Ampeg Micro CL/SVT


G
Gast68070
Guest
Ich hatte den Micro SVT (nur den Amp)
Der is echt super...wie die Box klingt weiss ich nicht
 
schepper
schepper
porridge man
Beiträge
3.077
Lösungen
1
Ort
brome
Bassix
ß37.969
moin madjazz,

schon der kleine micro mit 100 watt klingt rund und prima nach ampeg.
in 'ner lauten band ist das wohl aber zu wenig- dann lieber die 200 watt version.

die geschrumpften svt türme sind also definitiv kein tüddelkram. :great:
(und obendrein auch noch richtig schick)

ich selbst benutze die svt 210 av. :stolz:
im proberaumvergleich mit markbass und tc electronic klang die kleene ampeg
am rockigsten mit den knurrigsten mitten.

obendrauf steht bei mir ein ampeg pf350. :-)
den find ich richtig klasse und der war laustärkemäßig für meine sologeschichten
auch immer ausreichend. (zur not sing ich sogar über den lütten turm!):O!8D

also: ausprobieren. (lohnt sich):bier::kaffee:
 
Darken
Darken
Active Member
Beiträge
371
Ort
AT
Bassix
ß2.316
Hab beide vor einigen Monaten im Musikgeschäft getestet weil ich für zu Hause kleine Amps gesucht habe. Sehr cooler Sound und optisch auch schick. Beim SVT Micro ist mir allerdings der Lüfter als viel zu laut aufgefallen. So leise wars im Musikgeschäft nicht. Zu Hause im leisen Übungszimmer wär das nix für mich. Kommt drauf an wo du die Amps einsetzen willst und welcher Sound dir mehr zusagt. Zu Hause -> Micro CL. Proberaum/Gigs wegen der Leistung SVT Micro. Aber nur selbst testen macht schlau 8D
 
Tomfisch
Tomfisch
Basst!
Beiträge
2.476
Ort
DE
Bassix
ß34.284
Ich steh' ja auch auf das schnuckelige Aussehen der Ampeg Mini-Stacks. Auch hab ich die schon gehört und fand das wirklich ok, was da herauskommt. Klingt nach Ampeg! Aber dennoch hab ich nicht zugeschlagen, weil ich schon Mini-Stack-Lösungen habe, die definitv nicht schlechter, sondern flexibler und fetter klingen.
Beispiel: mein Stack mit GK-MB200 samt zweier EdenEX112 drunter. Das Stack ist auch niedlich, extrem portabel und klingt richtig fett. Ok, nach Ampeg klingt es nicht, aber eben gut. Sieht halt lange nicht sooo süß aus, wie die Mini-Kühlschränke. Rechne ich aber die Preise zusammen, kam ich auch so bei etwa 600,-€ für alles zusammen raus. Auch hab ich noch zwei SWR Workingpro 110 Boxen, die zusammen mit dem GK ein tolles Stack ergeben. Das klingt sogar noch besser, als mit den Eden-Pappen dran, hat allerdings weniger Wumms.
 
pitsieben
pitsieben
Bass 'n' Drums
Beiträge
10.514
Lösungen
2
Ort
Dortmund
Bassix
ß226.201
Ich habe den Micro wieder abgegeben... ebenfalls wegen des Lüfters bei leisen Anwendungen. Klang ist ok.

Edith: Modifikationen bzgl des Lüfters sind hier schon recht breit diskutiert worden und herausgekommen war, das nicht der Lüfter selbst das Problem ist, sondern der Weg, den die Luft nimmt.
Dieser soll die Geräuschkulisse - die nicht unerheblich ist- verursachen.
 
Bassbernd99
Bassbernd99
Well-Known Member
Beiträge
2.194
Ort
DE
Bassix
ß56.838
Micro VR + 210 AV ist seit Jahren mein Stack für daheim und für kleine Gigs (dann meist mit 2x 210 AV). Amtlicher Sound auch in leise. Kann ich absolut empfehlen.
Sehr guter Kopfhörersound! Musik in den Aux in und Kopfhörer auf macht bei diesem Teil richtig Spaß.
Du kannst auch inEar damit fahren, weil der Boxenausgang nicht stumm geschaltet wird im Kopfhörerbetrieb. Will man ohne Box spielen dann einfach ausstecken, der Amp nimmt keinen Schaden, ist ausdrücklich so erwähnt.

Der Micro VR klingt für mich besser als einige andere Ampeg Amps!
 

Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Beiträge
5.293
Ort
DE
Bassix
ß48.674
moin madjazz,

schon der kleine micro mit 100 watt klingt rund und prima nach ampeg.
in 'ner lauten band ist das wohl aber zu wenig- dann lieber die 200 watt version.

die geschrumpften svt türme sind also definitiv kein tüddelkram. :great:
(und obendrein auch noch richtig schick)

ich selbst benutze die svt 210 av. :stolz:
im proberaumvergleich mit markbass und tc electronic klang die kleene ampeg
am rockigsten mit den knurrigsten mitten.

obendrauf steht bei mir ein ampeg pf350. :-)
den find ich richtig klasse und der war laustärkemäßig für meine sologeschichten
auch immer ausreichend. (zur not sing ich sogar über den lütten turm!):O!8D

also: ausprobieren. (lohnt sich):bier::kaffee:
Singen? Wie denn?!
Also Anschlusstechnisch?!?
Ich würde EB und KB drüber spüln wolln, wenn Gesang auch geht - cool...
 
Bassbernd99
Bassbernd99
Well-Known Member
Beiträge
2.194
Ort
DE
Bassix
ß56.838
Na dann: Der Amp ist schon ok, die Box ist Mist! Pappig, nölig und grottig verarbeitet.

... wenn man sie mit einer „normalen“ guten Box vergleicht, ja. Aber es ist die einzige Box die den Charakter einer 810 in klein bei Zimmerlautstärke gut bringt. Ich hatte schon gute 112 und 210 daheim, die dann viel zu bombastisch kamen.

Es gibt auch Kneipengigs, wo die 210AV einfach besser kommt als eine bessere Box. Zumindest wenn man eben den Charaktrsound in leise will. Das genau ist ihr Einsatzszweck. Auf größeren Bühnen kann sie nicht mithalten. Ab einer bestimmten Lautstärke wird sie dann auch nölig. Dann bräuchte man schon wieder 3 oder 4 Stück von denen.

Und das Tolex ist wirklich grottig verarbeitet. Wenn man sie viel umherträgt, braucht man die Schutzhülle dazu.
 
Bassbernd99
Bassbernd99
Well-Known Member
Beiträge
2.194
Ort
DE
Bassix
ß56.838
Jepp

Wobei der Lüfter schweinelaut ist. Deshalb kam er für mich nicht in Frage.

Der Lüfter ist der große Schwachpunkt vom Micro VR. Den kann man auch nicht so ohne weiteres austauschen. Member Willie hat dazu hier irgendwo etwas geschrieben, weil er das bei meinem austauschen sollte.

Mich stört er mittlerweile nicht mehr. Ist vielleicht etwas lauter als ein PC.
 
FMC
FMC
Bassboxenmanufaktör
Beiträge
4.276
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß144.233
Na dann: Der Amp ist schon ok, die Box ist Mist! Pappig, nölig und grottig verarbeitet.

Na also, geht doch! ;-)

Der Amp ist klanglich echt gut, der Bassbernd hat den mal zum testen bei mir dabeigehabt. Interessant ist dass die Endstufe viel Anteil am Sound geschehen hat. Aus dem Linout in eine andere Endstufe war der Ampegspass sofort vorbei.
 
 

Oben Unten