Alternativen Speaker für Hartke 115TP Box?

Graufux

New Member
Bassix
ß457
Hallo zusammen,

ich habe in unserem PR noch eine Hartke 115TP mit defektem Speaker herumstehen. Den möchte ich gerne ersetzen - möchte aber dabei endlich von diesen unsäglichen Alu-Cones weg (Hab noch eine 4x10er, bei der ich auch schon 2 Speaker wegen gerissenen Kalotten tauschen musste).

Welche Speaker könntet ihr mir denn da empfehlen? Das ist doch alles irgendwie von der Bauart und dem Volumen der Box abhängig, wie ich mal gehört hatte (hab nicht viel Ahnung von sowas).

Einfach irgendeinen 15er reinhängen wäre doch ein bisschen zu einfach oder? ;-)

Besten Dank schon mal!

Silvio
 

El Draht

Well-Known Member
Bassix
ß4.373
...
Das ist doch alles irgendwie von der Bauart und dem Volumen der Box abhängig, wie ich mal gehört hatte (hab nicht viel Ahnung von sowas).

Einfach irgendeinen 15er reinhängen wäre doch ein bisschen zu einfach oder? ;-)
Korrekt, am Besten einfach mal den Speaker ausbauen und dann die Innenmaße der Box und Durchmesser + Länge der Bassreflexrohre messen. Dann entweder selbst simulieren oder hier nett fragen.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß94.753
Ich schliesse mich da dem Vorredner an. Innenmaße, Tunneldimensionen und vor allem. in welche Soundrichtung soll es gehen?
 

Graufux

New Member
Bassix
ß457
In Sachen Soundrichtung schwebt mir da was warmes fettes vor, so bissl Richtung ampeg oder so...

Ausmessen mache ich bei Gelegenheit!
 

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
Die Box hat um die 90L, Tuning um die 53 Htz. Hatte in meiner nen Delta 15a drin, schon ganz cool. der 8 Ohm Legend ginge auch, kappa 15a auch, delta 15lf, der Beta auch! Ich würde den Legend nehmen!

Für die dicken Neos a la Kappalite ist das Gehäuse wohl etwas zu labil.

Im Prinzip funktioniert alles was du auch in eine TL606 stecken kannst.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß94.753
Na dann.. ein guter gebrauchter EV15L und schon wird aus der lahmen Hartke ein Höllengerät!
Man muss hier nur bedenken, daß der EV 9,5Kg wiegt. Wenn das Gehäuse sehr labil ist, naja... auf jeden Fall braucht der orderntlich M5 bzw M6 Flanschmuttern in der Schallwand. Nix Spax oder Blechschraube.

Wenn es nicht viel kosten soll, und es in erster Linie um tiefen Bass geht, werf mal einen Blick auf darauf:
http://www.thomann.de/de/the_box_speaker_153008a.htm
Für das schmale Geld kann man nicht viel verkehrt machen.

Etwas lauter, mit mehr Mittenpunch, wäre dieser hier:
http://www.thomann.de/de/eminence_delta_15.htm

Ein reiner für Bassgitarre ausgelegter Speaker mit starken Ampeg-Ambitionen wäre dieser hier:
http://www.thomann.de/de/eminence_legend_ca154.htm

Da es ein 4-Ohm Chassis ist, holt er die maximale Leistung aus dem Amp.
Nicht für Fullsatcks verwenden, wenn andere Boxen parallel dranhängen, es sei denn, de AMp kann 2 Ohm :-)

Die Kappa-Serie macht hier wenig Sinn. Mehr Wattbelastbarkeit hat im Tiefbassbereich hier keinen Nennwert, wenn die Membranauslenkung am Ende ist.
 

Oben Unten