Aguilar Tone Hammer 700 - Preis/Wert???

chrisie

Well-Known Member
Bassix
ß11.985
Liebe Basser-Gemeinde,

wie viele von euch sicher schon mitbekommen haben, hat Aguilar die Tone Hammer Serie neulich um den TH 700 nach oben erweitert. Abgesehen von dem stärkeren Endstufenmodul, der Möglichkeit das Teil mit 2,67 Ohm zu fahren und etwas größeren Dimensionen bietet der neue TH700 nichts mehr als der TH 500. Dafür finde ich den Preis von EUR 1.190,- bzw. die Preisdifferenz von gut 400 Euro zum TH 500 schon sehr selbstbewusst... obwohl ich wahrlich kein Groschenfuchser bin ;-)...

In den USA kostet der TH 700 mit USD 899,- übrigens gleich viel wie der AG 700, den es bei uns schon um "läppische" EUR 999,- zu erstehen gibt. Wenn man davon ausgeht, dass die gesamten Nebenkosten (Transport, Zoll...) für diese Amps wohl gleich sind schon bemerkenswert. Der TH 350 ist in unseren Breiten übrigens vergleichsweise günstig, der TH500 +/- 1:1 zum Dollarkurs und der TH 700 unverhältnismäßig teuer... eigenartige Preispolitik :O!.

Trotzdem wäre ich gespannt ob schon jemand den TH 700 anspielen konnte und der Eindruck im Vergleich zum TH 500 die Preisdifferenz vielleicht doch etwas plausibler erscheinen lässt...

Bassige Grüße,
chrisie
 

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß33.033
Hi Chrisie,

Hatte ihn als Endorser da zum testen. Das Fazit ist schnell gezogen:

Klingt genauso wie die TH350 nur eben mit 700 Watt. Der TH500 war ja etwas schlapp auf der Brust was die 'Spritzigkeit und Agilität' im Ton angeht, die Endstufe des 700er (in beiden Aguilar-Amps gleich wie zB auch im Steamhammer) ist aber sehr gut. Sie braucht meines Erachtens aber auch mindestens 4 Ohm damit sie klingt, am besten sind die 2,3. Der höhere Preis des TH im Unterschied zum AG erklärt sich durch die aufwendigere Vorstufe. Ob einem das Wert ist muss jeder selbst beurteilen.

Grüße Hen
 

Tomtom

dumdidum
Habe letzte Woche den AG700 mit dem TH700 verglichen.
Beides richtig gute Amps mit unterschiedlichem Ansatz.
Im Grunde klingt der TH 700 wie ein 500er mit ordentlich mehr Power.
Und das hat mir im Vergleich mit dem gleichstark motorisierten AG700 echt gut gefallen.
Würde mal ganz kurz angebunden sagen, wer einen Rock Amp will TH, wer einen Allrounder möchte AG.
Beide sind wirklich gute Amps.
Den Preisunterschied von zur Zeit 180€ kann ich mit nicht erklären.
Da wird wohl versucht, die anfängliche Neugier in bare Münze umzusetzen.
Nervt.
Was übrigens auch nervt, sind die Aguilar Lüfter, die irgendwann anspringen und dann durchgehend weiterlaufen.
Habe wie gesagt beide Amps verglichen und beide waren permanent an, das hat mich in dieser Abhör- Studiosituation in Summe gestört.
Im Proberaum- oder Live Kontext ist es wahrscheinlich Wurst.
 
Zuletzt bearbeitet:

BoogieCaster

Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste
Bassix
ß58.978
eigenartige Preispolitik :O!.
Angebot und Nachfrage. Viele Hersteller wollen Nerds, die alles unbedingt als erster haben müssen, schön abkassieren ;-)
Wenn der Boom dann abgeklungen ist, gehen die Preise runter. das haben sie sich vermutlich bei den Schlangen vor den Applestores abgeschaut.

Ausnahmen wie z.B. Mesa, wo die Preise immer kontinuierlich nach oben gehen, bis auch letzte Bekloppte nicht mehr kauft, bestätigen die Regel. Mesa stellt die Serie dann aber auch direkt ein und kommt mit was anderem um die Ecke.
 

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß33.033
Angebot und Nachfrage. Viele Hersteller wollen Nerds, die alles unbedingt als erster haben müssen, schön abkassieren ;-)
Wenn der Boom dann abgeklungen ist, gehen die Preise runter. das haben sie sich vermutlich bei den Schlangen vor den Applestores abgeschaut.

