Amplitube - Ampeg - Fender - etc..


jazzmattezz
jazzmattezz
Well-Known Member
Beiträge
5.587
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß99.709
ich habe mir letztens bei IK Multimedia den Ampeg B-15R und die passende 15er zur Verwendung in Amplitube geholt. Das klingt schon gar nicht schlecht für ein virtuelles Stack. Den SVT und die passende 8x10er habe ich auch ausprobiert, bin aber nicht so begeistert. Den Fender TBP1 finde ich auch noch gut. Eventuell kaufe ich den noch dazu. Nutzt jemand von euch noch Bassamps und/oder Boxen in Amplitube und wie ist die Erfahrung bzw. welche Amps / Boxen sind zu empfehlen?
Thx. LG.
 
chrisbass_1999
chrisbass_1999
Well-Known Member
Beiträge
692
Ort
Leipzig
Bassix
ß12.798
Habe diese Sachen früher oft genutzt, bin aber in dem Sinne davon abgekommen, dass ich sie nicht mehr zwingend verwende. Ich versuche oft, mittels Preamp oder pur ins Interface zu gehen und da schon DEN Sound zu kreieren bzw. so aufzunehmen, dass ich mit Plugins hinterher noch grundlegende Soundänderungen vornehmen kann.
Zurück zu IK Multimedia: Die Ampeg-Sachen klingen solo ganz gut, im Mix finde ich sie oft zu fett. Ich ändere die Presets dann oft sehr stark, so dass davon nicht viel übrig bleibt.
 
fabian94
fabian94
Active Member
Beiträge
92
Bassix
ß2.855
Ich bin persönlich eher ein großer Freund von der App Jam Up für IPad und Phone.. funktioniert ebenfalls mit den IK Multimedia inferfaces. Ich finde die App vom Klang her nochmal wesentlich besser als die Amplitube Lösungen. Wie sich die Mac/Pc Version verhält kann ich mangels Erfahrung leider nicht sagen..
 
christheg
christheg
I'm Good
Beiträge
437
Ort
DE
Bassix
ß12.821
Habe Anfang des Jahres das neue Album meiner Band mit Amplitube 4 aufgenommen. Hatte auch einen der Ampegs mit glaube ich einer Fender 410er.

Grade die Box hat doch mehr ausgemacht als man denkt. Zumindest für den Grundsound. Dazu haben wir immer noch eine "nackte" Spur aufgenommen, falls man reampen will.
 
Meypelnek
Meypelnek
FCK Putin
Beiträge
1.739
Ort
Weilheim i.OB, Deutschland
Bassix
ß62.066
Ich benutze auch Jam Up und Garageband (via iRig HD2). Habe mir da die Bass Pakete zugelegt und bin zufrieden. Für schnelle Demoaufnahmen mit dem iPad taugt das auf jeden Fall. Dennoch arbeite ich lieber mit dem PC/Mac als mit dem iPad wenn es um Aufnahmen geht.
 
 

Oben Unten