Aguilar Tone Hammer 700 - Preis/Wert???

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von chrisie, 20. Januar 2019.

  1. Hen

    Hen Well-Known Member

    Bassix:
    ß26.578
    Könnte man meinen aber wenn man sie im Direktvergleich hört sind klar Unterschiede zu erkennen. Sie klingen defintiv nicht gleich, reagieren anders und fühlen sich anders an!

    Grüße Hen
     
    silber_bass gefällt das.
  2. Stanley2000

    Stanley2000 Member

    Bassix:
    ß1.355
    ... is aber arg theoretisch – wer macht denn Direktvergleiche außerhalb eines Hifi-Studios oder so? Ich hab' den 350er halt ab- und den 500er angestöpselt und spiele seitdem mit dem. Wie gesagt: klingt genauso, nur lauter:bier:
     
    Hen gefällt das.
  3. Hen

    Hen Well-Known Member

    Bassix:
    ß26.578
    Also im Gegenteil, es ist null theoretisch sondern rein praktisch. Ich höre beide Amps im Vergleich und nehme subjektiv ganz klare Unterschiede war bei absolut gleichen Bedingungen:

    Geicher Bass, Instrumentenkabel, Box, Boxenkabel, Ort der Box im Raum und Spieler.

    Das Ergebnis: bei identischer Lautstärke klingt der 350er spritziger, agiler und dynamischer. Aber auch bei gleicher Stellung aller Regler (was heißt das der 500er lauter ist) bleibt der Eindruck bestätigt. Ich führe solche Tests immer mit meiner Bassgang durch (2 weitere Profibass sowie ein versierter und gearlastier Amateur) im Blindvergleich und alle bestätigen den Eindruck.

    Am am Ende geht es nur darum das jeder selbst zufrieden ist. Wenn für dich der 500er genauso gut klingt bzw dir einfach gefällt, dann ist doch wunderbar! :bier:

    Ich habe den 500er wieder zurück gegeben und den 350er behalten.

    Grüße Hen
     
    Reinhard und Stanley2000 gefällt das.
  4. Rqt

    Rqt Active Member

    Bassix:
    ß4.789
    Mein Basslehrer hat einen 350, vielleicht bestelle ich mal nen 500 zum antesten und vergleichen 8D
     
  5. chrisie

    chrisie Well-Known Member

    Bassix:
    ß12.056
    Das bringt mich wieder zu dem Punkt, den ich hier bereits eingebracht habe. Aguilar baut den Tone Hammer 500 jetzt seit 2011 also gut 8 Jahre. Es kommt das bei Bassamps dieser Gewichtsklasse gerne verwendete Endstufenmodul B&O Icepower 250asx (Mono-gebrückt auf 4 Ohm) zum Einsatz. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass B&O dieses Modul über einen so langen Zeitraum unverändert produziert und nicht weiterentwickelt bzw. gewissen Revision unterzieht - genauso unwahrscheinlich ist, dass sich Dave Boonshoft damals auf Verdacht einige tausend solcher Module gekauft und auf Halde gelegt hat um den Amp 10 Jahre unverändert produzieren können. Worauf ich hinaus will ist, dass ein aktueller Tone Hammer 500 wahrscheinlich ein Modul mit ganz anderem Revisionsstand verbaut hat als ein Tone Hammer der ersten Stunde. Es würde mich nicht überraschen, wenn diese Amps im direkten Vergleich auch unterschiedlich klingen - zumindest in dem Rahmen wo sich die angesprochenen Unterschiede zwischen TH350 und TH500 wohl bewegen... Was meint ihr?
     
  6. bassicer

    bassicer Member

    Bassix:
    ß1.193
    Ich!:bier:
     
    Tomtom gefällt das.
  7. Rqt

    Rqt Active Member

    Bassix:
    ß4.789
    Ich würde es mir auf jedenfall wünschen, dass die Amps nicht unverändert bleiben, gerade im Digitalen Bereich sind Kalenderjahre Jahrhunderte. Gibt ja inzwischen genug Basser , die Digi Amps benutzen und damit Musik ihr Geld verdienen
    Wo mir einfach weiterhin ein Rätsel ist, dass beim neuen TH 700 und beim nicht neuen 350 die gleichen guten Endstufen verbaut wurden, aber beim TH 500 nicht???
     