Ausnahmen wie z.B. Mesa, wo die Preise immer kontinuierlich nach oben gehen, bis auch letzte Bekloppte nicht mehr kauft, bestätigen die Regel. Mesa stellt die Serie dann aber auch direkt ein und kommt mit was anderem um die Ecke.
Nein es liegt wirklich an der aufwendigeren Vorstufe in der Herstellung. Das ist der einzige Grund, das weiß ich aus erster Hand. Nach jahrelanger Zusammenarbeit mit den Jungs habe ich da auch keine Zweifel das man mir nen Bären aufbinden möchte. Die relativen hohen Preise entstehen weil:

- Firmensitz in New York Stadtmitte
- Zulieferer alle in der USA
- Produktion ausschließlich in der USA
- relative viele Mitarbeiter (Vergleich zu Fmc)
- weltweiter Vertrieb, dadurch mind. 2 Zwischenhändler
- Werbung, Marketing, etc...
- Zollgebühren

Wer Aguilar spielen will tut das wegen dem speziellen Benchmarksound, der weltweiten Community (Stichwort dazugehören) und des Stylebonus - das kann man den Amps und Boxen nicht absprechen... :great:

Als Profi kommt noch der Aspekt "Support" dazu: Als ich letzten USA getourt hatte musste ich mir null Gedanke machen wie und wo ich Equipment herbekomme. Zwei Mails und es stand alles am 1. Club der Tour, gebracht vom örtlichen Händler.

Grüße Hen
 
Zuletzt bearbeitet:

mulhofa

Well-Known Member
Bassix
ß8.412
Würde mal ganz kurz angebunden sagen, wer einen Rock Amp will TH, wer einen Allrounder möchte AG.
Beide sind wirklich gute Amps.
Wenn man Dich nun von der Leine ließe, @Tomtom , an welchen Merkmalen würdest Du diese Unterscheidung vertiefen?

Hintergrund meiner Frage: ich schwänzel und wackelt gedanklich immer wieder um dem TH500 herum. Ist schon etwas her, da habe ich den mal während eines Gigs aushilfsweise kurz gespielt habe. Hat mir sehr vom warmen Sound gefallen. Den AG700 hatte ich dagegen noch nicht ins Auge gefasst ...
 

chrisie

Well-Known Member
Bassix
ß11.985
Mir war nicht bewusst, dass der AG 700 bei seiner Einführung auch soviel gekostet hat - dann heißt es wohl etwas abwarten bis auch der TH 700 in realistischere Regionen abrutscht. Nicht zuletzt bietet die Konkurrenz in dieser Preisklasse (Mesa, Glockenklang, Bergantino...) auch deutlich mehr Ausstattung - die Beurteilung des Klang liegt freilich immer im Ohr des Betrachters.

@Hen: Danke nochmal, dass du mir damals empfohlen hast dem TH 350 dem Vorzug vor dem TH 500 zu geben - freilich hat der Zwerg seine Grenzen, aber was der im 4-Ohm-Betrieb an meinem beiden DB112 rausschiebt, reicht locker für den Großteil meiner Aktivitäten. Wobei auch hier für mich nicht schlüssig ist warum man für den TH 700 mehr als den doppelten Preis bezahlen sollte. Bin gespannt ob Aguilar bei den 3 Modellen des Tone Hammer bleibt oder einen der beiden kleineren auslaufen lässt... und falls der TH 500 bleibt, ob man ihm auch den Typ Endstufe vergönnt, wie sie im TH 350 verbaut ist. Fragen über Fragen... ;-)
 

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß33.033
Die Endstufen unterscheiden sich nur in der Leistung:
350: ICE Power 125ASX2
500: ICE Power 250ASX2
Ja aber sie reagieren völlig anders mit der Vorstufe. Technische Daten hin oder her, das hört und spürt man im Direktvergleich.


Na, zur Einführung hat der AG 700 auch 1179 Euro gekostet und kostet bei manchem kleineren Händler das auch noch:

https://www.musikland-online.de/Aguilar-AG700-Basstopteil/?gclid=EAIaIQobChMIv6qzqdT83wIVAdiyCh1snwMvEAYYBCABEgKKbvD_BwE
Marketing gehört eben dazu, wer will es denke verübeln? Und bissle Geduld hat ja noch niemanden geschadet, oder? :D

By the way: Ich denke das kommt von den Händlern hier, nicht von Aguilar. Jeder Laden hat ja seinen eigenen Deal mit dem Vertrieb.

Grüße Hen
 
Ja aber sie reagieren völlig anders mit der Vorstufe. Technische Daten hin oder her, das hört und spürt man im Direktvergleich.
@chrisie sprach nur vom Typ Endstufe, der ist einfach gleich.
Das die unterschiedlich reagieren kann ja gut sein.
Marketing gehört eben dazu, wer will es denke verübeln?
Keiner, aber spielt halt doch ne Rolle;-).

