Ampeg Micro CL/SVT

Bassbernd99
Bassbernd99
Well-Known Member
Bassix
ß46.089
Interessant ist dass die Endstufe viel Anteil am Sound geschehen hat.

Und sie hat mit 200 W an 4 Ohm gut Power. Ich hatte den Micro VR mal über meine damalige 610 FMC auf einem großen Faschingsgig gespielt und musste den Master nicht mal halb aufdrehen. Das lag sicher auch daran, dass die FMC einen guten Wirkungsgrad haben.

Mittlerweile habe ich ja vor ca. 1 Jahr mir von Willie eine 2x500 W Watt Digiendstufe zusätzlich zur Mosfet einbauen lassen. Also Power genug , aber ich nehme doch meist lieber die Mosfet, weil sie eben bei kleineren Sachen doch viel zur Soundformung beisteuert, wie Hans schreibt.
 
pitsieben
pitsieben
Bass 'n' Drums
so beim Bildergucken würd ich sagen - der SVT hat einen, der CL hat keinen Lüfter...
Stimmt. Die haben beide das Micro im Namen. Ohne diesen Lärm und mit „nur“ 100w wäre er tatsächlich eine Alternative für zu Hause gewesen.

Edit: Zitat aus dem Bonedo Test:
PRAXIS
Das Micro CL Stack steht nun aufgebaut und verkabelt vor mir. Als erste Amtshandlung schalte ich das Rock'n Roll Türmchen ein und bin erstmal erleichtert, dass es im Raum mucksmäuschenstill bleibt. Kein störendes Grundrauschen und vor allem kein nervendes Lüftergeräusch. Ich erinnere mich noch an den Micro VR Test vor einiger Zeit. Da ging mir der Ventilator beim ersten Check im Wohnzimmer doch ziemlich auf die Nerven und ich habe befürchtet, dass der CL in dieser Hinsicht auch unangenehm auffällt. Hier gibt's also schon mal Entwarnung, der Mini CL Head hat nämlich gar keinen Lüfter.

Weiß nicht, ob es den damals noch nicht gab. Jedenfalls habe sie mir ihn nicht alternativ angeboten. Aber jetzt bin ich mit dem WT 405 auch fertig mit Nachdenken.
 
Zuletzt bearbeitet:
schepper
schepper
psychedelic man
Bassix
ß24.928
moin madjazz,
Singen? Wie denn?!
Also Anschlusstechnisch?!?

naja, dafür benutze ich quasi nur die endstufe vom pf 350.
-bass in ampeg scr- di+ effekte
-gesang in headset+ empfänger
-beides in ein kleines mischpult
und dann in den return vom amp.

edith: mach ich aber nur, wenn keine pa da ist. funktioniert für mich prima.
ich hatte schon wesentlich schlechtere livesounds- auch mit hochwertigerem zeugs...
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß53.232
Jepp

Wobei der Lüfter schweinelaut ist. Deshalb kam er für mich nicht in Frage.

Aha, dann habe auch ich es jetzt begriffen.

Der VR ist der mit dem lärmendem Lüfter.
Der CL (der schwarze) der leise.

Den kriegt man hier in der Schweiz übrigens für runde 380 Fränkli inklusive der passenden 2x10 Box. Finde ich günstig.
Brauche ich aber trotzdem nicht.
 
FMC
FMC
Bassboxenmanufaktör
Und sie hat mit 200 W an 4 Ohm gut Power. Ich hatte den Micro VR mal über meine damalige 610 FMC auf einem großen Faschingsgig gespielt und musste den Master nicht mal halb aufdrehen. Das lag sicher auch daran, dass die FMC einen guten Wirkungsgrad haben.

Mittlerweile habe ich ja vor ca. 1 Jahr mir von Willie eine 2x500 W Watt Digiendstufe zusätzlich zur Mosfet einbauen lassen. Also Power genug , aber ich nehme doch meist lieber die Mosfet, weil sie eben bei kleineren Sachen doch viel zur Soundformung beisteuert, wie Hans schreibt.

Normalerweise müßtest Du die Digiendstufe vom Ampeg Endstufen Ausgang ansteuern, dann hättest Du den Sound der Endstufe mit drauf. sollte mit einem Spannungsteiler kein Problem sein.
 
Bassbernd99
Bassbernd99
Well-Known Member
Bassix
ß46.089
Normalerweise müßtest Du die Digiendstufe vom Ampeg Endstufen Ausgang ansteuern, dann hättest Du den Sound der Endstufe mit drauf. sollte mit einem Spannungsteiler kein Problem sein.

