A long Way Home - meine persönliche Bass History

snape

Freund tiefer Töne
Bassix
ß10.007
Warum wurde 1968 der Telecaster Bass nicht mit Shaping verkauft, sondern als Planke? ;-)
Da war Fender schon nicht mehr bei Fender... bzw. Nur noch beratend... aber ja schon anderweitig beschäftigt.
Gibson zählt nicht, da hat Leo nix damit zu tun.
Dass das Telecaster Design sich nicht verändert hat, egal welche Marke kann ich nicht verstehen, aber das hätten die Kunden ja „Druck“ machen können, wenn es ein Bedürfnis gewesen wäre.
 

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Bassix
ß82.776
Da war Fender schon nicht mehr bei Fender... bzw. Nur noch beratend... aber ja schon anderweitig beschäftigt.
Gibson zählt nicht, da hat Leo nix damit zu tun.
Dass das Telecaster Design sich nicht verändert hat, egal welche Marke kann ich nicht verstehen, aber das hätten die Kunden ja „Druck“ machen können, wenn es ein Bedürfnis gewesen wäre.
Ich bin ziemlich sicher, dass der Telecaster-Bass noch in der Schublade lag um ein Modell zu haben mit dem sich ein paar Taler verdienen lassen, das hat CBS natürlich gerne aufgegriffen...
Und bei MM hat man dann auch diese Idee aufgegriffen (siehe meine Edith oben)

Natürlich hat er nichts mit Gibson zu tun, aber du hattest gefragt, warum man Planken gebaut hat und ich sage nur "wieso nicht"? Bei Akustik-Gitarren gibt es auch nicht wirklich Shapings und die sind extrem unbequem im Vergleich zu einem 6cm dicken Body....

Mich stört die Planke beim 51er SCPB überhaupt nicht und ich bin mir sicher, andere die den Bass haben und spielen wie @Moulin z.B. seinen Telecaster oder @BobButcher138 oder @Gunni vermissen da auch nichts. Es gehört halt dazu und geht ganz wunderbar...
 

Realdeal

Ex- kitarrer
Bassix
ß34.538
Mich stört die Planke beim 51er SCPB überhaupt nicht und ich bin mir sicher, andere die den Bass haben und spielen wie @Moulin z.B. seinen Telecaster oder @BobButcher138 oder @Gunni vermissen da auch nichts. Es gehört halt dazu und geht ganz wunderbar...
Ich denke, wenn man den Bass oder die Gitarre auf höhe der Gürtellinie hängen hat, macht es nichts aus ob da ein Shaping ist oder nicht.
Lästig ist es bestimmt für Bassisten, die ihr Instrument weiter nach oben schnallen.
 

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Bassix
ß82.776
Ich denke, wenn man den Bass oder die Gitarre auf höhe der Gürtellinie hängen hat, macht es nichts aus ob da ein Shaping ist oder nicht.
Lästig ist es bestimmt für Bassisten, die ihr Instrument weiter nach oben schnallen.
Wie ich schon schrieb, hab ich die Slabs etwas höher als meine anderen und komme wunderbar zurecht. Man muß nur die richtige Höhe finden, ob nun tief oder hoch, aber ich glaube das Thema Slabboard haben wir an dieser Stelle genug diskutiert...sonst können wir das auch gerne in einem eigenen Thread weiter besprechen :-)

Wir sind ja eigentlich wegen Robs Geschichte hier und nicht wegen solcher Diskussionen ;-)
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß64.860
Bass Nr 36)
Mr Hanky:
02_2016.jpg

Tja Mister Hanky..Wer die Maserung sieht, was mein Problem war:
Der war brutal schwer ca. 4,8 KG aber sah traumhaft aus. Ein paar Wochen und Monate habe ich mich an dem fetten Esche mit Maple Sound erfreut und dann mussten wir uns trennen....Als ich nach dem Verkauf gesehen hatte, was der Käufer mit stolz per Fotos ein paar Wochen später gezeigt hat, habe ich den Verkauf bereut...
Er hat ein white Pearl Schlagbrett draugemacht und schwarze Knopfe, weil er fand, dass der Bass so grob aussah...:bang:
Ich habe das Foto zum Glück nicht mehr....
 