  8. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß214.352
    350 und 700 haben doch gar nicht die gleichen Endstufen. Das ist alles aus der gleichen ICE Power Reihe, auch der 500er, nur mit anderer Leistung.
     
  9. Tomtom

    Tomtom Sapperlot

    Bassix:
    ß153.456
    Ich auch. :prost:
     
    bassicer gefällt das.
  10. Stanley2000

    Stanley2000 Member

    Bassix:
    ß1.355
    Nicht dass mir gerade langweilig wäre, aber irgendwie lässt mir das keine Ruhe. Habe ich also ein wenig recherchiert und einen kleinen Aufsatz verfasst – vielleicht interessiert's ja:-)

    In den THs sind ja, soweit man hier überall nachlesen kann, ICE-Endstufenmodule eingebaut. Offenbar handelt es sich im TH350 um das Modul ASX125 und im TH500 um ASX250. Auf der Seite des dänischen Herstellers finden sich Data-Sheets...

    Erste Feststellung: Beide Module werden in der Version "2" (125ASX2 und 250ASX2) jeweils seit 2014 gebaut. Seitdem gab es ein paar Revisionen (1.2, 1.3 usw.). Das würde – geht man davon aus, dass sie verschieden klingen, erklären, dass sich TH 350 und 500 überhaupt unterscheiden und darüber hinaus, der 350er von manchen als "besser" empfunden wird. Die ersten 500er hatten halt das "alte" Modul (250ASX) und die ab 2014 die "2er"-Version eingebaut. Den 350er gab's nur mit dem "2er", da er später auf den Markt kam. Darüber hinaus erklärt das die unterschiedlichen Wahrnehmungen der TH500er (vor 2014 oder nach 2014).

    Zweite Feststellung: Die aktuellen Module (125ASX2 und 250ASX2) unterscheiden sich tatsächlich leicht hinsichtlich ihrer technischen Daten. Ich hab' ja echt keine Ahnung von dem ganzen Fachchinesisch, aber man kann laienhaft zumindest erkennen, dass der Frequenzgang des stärkeren Moduls zu den Höhen schneller abfällt. Das deckt sich ja mit einigen Hörerfahrungen im Forum. Darüber hinaus sehen die Diagramme, die die harmonischen Verzerrungen darstellen, leicht verschieden aus. Ich kann das zwar nicht ernsthaft deuten, vermute aber, dass man das, wenn man denn will, auch hören kann.

    Dritte Feststellung: Keines der beiden Module kann – egal in welcher Verschaltung – unter 4 Ohm gehen. Auf der Seite ist aber ein weiteres stärkeres Modul zu finden: 700AS1X. Laut Website kann das auch 2,7 Ohm. Ich würde ja fast annehmen, dass das das Modul ist, das im TH700 steckt. Leider sind die Grafiken beim Data-Sheet des 700ers nicht so leicht mit den anderen vergleichbar, aber mindestens der Frequenzgang scheint eher dem 125er als dem 250er zu ähneln. Auch das würde die Beobachtungen hier erklären.

    Fazit für mich: Besser oder schlechter ist hier wohl kaum die richtige Kategorie. Im Prinzip werden die THs wegen der identischen Vorstufe gleich klingen, in der Performance mit bestimmten Boxen aber tatsächlich meistens eher leichte, z.T. aber auch größere Unterschiede liefern, da Endstufen mit den angeschlossenen Boxen ja ein System bilden, je nach Lautstärke, Impedanzgang der Boxen, Dämpfungsfaktor der Endstufe usw.

    Im meinem Fall (Tecamp S212) klingen die beiden Endstufenmodule halt nahezu gleich, Hen z.B. hat offenbar andere Erfahrungen (da andere Boxen) gemacht. Beide Erfahrungen lassen sich aber nicht verallgemeinern. Wer den für ihn "besten" Tonhammer finden will, müsste sich alle drei Varianten bestellen und mit seinen Boxen testen – hach, ist unser Hobby schön:juhuu:
     
    bassilisk, Hen, chrisie und 3 anderen gefällt das.
  11. Tomtom

    Tomtom Sapperlot

    Bassix:
    ß153.456
    Habe mal Aguilar angeschrieben, ob die was dazu sagen können, was sich über die Jahre an Konstruktion und/oder Bauteile geändert hat.
    Vielleicht kommt da was.
    Ich poste das dann hier.
     