By the way: Ich denke das kommt von den Händlern hier, nicht von Aguilar. Jeder Laden hat ja seinen eigenen Deal mit dem Vertrieb.
Bei wirklich jedem Händler hat der AG 700 erst 1179 gekostet. Dann ging man auf knapp über 1000 dann auf 999 runter.
Es sind nur ein paar Kleine, die das nicht mitmachen/können/verpennt haben.
 

chrisie

Well-Known Member
Bassix
ß11.985
@chrisie sprach mit undeutlicher Zunge - ich meinte freilich ein Endstufenmodul, dass sich klanglich wie jenes im TH 350 verhält und wie es offenbar auch im TH 700 verbaut ist...

Der TH 350 gefällt mir jedenfalls ausgesprochen gut und vielleicht bohr ich ja wirklich mal auf den TH 700 auf. Apropos: Möchte zufällig jemand seinen TH 700 gegen einen nagelneuen Bergantino Forté tauschen? ;-)
 

Tomtom

dumdidum
Wenn man Dich nun von der Leine ließe, @Tomtom , an welchen Merkmalen würdest Du diese Unterscheidung vertiefen?

Hintergrund meiner Frage: ich schwänzel und wackelt gedanklich immer wieder um dem TH500 herum. Ist schon etwas her, da habe ich den mal während eines Gigs aushilfsweise kurz gespielt habe. Hat mir sehr vom warmen Sound gefallen. Den AG700 hatte ich dagegen noch nicht ins Auge gefasst ...
Wenn ich jetzt vor der Entscheidung stünde TH oder AG, würde ich mich spontan für den TH entscheiden.
Das ist der in meinem Sinne rockigere Amp.
Ich denke, der setzt sich im Bandkontext besser durch als der AG.
Der aber auch echt gut klingt. Letztlich Geschmacksache....
Mir gefällt die Drive Schaltung zudem gut.
Und als 700er hat er auch richtig Feuer.

Hatte den übrigens mit 2x1x12 Aguilar getestet.
Echt gute Kombination (wenn der Lüfter nicht wäre....)
 

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß33.033
@chrisie sprach nur vom Typ Endstufe, der ist einfach gleich.
Das die unterschiedlich reagieren kann ja gut sein.

Keiner, aber spielt halt doch ne Rolle;-).


Bei wirklich jedem Händler hat der AG 700 erst 1179 gekostet. Dann ging man auf knapp über 1000 dann auf 999 runter.
Es sind nur ein paar Kleine, die das nicht mitmachen/können/verpennt haben.
Ja der Markt reguliert sich bekanntlich von selbst (mehr oder weniger :rolleyes:). Ich kann mir nicht vorstellen das Aguilar nen Preis vorgibt... Werde mich dan mal erkundigen! :bier:

Grüße Hen
 

chrisie

Well-Known Member
Bassix
ß11.985
Echt gute Kombination (wenn der Lüfter nicht wäre....)
Apropos Lüfter: Hat zufällig jemand die Lüftergeräusche der 3 Modelle verglichen? Der kleine TH 350 hat ja nur einen Lüfter, der nach einigen Minuten immer angeht, kurze Zeit auf Volllast läuft und sich dann auf ein einigermaßen erträgliches Niveau einpendelt - für Proben sicher kein Thema, aber daheim beim Üben oder in sehr leisen Settings kann das schon nerven - im Vergleich dazu ist mein D800 deutlich leiser und der Bergantino ist kaum wahrzunehmen. Der TH 500 hat ja meines Wissens zwei Lüfter verbaut, beim TH 700 weiß ich es nicht... wobei zwei Lüfter ja nicht notwendigerweise lauter sein müssen, wenn sie z.B. bei niedrigerer Drehzahl laufen können um die nötige Menge Luft zu schaufeln. Hat dazu jemand zufällig einen Vergleich der Gebrüder Tone Hammer gemacht und kann berichten?
 
Zuletzt bearbeitet:

mulhofa

Well-Known Member
Bassix
ß8.412
Danke @Tomtom - dann muss ich die wohl beide mal testen. Aber gut zu Wissen, dass Aguilar dann auch auch so ein leidiges Lüfterthema hat.

Hatte mal einen Ampge PF500, bei dem der Lüfter - der auch immer lief - so dermaßen laut war, dass ich den gegen einen Silent-Fan aus dem PC-Modding Bereich ersetzt habe. Aber der war auch gebraucht ... bei einem neuen Amp würde ich das nicht machen.
 

bassicer

Member
Bassix
ß1.851
Ein Amp muss bei mir auch leise arbeiten. Laute Lüftergeräusche gehen gar nicht.
Das ist eben der große Nachteil wenn man inmitten von New York produziert. Die hören unsere Stillenkämmerleinprobleme im Metropolenlärm überhaupt nicht.:rolleyes:
 

Oben