt es mir. [:D]

Ein bischen komisch kommt mir die Leistungsangabe schon vor, denn der Eminence Delta 15 "packt" 400 W. Die haben wohl 50 W für den Mitteltöner draufgerechnet. Naja. [8D]
 
Zuletzt bearbeitet:

Bass Boomer

Well-Known Member
Bassix
ß10.662
...ich muss ma meinen Senf zur SWR geben[:D]!

Ein Riesen Vorteil finde ich bei SWR das diese Boxen echte Fliegengewichte sind. Man kann sie Mühelos ma eben auf ne 1,50m hohe Bühne heben ohne um Hilfe fragen zu müssen (glaube es was die Goliath III)[:D]!!!
Allerdings finde ich bei SWR die Hörner etwas aufdringlich! Sie sind sehr Rauschempfindlich. Ich hab ne SWR Combo die ich NUR mit abgeschalteten Horn spiele. Das würde mich vom Kauf einer SWR eher abhalten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten