Ampeg SCR-DI Preamp

klausklaerwerk

Active Member
Bassix
ß3.634
Guckt mal, was da zur NAMM kommt:



Von den Features her eigentlich echt deluxe, könnte allerdings nur evtl ein bisschen klobig werden.Hat irgendwer Erfahrungen mit dem alten Original-Scrambler?

Für mich wäre das Teil auf jeden Fall potentieller Ersatz einerseits für mein b3k und andererseits für meinen pf500, welchen ich nur meistens noch zu Hause als Kopfhörerverstärker zum rumdaddeln benutze...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ThK

Low end frequencies @ Blodtåke
Bassix
ß23.225
*nomnom* Interessant. Die fehlende Auswahl in Bezug auf die Mitten wundert mich auch.
Steht irgendwo schon etwas zu dem "Gerät"?
 

dereinevogelda

Guanobomber
*nomnom* Interessant. Die fehlende Auswahl in Bezug auf die Mitten wundert mich auch.
Steht irgendwo schon etwas zu dem "Gerät"?
Ich denke, dass das Teilchen aus den aktuellen Combos der BA-Serie heraus entstanden ist. Denen fehlt nämlich ebenso die wählbare Mittenfrequenz und die haben auch den Scrambler drin. Ist eigentlich ziemlich exakt das Bedienfeld der neuen BA-Serie, nur eben ohne Endstufe.

Ich gehe auch davon aus, dass die Teile eben wie ein BA klingen und nicht wie ein PF oder ein SVT 1-8.
 

Dr.Gore

Well-Known Member
Bassix
ß14.175
Wenn ich einen DI-Preamp im Treterformat sehe kriege ich irgendwie automatisch GAS. Regelbarer XLR und Kopfhörer + Aux IN sind echt coole Features für so einen Treter die nicht so häufig in dem Format angeboten werden. Letztenlich muss man halt hören ob er sich soundlich gegen Sansamp, Darkglass und Co. durchsetzt.
 
Hm, sie hätten auch einfach den PF-Preamp in 'ne DI-Treterkiste packen können.
Gerne mit 2 oder 3 Presets, so wie die SansAmp Deluxe.
Hätten sie verkauft wie bescheuert.
Dann bloß eben kaum noch PFs und auch weniger von ihren anderen Produkten.
Ohne die Mitten ist das für mich auch nur mäßig interessant.
 

klausklaerwerk

Active Member
Bassix
ß3.634
am pf 500 hab ich mitten eh entweder auf 220 oder 450 Hz und den regler nur ca auf 13:00, da hört man kaum nen unterschied, also is mir das relativ lax.
der scrambler is übrigens nicht der scrambler, den es schon in den 90ern mal als fuzz gab, sondern soll wohl eher die svt-zerre imitieren.
 

Flobert

Sunn-Child
Ich hatte ja kurze Zeit mal nen neuen Combo aus der BA Serie (70-100W - weiß ich nicht mehr so genau, 12",Wedgeformat) und kann nur hoffen dass Ampeg hier nicht die gleiche Scramblerzerre wie in die Combos baut. Da klingt jede Behringerkiste dicker...wirklich nicht der Hit. Mal schauen was die Kiste kostet.
 

Noble

EQ Legastheniker
Dat Ampeg Teil muss halt erstmal so gut nach Ampeg klingen wie die Sansamps :D
Seit wann klingen die Tech 21 Sachen nach Ampeg? Entweder ich hab nen Hörschaden (der HNO Arzt sag das genaue Gegenteil), oder ich weis auch nicht. Das die Tech 21 Sachen schlecht klingen will ich nicht mal sagen, aber für mich klingt das nicht nach Ampeg.
 

Oben Unten