  12. Rqt

    Rqt Active Member

    Bassix:
    ß4.789
    Wow, super
    Ja ich finde es sehr interessant, obwohl ich ja eigentlich nur spielen will8D:bier:
     
  13. Rqt

    Rqt Active Member

    Bassix:
    ß4.789
    ...und gestern habe ich noch den deutschen Aguilar Vertrieb angeschrieben :D
    Werde die Antwort ebenfalls hier mitteilen
     
  14. chrisie

    chrisie Well-Known Member

    Bassix:
    ß12.056
    Bin schon gespannt... wobei ich mir gut vorstellen kann, dass Aguilar den Tone Hammer 500 nach annähernd 10 Jahren langsam aber sicher auslaufen lässt. TH350 und TH700 reichen ja eigentlich völlig.- die unmittelbare Konkurrenz bietet ja auch keine Modelle in drei Leistungsklassen (meist nicht mal zwei)...
     
  15. Rqt

    Rqt Active Member

    Bassix:
    ß4.789
    Mark bass hat gerade erst den little Marcus in 250, 500 und 800 Wat auf den Markt geworfen.
    TC Electronic hatte den BH ebenfalls in 250, 550 und 800 watt im Programm.....
    Also mir sind die 700/ 800 Watt Amps irgendwie zu teuer, auch wenn Headroom natürlich nicht schaden kann, ich mache da zuwenig laute Musik.... Also ich hoffe dass sie den 500 im Programm lassen.
    Wie z.B. Trickfish, die haben 500 und 1000 watt Amps, dazwischen nichts mehr
     
  16. caligula

    caligula Active Member

    Bassix:
    ß2.065
    Vorsicht. der kleine Trickfish Amp heißt zwar Bullhead .5K, er hat aber tatsächlich 700 Watt und benutzt das gleiche Endstufenmodul, das auch im Steamhammer, Genzler Magellan 800, Mesa Subway 800, Aguilar AG 700, etc. benutzt wird. Diese Bullhead .5K Bezeichnung ist etwas irreführend.
     
  17. Rqt

    Rqt Active Member

    Bassix:
    ß4.789
    Oha, danke für die Korrektur
     
  18. Tomtom

    Tomtom Sapperlot

    Bassix:
    ß153.456
    Antwort von Dave Boonshoft:

    Thanks for writing. I would appreciate it very much if you would translate for me and post my answers on the forum.
    There have been no changes in the construction and design of the preamp section for the Tone Hammer amps.
    All three models use the same preamp. One difference is that the Tone Hammer 350 does not have an effects loop.
    They all have different power sections.
    The TH 500 and 700 have two fans, The TH 350 has only one. They have an element that measures the heat and adjusts the speed accordingly. In this type of amp it’s very important to control the temperature of key components. We never want the Aguilar player to experience a thermal shutdown. Nobody likes fan noise; but it is necessary to run the fans.
    I hope this is helpful information! Please write anytime that you or someone on the forum has a question for us........

    Es wurden keine Änderungen des Aufbaus und des Designs der Vorverstärkersektion durchgeführt.
    Alle drei Modelle nutzen die gleiche Vorstufe.
    Ein Unterschied ist, dass der 350 keinen Effektloop hat.
    Alles drei haben unterschiedliche Power Sektionen (Endstufe?)

    Ich hatte noch die Frage nach den lauten Lüftern beigefügt:

    TH 500 und TH 700 haben 2 Lüfter, der TH350 einen.
    Sie haben eine Mess und Regel Elektronik, die die Temperatur entsprechend anpasst.
    In dieser Art von Verstärker ist es sehr wichtig die Temperatur der Schlüsselbauteile zu kontrollieren.
    Wir möchten nicht, dass Aguilar Nutzer einen thermischen Schaden des Amps erleben.
    Niemand mag den Lärm der Lüfter, but es ist unabdinglich, die Lüfter laufen zu lassen.

    I hoffe, das ist eine hilfreiche Information.
    Bitte melden, sollten weitere Fragen anstehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2019
    clumsybass und TomW gefällt das.
  19. Rqt

    Rqt Active Member

    Bassix:
    ß4.789
    Danke für das Einstellen der Antwort
    Was immer auch eine Power section sein mag:-)
     
  20. hjeuck

    hjeuck Active Member

    Bassix:
    ß1.795
    Das Netzteil quasi?!
     
    Rqt gefällt das.