Willie hatte das auch auf dem Schirm, aber es sprach etwas dagegen. Frag mich nicht was genau das war. Er hat das mal in seinem entsprechenden Thread zu dem Umbau erklärt.
Ist aber nicht schlimm. Wenn man mal richtig laut fahren muss und das über die Digi läuft, klingt es auch sehr gut. Halt etwas aufgeräumter und klarer, aber nicht viel. Die Digi klingt auch erst ab einer gewissen Lautstärke frisch und gut.
Das passt schon. Immerhin könnte ich sogar eine kleine PA über meine Zusatzendstufe laufen lassen. Spart Equipement bei kleinen Gigs. Hab’s aber noch nie genutzt. Will das aber bei dem nächsten kleineren Gig mal testen wenn die Band mitmacht.
 
aBaxxi
aBaxxi
viel Freude!
Bassix
ß37.004
Also ich habe mich vor nun 1 Jahr auf Anhieb in den Sound des kleinen Micro - cl verliebt und ihn mir fürs Wohnzimmer geholt. Ich fände ihn rundum super, wenn er nicht mit seinen billigen mini-Klinken Eingängen für Aux und Kopfhörer nerven würde. Überall schwärmt man von der guten Verarbeitung, aber meiner wird bei Handy an Aux-in regelmäßig nach ca 5 Minuten unkontrolliert laut und muss am Poti kurz geregelt oder am Stecker gewackelt werden. Ist das zu glauben? Kennt jemand von euch so was?
 
aBaxxi
aBaxxi
viel Freude!
Bassix
ß37.004
Oh, ich war leider ungenau. Also so 5 Minuten nach dem Einschalten mit angestöpseltem Handy am Aux-in wird der Micro-cl einmal maximal laut bis ich dann am Poti kurz drehe. Egal ob rechts oder links rum. Danach ist dann alles o.k.
 
G
Gast77908
Guest
hmmmmm.... :gruebel:

Ich habe das CL schon seit ein paar Jahren bei mir im Wohnzimmer sehen aber das oben beschriebene Problem ist bei mir noch nie aufgetreten.
Es könnte sein das das Poti einen Schlag weg hat... Aber vielleicht haben die "Cracks in Sachen Amps" hier mehr zu bieten als ich.
 
aBaxxi
aBaxxi
viel Freude!
Bassix
ß37.004
Vielen Dank für deine Antwort, es ist sehr merkwürdig: mein erster Micro-cl hatte gleich mit dem Einschalten ganz eigenartige Geräusche entwickelt. Aber ich hatte den erst gerade gekauft und gleich im Geschäft umgetauscht. Bei meinem jetzigen war erst alles gut. Die Sache mit dem Poti hat dann erst viel später ganz unauffällig begonnen. Aber weil ich bereits den zweiten Stack bekommen habe reagierte mein Verkäufer mit Verwunderung auf meine Geschichte. Er hat dann vor ca. 2 Monaten kurzer Hand den Amp aufgeschraubt und den Poti mit Kontaktöl behandelt. Dann war wieder alles supi bis er etwa vorgestern wieder mit rumzicken begonnen hat. Bald neigt sich die Werksgarantie und ich gewöhne mich an den Gedanken, ihn einschicken zu lassen. Habe aber Angst mehrere Wochen auf meinen Micro-cl verzichten zu müssen : ( Wie seht ihr das Ganze?
 
otoni70
otoni70
Magnesium zum Frühstück
Bassix
ß6.022
Bald neigt sich die Werksgarantie und ich gewöhne mich an den Gedanken, ihn einschicken zu lassen. Habe aber Angst mehrere Wochen auf meinen Micro-cl verzichten zu müssen : ( Wie seht ihr das Ganze?
Reparieren lassen und gut. Du wirst doch sonst nicht glücklich damit. Ich habe seit Jahren einen Micro SVT und bisher keine so krassen Probleme. Nur die Mini-Klinkenbuchsen taugen bei meinem nicht viel. Den Kopfhörer Ausgang kann man mit einem Kopfhörer der ein schweres Spiralkabel hat nicht benutzen. Dauernd Aussetzer. Garantie?! - schon lange nicht mehr. Brauche ich aber auch nicht, da ich viel bessere Möglichkeiten habe mit Kopfhörer zu üben. Schick ihn ein!
 
aBaxxi
aBaxxi
viel Freude!
Bassix
ß37.004
Ich muss meinen Bassmann im Laden loben, dass er relativ bemüht ist, den Quark mit meinen Micro-cl etwas erträglich zu machen. Der Stack von oben wurde mir nach 3 Wochen gegen einen neuen aus dem Lager getauscht. Halt leider mit ähnlichem Produktionsdatum. Er stand also schon ein bisschen dort im Laden. Und dieser Stack ist jetzt ebenfalls kaputt aber wurde ersetzt durch einen neuen (der 4te) allerdings nun mit vermutlich aktuellem Produktionsdatum. Ich könnte mir vorstellen, dass sich mit dem Verkauf an Yamaha das Qualitätsmanagement wieder in vernünftige Bahnen bewegt hat. Bin gespannt.
 
 

Oben Unten