A long Way Home - meine persönliche Bass History

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß79.238
Zu den Rissen: Alle genannten Methoden kenn ich auch, aber hier war es den Body ölen mit Hartöl und bevor es trocken war lackieren. Ich wollte, dass der Lack schlecht haftet und sehr leicht ab geht. Quasi mit nem Fingernagel.. So relict der Body im Zeitraffer... Die Risse sind hier mit der Maserung und nicht, wie bei Fender üblich, gege die Maserung...Ich geb aber zu, dass der schon sehr glücklich gelungen ist...
 

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß71.267
Davon gelesen, 1 und 1 zusammengezählt und nur so semi ernst gemeint :D

Würde ich aber erstmal mit nem Teststück ausprobieren.

Alternativ Gefriertruhe :D natürlich ebenfalls erstmal mit nem Teststück. Ist ja nicht so, dass man sowas nicht simulieren kann.
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß79.238
Morgen mittag gehts in den Urlaub, da muss noch etwas Gesprächsstoff daher:
Bass Nr 48 )
Fernandes Limited Edition, gekauft in einem echt häßlichen rot, das war so wie das Race Red von den Affinities, einen Lackierversuch gestartet und endlich meine Vorstellung von Fiesta Red gefunden!
Und weil ich schon so viele andere Bässe im Kopf hatte, habe ich den verkauft. Und bereue es. Super abgerichteter Hals, DiMarzio UltraJazz verbaut, keine 4 KG Gewicht....
Mmmpff..
01_2018.JPG
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß79.238
Bass Nr 49 )
Ich habe einen Body aus der kleinen Bucht mit einem Göldo Fretless Neck zusammen gebracht, aber trotz der HipShot Ultralites war der Bass dennoch etwas kopflastig. Ich habe sogar ein 100 gram LKW Felgenauswuchtgewicht unter die Brigde eingefräst, dennoch-es hat mich zu sehr genervt, aber weil der Bass echt schön war, habe ich den am Stück verkauft:
DSC05086.JPG
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß79.238
Bass Nr 50)
Mr Brown:
ESP 80s Body in transparentem Brown, Northwest Guitars Neck, Lindy Fralin 10%, Omega Bridge, Wilkinson Tuner, 2 Vol 2 Tone Regler, Gibson Knobs.
Moderner fülliger Sound, superbequem..
Auch ein Keeper...
Auch hier habe ich den Body vor dem lackieren geölt, damit der im Zeitraffer aged, den Lack kann man mit einem Fingernagel abpulen, alle Stellen sind also quasi echtes Relic....
DSC_0019_1559536674927.JPG

DSC_0214_1585050892189.JPG
 

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß30.068
Bass Nr 50)
Mr Brown:
ESP 80s Body in transparentem Brown, Northwest Guitars Neck, Lindy Fralin 10%, Omega Bridge, Wilkinson Tuner, 2 Vol 2 Tone Regler, Gibson Knobs.
Moderner fülliger Sound, superbequem..
Auch ein Keeper...
Auch hier habe ich den Body vor dem lackieren geölt, damit der im Zeitraffer aged, den Lack kann man mit einem Fingernagel abpulen, alle Stellen sind also quasi echtes Relic....
Anhang anzeigen 391831
Anhang anzeigen 391832
Ist das eine optische Täuschung oder läuft die E-Saite so krumm über den Reiter?
Der Hals scheint auch nicht in der Flucht zu sein, die G-Saite macht einen grenzwertigen Eindruck.
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß79.238
Ist das eine optische Täuschung oder läuft die E-Saite so krumm über den Reiter?
Der Hals scheint auch nicht in der Flucht zu sein, die G-Saite macht einen grenzwertigen Eindruck.
Nein,ja,nein, ja..
Die E Saite läuft etwas krumm über den Reiter, weil die Fralins schon sehr weit im Spacing sind, irgendwie gibt es da doch hier und da einen Millimeter Unterschied. Dazu kommt, daß der Reiter etwas nach außen gekippt ist, genauso wie der G Saiten Reiter.... Der Hals ist in der Flucht, jedoch war der alte Sattel ein Schnellschuss, das ist mir auch mal aufgefallen und dann habe ich den geändert. Mit ein paar optischen Mängeln muss man leider leben, wenn man einen 80s ESP Body mit einem neuen Hals und einer neuen Bridge zusammenstellt.
 

Deep4

Active Member
Bassix
ß2.845
Da braucht man aber keinen ESP Body verheiraten...Mein 2019er MIM Fender Jazz Bass (Player Serie) hat auch das "leichte" Missverhältnis von Brücke zu Pickup. Will sagen, das sieht bei mir genauso aus, wie bei Deinem Frankenstein. Ist aber wurscht, weil es nur die Optik, nicht aber die Funktion, das Handling und den Sound betrifft. Wobei das mit dem Standard Blechwinkel auch nicht korrigierbar ist. Ich habe einen "Bastard" verbaut - Grundplatte eines "NoName-Gotoh-Verschnitts", die Böckchen dann von einer Fender Vintage Bridge, also die mit den Rillen. So kann man das dann auch ganz gut ausgleichen...

