Ampeg 8x10 oder 2xMarkbass 1x15


jaco1972
jaco1972
electric bass
Beiträge
1.333
Ort
Wismar
Bassix
ß39.335
Was das jetzt mit zeitgemäß, universell, modernen Ansprüchen etc. Zu tun hat, verstehe ich nicht ganz.
Rob mag halt Bassboxen, die den kompletten Frequenzbereich ausleuchten.
Die Ampeg 810 ist ein Klassiker aus einer Zeit wo die meisten Bassboxen, gerade auch von Acoustic nicht tiefer
runter gingen. Irgendwo bei 70 - 80 Hz war nach unten immer Schicht.
Es sind halt nur unterschiedliche Soundgeschmäcker der jeweiligen Bassisten,
wer jetzt welchen Sound und demzufolge welche Bassbox bevorzugt...
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Beiträge
3.975
Ort
Obernkirchen
Bassix
ß328.282
Rob mag halt Bassboxen, die den kompletten Frequenzbereich ausleuchten.
Die Ampeg 810 ist ein Klassiker aus einer Zeit wo die meisten Bassboxen, gerade auch von Acoustic nicht tiefer
runter gingen. Irgendwo bei 70 - 80 Hz war nach unten immer Schicht.
Es sind halt nur unterschiedliche Soundgeschmäcker der jeweiligen Bassisten,
wer jetzt welchen Sound und demzufolge welche Bassbox bevorzugt...
Genau richtig.
DER Bass hat den Sound,
der Amp macht ihn laut und passt ihn an den Raum und die Band an und
die Boxen übertragen das.
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Beiträge
896
Bassix
ß30.953
Nur mal zur Info

Geschlossene Boxen reichen in der Regel tiefer runter als Reflexkonstruktionen.
Die strahlen nämlich unterhalb ihrer Abstimmungsfrequenz nichts mehr ab.

Geschlossene, ja auch die Ampeg SVT-810, dagegen schon. Nur halt leiser als die Reflexbox oberhalb ihrer Abstimmfrequenz.

Geschlossene Boxen klingen deshalb in der Regel zwar leiser unten herum, dafür aber tiefreichender und sauberer während eine Reflexbox tendenziell anfängt zu mulmen. Ich möchte hier jetzt gar nicht von besser oder schlechter schreiben, nur so einfach wie behauptet ist es eben nicht.

Wie immer, es kommt darauf an was man möchte.

Ein paar Beispielkurven irgendwo zusammen gesammelt:

Die blaue stammt von einer Bassreflexbox, die rote von einer geschlossenen.

1656079004231.png
 
Zuletzt bearbeitet:
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Beiträge
896
Bassix
ß30.953
Geschlossene Boxen haben eine wesentlich bessere Sprungantwort.

Bassreflex: Geschlossene Box ist hellblau, Bassreflexbox dunkelblau

1656079216461.png
 
Zuletzt bearbeitet:
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Beiträge
3.975
Ort
Obernkirchen
Bassix
ß328.282
Nur mal zur Info

Geschlossene Boxen reichen in der Regel tiefer runter als Reflexkonstruktionen.
Die strahlen nämlich unterhalb ihrer Abstimmungsfrequenz nichts mehr ab.

Geschlossene, ja auch die Ampeg SVT-810, dagegen schon. Nur halt leiser als die Reflexbox oberhalb ihrer Abstimmfrequenz.

Geschlossene Boxen klingen deshalb in der Regel zwar leiser unten herum, dafür aber tiefreichender und sauberer während eine Reflexbox tendenziell anfängt zu mulmen. Ich möchte hier jetzt gar nicht von besser oder schlechter schreiben, nur so einfach wie behauptet ist es eben nicht.

Wie immer, es kommt darauf an was man möchte.

Ein paar Beispielkurven:

Die blaue stammt von einer Bassreflexbox, die rote von einer geschlossenen.

Anhang anzeigen 597450
Das ist richtig. Die Bassreflex Box hat den steileren Verlauf und oft ne Überhöhung am unteren Ende was oft auch aufgeräumter klingt..
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Beiträge
896
Bassix
ß30.953
Das ist richtig. Die Bassreflex Box hat den steileren Verlauf und oft ne Überhöhung am unteren Ende was oft auch aufgeräumter klingt..
Nein, es klingt grundsätzlich unsauberer.
Das wird dir jeder bestätigen der sich einmal direkt damit beschäftigt hat.