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Bassix
ß82.776
Bass Nr 36)
Mr Hanky:
Anhang anzeigen 384953
Tja Mister Hanky..Wer die Maserung sieht, was mein Problem war:
Der war brutal schwer ca. 4,8 KG aber sah traumhaft aus. Ein paar Wochen und Monate habe ich mich an dem fetten Esche mit Maple Sound erfreut und dann mussten wir uns trennen....Als ich nach dem Verkauf gesehen hatte, was der Käufer mit stolz per Fotos ein paar Wochen später gezeigt hat, habe ich den Verkauf bereut...
Er hat ein white Pearl Schlagbrett draugemacht und schwarze Knopfe, weil er fand, dass der Bass so grob aussah...:bang:
Ich habe das Foto zum Glück nicht mehr....
Mega! Einen schönen tinted Mapleneck dazu....yummy! Und 4,8kg wäre noch in meiner Range 8D
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß64.860
Bass Nr 37 )
Ich habe einen guten günstigen JazzBass Body aus Erle geschossen, einen Tokai Hals und habe mal einfach beim Gitarrenbastler Fiesta Red bestellt.
Das Ergebnis:
Leichtes Aging, Fender Schlagbrett, Fender Pickups...
Leider war die Farbe nicht das, was ich gesucht habe.
Body Verkauft, rest behalten...
03_2016.JPG
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß64.860
Bass Nr. 38 )
Hohner B2A Fl
Joa, was soll ich sagen, von meinem Drummer bekommen.
Aktiv, Fretless, was ganz anderes, aber irgendwie nice, die Teile haben was.
Aber mein EGO und der Bass passen nicht zusammen, jetzt dürft Ihr befinden, ob mein Ego zu groß oder zu klein war..Sagen wir es mal so, wir passten nicht zusammen..
08_2016.JPG
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß64.860
Bass Nr 39 )
Dem Tokai Hals hatte ich noch rumfliegen, da habe ich nen Squier Korea Pro Tone (richtig gute Bässe!= Esche mit Alnico PIckups!) aufgegabelt mit defektem Hals...Na sagen wir es mal so, er hatte nen heilen Hals mit nem MEGA upbow. Ich hatte damals noch nicht die Erfahrung von heute, ich habe versucht den Hals ohne BenchPress Methode zu richten... Der Hals liegt bis heute (trotz einen Umzugs) rum. Ich werde auch den reparieren, denn mal retroperspektiv betrachtet hatte ich bis heute mehrere Hälse mit defekter Schraube, festgeklemmten Trussrod und auch gebrochene Trussrods oder den Fender typischen Aufplatzer im erstem Bund, aber alle sind repariert weggegangen..
Hier der zweite Versuch von Fiesta Red (diesmal Boston):
(auch das Fiesta Red war nicht das was uch suchte)
Interessant war hier der Schechter / Van Nuys Pickup an der Bridge...Damals wollte den niemand, ich habe den im Bundle aus USA für um die 20 € gekauft.
Dann habe ich den immer wieder verbaut und dann lag er rum. Irgendwann hat jemand mal einen gesucht und mir über 70 € dafür geboten(=verkauft), heute werden in USA teilweise noch höher gehandelt.
07_2016.JPG
 

Holzwurm

Well-Known Member
Bassix
ß16.623
Nein, ein Bewunderer von solcher Konsequenz. Ich habe den bequemen Weg genommen und habe Instrumente gesucht, die zu mir passen, wahrscheinlich musstest du dich etwas auf den Bass einsstellen, oder?
Hi,
bitte verstehe das nicht falsch - ich finde deine Story echt spannend!
Aber dass dein Weg mit 39 + X Bässen der bequemere ist, sehe ich noch nicht so recht.
Ich verfolge eher die Taktik von @Chuck und bin guter Dinge, dass meine Handvoll Bässe irgendwann auch 40 Jahre bei mir ist. Für mich ist es angenehmer, mich an einen Bass zu gewöhnen, als ständig ein neues Instrument „kennenlernen zu müssen“...
Sieh das mal nicht als Kritik, ich habe noch nie so viele coole Jazzbässe gesehen, die jemand aus Teilen gebaut hat!

:bier:;-)
 
Oben Unten