Fender schafft es selbst heute immer noch nicht zum Spacing passende Brücken zu verbauen. Plus die üblichen "Toleranzen" beim Setzen der Bridge. Kommt auch immer wieder vor, als ich das letzte mal beim Music Store war hingen da etliche Fender rum, wo die Saiten meilenweit daneben waren...

Um das auch mal bildlich zu zeigen:

JazzBass.png
 
Zuletzt bearbeitet:

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß30.068
Hallo,
danke für das Angebot, aber an dem Fenix ist nur das Sunburst und das Gewicht okay...und auf Bässe mit 2 92mm NeckPickups habe ich erst recht keine Lust mehr, immer diese Holzarbeiten für vernünftige Pickups, dann hat der auch die obligatorisch schief und versetzte Brücke(oh wie viele Fenix und Samick Squier das haben!). Sorry
Ich habe zudem schon 2 Fenix (eine Akustik Gitarre und ein B10 AkustikBass).
Nein,ja,nein, ja..
Die E Saite läuft etwas krumm über den Reiter, weil die Fralins schon sehr weit im Spacing sind, irgendwie gibt es da doch hier und da einen Millimeter Unterschied. Dazu kommt, daß der Reiter etwas nach außen gekippt ist, genauso wie der G Saiten Reiter.... Der Hals ist in der Flucht, jedoch war der alte Sattel ein Schnellschuss, das ist mir auch mal aufgefallen und dann habe ich den geändert. Mit ein paar optischen Mängeln muss man leider leben, wenn man einen 80s ESP Body mit einem neuen Hals und einer neuen Bridge zusammenstellt.
Da braucht man aber keinen ESP Body verheiraten...Mein 2019er MIM Fender Jazz Bass (Player Serie) hat auch das "leichte" Missverhältnis von Brücke zu Pickup. Will sagen, das sieht bei mir genauso aus, wie bei Deinem Frankenstein. Ist aber wurscht, weil es nur die Optik, nicht aber die Funktion, das Handling und den Sound betrifft. Wobei das mit dem Standard Blechwinkel auch nicht korrigierbar ist. Ich habe einen "Bastard" verbaut - Grundplatte eines "NoName-Gotoh-Verschnitts", die Böckchen dann von einer Fender Vintage Bridge, also die mit den Rillen. So kann man das dann auch ganz gut ausgleichen...

Fender schafft es selbst heute immer noch nicht zum Spacing passende Brücken zu verbauen. Plus die üblichen "Toleranzen" beim Setzen der Bridge. Kommt auch immer wieder vor, als ich das letzte mal beim Music Store war hingen da etliche Fender rum, wo die Saiten meilenweit daneben waren...
jaja, meinen (fast) perfekten Fenix hat der gute Rob schmählich niedergemacht, aber die krummen Hunde hier sind Keeper.
Ich bin jetzt beleidigt
Richtig beleidigt :(!
und mein Fenix auch
;-):-P
:bier:
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß79.238
Das Bild sollte Aufklären:
Die Knicke der nach außen gekippten Reiter wirken unterschiedlich, der Sattel ist hier schon neu.... Der Hals läuft gerade.
Und nur anbei, hier sind es MEINE Unzulänglichkeiten, die zum Ergebnis führen und nicht welche ab Werk...
DSC_0668.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß79.238
Um das Jahr 2018 noch zu beenden:
Ein paar Necks habe ich noch verbauen wollen, aber habe es nicht getan:
Ein nicht so gelungener Versuch eines Road Worns:
DSC04887.JPG

Der war besser:
DSC04893.jpg
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß79.238
Und hier die 2018er Bodies, die Solo weggingen:
Falsches Fiesta Red, es ist irgendwie zu orange geworden:
DSC04650.jpg

Dann hier ein P Bass Body, den ich nicht lackieren konnte, weil er einfach zu gut in Natur aussah..
DSC05100.JPG

Und zu guter letzt ein Ibanez Body, der silber lackiert wurde und den ich den Road Worn Look verpasst habe, da ich mir dachte, dass der ein Overspray war, verkauft habe ich den, weil der ein 70s PU Spacing hatte...
DSC04937.jpg

DSC04940.jpg
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß79.238
Bass Nr 53 war wieder ein Fretless, den ich nicht brauchte, aber Bock hatte, was zu basteln.
Fender Mexico Classic 60s Body mit Göldo Fretless Neck.
Leider hatte ich Geldnöte zu der Zeit....Also nach knapp 2 Monaten wieder verkauft, leider kommen da noch mehr, wo ich so handeln musste(Elternzeit der Frau mit ElterngeldPlus Bezug.....)
DSC_0319.JPG
 

snape

Freund tiefer Töne
Bassix
ß10.829
Tja, das Jahr 2018 ist beendet und mein schöner Bass den ich von Dir habe wird nicht erwähnt?

Mitte Oktober:
Der Body Bauer ist Salvatore Saldaneri aus Messina, da kommt der Body her.
Fender MiM Hals mit Wilkinson Tunern.

Fender Hals.JPG Wilkinson Tuners.JPG Jazz Bass Frankenstein.jpeg Jazzy .jpg
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß79.238

snape

Freund tiefer Töne
Bassix
ß10.829
Auf jedefall bitte mit Bilder von Dir und vielleicht noch Deine passende Geschichte (und die seines Bruders) bestücken... ich freu mich schon darauf! :bier:
 

Oben Unten