Aber wie dem auch sei, letztlich ist es immer eine Frage des persönlichen Geschmacks.
Und natürlich kommt es auch darauf an was man vorhat. Ein besser oder schlechter gibt es nicht zwangsläufig.
 
Zuletzt bearbeitet:

deeptone
deeptone
Well-Known Member
Beiträge
896
Bassix
ß30.953
Und was sehe ich da?
Erkennbar ist dass der einzelne Impuls die Reflexbox dazu verführt nachzuschwingen.
Es wird Schall abgestrahlt der eigentlich nicht vorhanden sein sollte, es mulmt. Die Wiedergabe wird unsauber.

Aber noch einmal, es kommt darauf an was man vorhat.
Die Reflexbox hat auch klare Vorteile. Aber eben auch eine geschlossene Box wie bspw. die Ampeg SVT-810.

Ich wollte lediglich darauf hinweisen dass nicht immer alles nur schwarz/weiss ist!
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Beiträge
3.975
Ort
Obernkirchen
Bassix
ß328.282
Erkennbar ist dass der einzelne Impuls die Reflexbox dazu verführt nachzuschwingen.
Es wird Schall abgestrahlt der eigentlich nicht vorhanden sein sollte, es mulmt. Die Wiedergabe wird unsauber.

Aber noch einmal, es kommt darauf an was man vorhat.
Die Reflexbox hat auch klare Vorteile.
Das sehe aus dem Diagramm NICHT. ABER wenn du da sagst, wird es schon stimmen, aber ich kann das nicht beurteilen.
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Beiträge
896
Bassix
ß30.953
Das sehe aus dem Diagramm NICHT. ABER wenn du da sagst, wird es schon stimmen, aber ich kann das nicht beurteilen.
Beide Kurven zeigen den abgestrahlten Schall der Box.
Die rote Kurve folgt dem einzelnen Impuls und kommt dann zur Ruhe.
Die blaue hingegen schwingt mehrfach nach obwohl sie das nicht sollte. Das Signal gibt das nicht vor.

Erkennst du es jetzt?

Wer es noch genauer wissen möchte kann sich auch nach Gruppenlaufzeiten, etc. im Netz umschauen.
Hier führt mir das zu weit.
Ich wollte nur kurz etwas zu dem Thema schreiben für die die es interessiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Beiträge
3.975
Ort
Obernkirchen
Bassix
ß328.282
Beide Kurven zeigen den abgestrahlten Schall der Box.
Die rote Kurve folgt dem einzelnen Impuls und kommt dann zur Ruhe.
Die blaue hingegen schwingt mehrfach nach obwohl sie das nicht sollte. Das Signal gibt das nicht vor.

Erkennst du es jetzt?

Wer es noch genauer wissen möchte kann sich auch nach Gruppenlaufzeiten, etc. im Netz umschauen.
Hier führt mir das zu weit.
Ich wollte nur kurz etwas zu dem Thema schreiben für die die es interessiert.
Letzte Frage, warum gibt es dann im Hifi und Bass Bereich fast nur noch Bassreflex Boxen?
 
ojutan
ojutan
Active Member
Beiträge
122
Ort
Bomm
Bassix
ß8.261
Ich würde das 80 Kilo Trumm nicht geschenkt nehmen. Auf der Open-Air Bühne mit Stagehands klasse, aber im kleinen Club stehst Du davor und hörst dich kaum, während die Leute am anderen Ende des Raums Magenschmerzen bekommen von dem Gedröhne.
Alles andere wurde schon gesagt. Am besten @FMC Hans anrufen und die perfekte Box auf den Leib schneidern lassen.
bin gerade im Urlaub in unserem Bauernhaus in der BaWü Provinz, da haben wir einen 32 Quadratmeter-Raum voller Musik, oder fast. Eine Ecke war noch frei. Es ergab sich per Zufall daß ein paar Dörfer weiter einer eine Ashdown MAG810 - eine 70 kilo schwere 8x10 Box verkauft hat... ca 15 Jahre alt. fand ich nicht zuviel für den vorne fast neuwertigen Zustand und Klang.
Edit Ansonsten der Thomann ist nicht allzuweit von uns weg, aber die Ashdown Box haben die nicht mehr, also kein Vergleich. Vom Klang - Tiefbass etwas abgeschnitten, Bass gut, Mitten fast etwas schneidig scharf und jenseits der 4 kHz gehts runter. Gefühlt kommen von den 600 Watt des Topteils 300 Watt an. Da es noch keine elektrischen Trolleys für 100 Euro gibt bleibt die Box auch da wo sie ist... und ein nächstes Bastelprojekt wird geboren - wie bastelt man einen Elektroantrieb an eine Sternrad-Sackkarre ran? Der Preis ist heiß weil fertige Gerätschaften so um die 3000 Euro kosten.
Edit 2 - es macht trotzdem Spaß damit zu spielen... kommt irgendwie Vintage-Feeling auf, mit dem Transistortopteil das trotz permanent roter Clip-Leuchte nicht verzerrt. Aber im ganzen Haus rasselt und rattert es wenn der Dampfhammer auf der B-Saite geslappt wird. Das Topteil hat auf der Eingangsseite eine 4 Ampere Sicherung - 920 Watt.
ashdown box.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
cellkirk74
cellkirk74
Kalif anstelle des Kalifen
Beiträge
17.103
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß166.291
Was das jetzt mit zeitgemäß, universell, modernen Ansprüchen etc. Zu tun hat, verstehe ich nicht ganz. Es ist eine Möglichkeit, nicht mehr und nicht weniger und auch nicht besser oder schlechter.

Nach wie vor werden doch verschiedene Platten mit verschiedenen Soundideen produziert, innerhalb deren sich der Bass unterschiedlich einfügt.
Da einem der Mischer live eh gerne fast alles unterhalb von 80 Hz steilflankig wegfiltert hat das ganze halt auch seine Berechtigung. Es gibt erstaunlicherweise auch nicht nur den einen SVT+Kühlschrank+Preci Sound, sondern erstauinlich viele verschiedene mit den selben Zutaten. Ich zB benutze den EQ an meinen diversen Ampeg Amps eher weniger als an allen anderen, (außer mit dem Gibson EB-3 oder dem Midtown).
 
Zuletzt bearbeitet:
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Beiträge
3.975
Ort
Obernkirchen
Bassix
ß328.282
Da einem de Mischer live eh gerne fast alles unterhalb von 80 Hz steilflankig wegfiltern hat das ganze halt auch seine Berechtigung. Es gibt erstaunlicherweise auch nicht nur den einen SVT+Kühlschrank+Preci Sound, sondern erstauinlich vile verschiedene mit den selben Zutaten. Ich zB benutze den EQ an meinen diversen Ampeg Amps eher weniger als an allen anderen, (außer mit dem Gibson EB-3 oder dem Midtown).
Ich finde es etwas merkwürdig, dass weil "es ja der Tontechniker" oder die "Box es eh macht" (cut unter 80Hz), den technisch möglichen, manchmal gebrauchten, oder von manchen geliehen Frequenzbereich zu beschneiden.
Ich glaub, ich werde mal nachher was mit meinem CGCF Bass einspielen und dann mal bei 80Hz cutten, mal sehen wieviel Druck und Fülle vom Bass übrig bleiben. Anbei ein H (5 Saiter) hat eine Frequenz unter der 80Hz Schwelle, sodass die Saite schon dünne klingen wird. Aber wahrscheinlich werden nun nicht so viele 5 Saiter und ampeg Kühlschrank spielen.
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Beiträge
896
Bassix
ß30.953
So ungefähr sieht das Frequenzdiagramm einer SVT-810e aus.

Es ist erkennbar dass Bass unterhalb von 80Hz abgestrahlt wird.
Senkt man per EQ die Tiefmittenbetonung ab wird sogar recht viel abgestrahlt. Natürlich besteht auch die Möglichkeit den Tiefbassbereich selbst anzuheben.
Es handelt sich übrigens um eine Kurve die praktisch im Freifeld aufgenommen wurde.
Im Übungsraum bspw. kommt es i.d.R. zu einer Betonung der Tiefen.

Der Frequenzgang ist schon besonders, aber genau das macht The Fridge ja auch aus.
Mir gefällt er so wie er ist.

1656428266586.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads


Oben Unten