Anfänger Amp Beratung


bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.308
Ort
DE
Bassix
ß2.588
Ähäm...
Ich hoffe, du bereust den Deal nicht.🤔
Sonst melde dich, und wir machen das rückgängig.:nix:
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Beiträge
7.258
Lösungen
9
Ort
32457
Bassix
ß160.641
Bei einem guten Kopfhörer und einem Mighty Plug (unbedingt mit der aktuellen Software-Version!) würde ich gar nicht mehr groß über Heim-Übezeug nachdenken und dne Schwerpunkt mehr auf ein gutes gebrauchtes Proberaumbesteck legen.
So ein Hughes & Kettner-Stack ist schon was feines. An einer Mesa Diesel 15" klingt sogar ein ansosnten farbloser Hartke-Amp geil für Rock und Punk. Zudem ist sie unsäglich laut und durchsetzungsfähig. Da reicht selbst ein Amp aus, der nur 150-200W schiebt. Du sagst, du hast nen GK MB200 da schon rumstehen. Häng ne DIesel dran und halt dich fest, wie laut das ist...
 
Tieftonterrorist
Tieftonterrorist
Hält sein Instrument manchmal sogar richtig herum.
Beiträge
430
Bassix
ß9.464
Bei einem guten Kopfhörer und einem Mighty Plug (unbedingt mit der aktuellen Software-Version!) würde ich gar nicht mehr groß über Heim-Übezeug nachdenken und dne Schwerpunkt mehr auf ein gutes gebrauchtes Proberaumbesteck legen.
Genau das! Ich habe selber den Mighty Plug und zusammen mit einem guten Kopfhörer (bei mir der DT880) noch keinen kleinen Wohnzimmer-Verstärker gefunden, der besser klingt. Meiner Meinung nach hört man über Kopfhörer auch die eigenen Spielfehler deutlich besser raus. Dann was lautes, schweres und günstiges für den Proberaum.
 
DerR
DerR
Well-Known Member
Beiträge
3.231
Bassix
ß101.413
Anlage für den Proberaum....Ja,aber er braucht ja dann noch ne Anlage zum Liveauftritt...und eine zweite für den 2. Proberaum mit der anderen Band...;-)
;-):D:D...und diverse Bässe...
Vergiss nicht die Backup-Anlage für den Liveauftritt. Und jeweils noch die Anlagen für kleinere/größere Locations. :opa:
 

Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Beiträge
7.258
Lösungen
9
Ort
32457
Bassix
ß160.641
Naja... Für kleine Bands kann man auch schon mal die Proberaumanlage für den Live-Gig nehmen :-)
Ich glaube kaum, dass Kollege @sequenz im Pro-Bereich mit 50-100 Auftritten pro Jahr unterwegs ist. ;-)
Man sollte die Kirche auch mal im Dorf lassen. Für ein paar Gigs kann man auch mal was schwereres schleppen (lassen).
Ich benutze zuhause nur noch den Mighty Plug und spiele mir meine Backing Tracks per Smartphone rüber. Ein guter Hörer, in meinem Fall ein Beyer DT770 PRO und alles ist gut. Zur Not kann man das Ding auch per Miniklinke und passendem Kabel an der Heimstereoanlage anschliessen. Das geht ebenfalls gut. Dank AmpSim und IRs ist das Signal ja direkt "sendefertig".
Im Proberaum und Live nutze ich den HX-Stomp und meinen Eich-Combo als neutralen Lautmacher für mich auf der Bühne.
 
BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Beiträge
9.791
Lösungen
1
Ort
DE, mittendrin in datt Ganze: der Ruhrpott lebt
Bassix
ß44.043
Bei einem guten Kopfhörer und einem Mighty Plug (unbedingt mit der aktuellen Software-Version!) würde ich gar nicht mehr groß über Heim-Übezeug nachdenken und dne Schwerpunkt mehr auf ein gutes gebrauchtes Proberaumbesteck legen.
Auch wenn ich mir für zuhause auch ein feines Besteck zugelegt habe, würde ich unbedingt den Vorschlag von Stratitis unterstützen, noch dazu, da das Budget bei uns allen wahrscheinlich nicht endlos gross ist. Meine Erfahrung ist, an den PC ein vernünftiges Interface angeschlossen (z.B. das Focusrite Scarlett solo 3nd gen gibt es schon für 100 Eu) plus ein Kopfhörer, der bei satten Bassfrequenzen nicht in die Knie geht, reicht für zuhause locker aus, entspannt die Hausmitbewohner, die auch von nächtlichen Übungsbedürfnisse nicht aus dem Bett fallen, spart Geld für eine etwas höhere Investition für Proberaum und Gig-Equipment und gibt dazu eine schöne Möglichkeit zu vielen Aufnahmen, die das Netz über die verschiedensten Plattformen bietet, mitzujammen.
Für das bandtaugliche Besteck steht eine weite unbegrenzte Welt je nach Budget und Geschmack offen. Und da der gepflegte Musiker, wie schon Stanley Clark zu sagen pflegt, zeitlebens nach dem guten Ton sucht, gibt der Gebrauchtmarkt eine Menge gutes Zeug her, weil wieder ein Kollege der Meinung war, einen besseren Ton gefunden zu haben und deshalb das Zeug des bisherigen guten Tons zum Verkauf steht.
Wer ein bisschen handwerkliches Geschick hat, kann sich auch gut mal die eigene Box bauen. Auch dazu gibt es im Netz gut gemeinte Anleitungen. So habe ich es z.B. mal gemacht: über ebay Trace Elliot 10 Zoll Speaker geschossen und dann mit Multiplex-Holz aus dem Baumarkt, das die mir dort sogar millimetergenau zugeschnitten hatten, die eigenen Speaker geleimt und geschraubt. So hat man ruckzuck z.B. schöne und handliche 2x10er Boxen mit ordentlicher Leistung. Noch ne schöne Boxenbespannung aufgeleimt und die Kisten sehen schon sehr professionell aus und klingen auch gut. Klar, das macht dann noch keine Glockenklang-Box. Aber der Anspruch muss bei begrenztem Budget ja auch nicht sein. Beim Verstärker-Selbstbau sollte man da schon etwas mehr Sachkenntnis besitzen, aber günstige Gebrauchte gibt es ja wie Sand am Meer (von denen, die den neuen guten Ton gefunden haben).
 
S
sequenz
Member
Beiträge
22
Bassix
ß810
Eieiei hier ist ja viel passiert :O!. Also der Tech21 musste nun doch wieder gehen da mein Bekannter einen Käufer aufgetan hat. Meine anfängliche Euphorie ist doch verflogen. Das ding schiebt zwar ohne Ende aber ohne Zerre hat das ding null höhen, selbst mit dem Regler auf Anschlag. Klingt zwar auch geil ist mir dann aber doch zu einseitig und unflexibel.

Der Mighty Plug hat schon seine Vorzüge, den benutze ich ja auf Montage im Hotel. Allerdings ist mir das als alleinige Abhöre zu fad. Ich habe ja schon den Cube der passt soweit auch. Ich hab meine kleine Übungsnische hier im Keller, dicke Betonwände. Hab Samstag Nacht einmal gegen 01 Uhr und einmal um 04 Uhr je ne halbe Std geübt. War zwar nicht super laut aber gehobene Zimmerlautstärke und beschwert hat sich noch keiner. Mal schauen ob des so bleibt :D.

Kopfhörer sind einige vorhanden. Dt 770 und 880. Hd 25, Hd 650. Philips X2. Moondrop Starfield (neutraler China Inear) also da habe ich genug Auswahl.

Ich würde mich aber freuen wenn jemand ein paar von seinen Mighty Plug Setting posten würde. Ich habe schonmal im eigenen Thread gepostet da kam aber nix. Vintage, Modern und Zerre wären meine Ziele. Ich habe einfach verschiedene wild durcheinander gewürfelte Presets. Neueste Firmware ist drauf.

Mit dem Proberaum Besteck warte ich noch ein wenig, demnächst gibt es bei ElectricMorus Equipment Ring ein große Testsession, dann bekomme ich schonmal eine Grundidee was mir liegen könnte.
 
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.308
Ort
DE
Bassix
ß2.588
Das bestätigt mich mal wieder:
Der Cube ist wie ein VW Passat... er ist nicht besonders schön oder sonstwie spektakulär. Möglicherweise gibt es in jeder Einzeldisziplin etwas bässeres.
Aber er ist einfach da und macht seinen Job.
Zuverlässig und ausdauernd.
 
Björn
Björn
BassDA
Beiträge
72
Bassix
ß4.528
Danke für die Ratschläge. Mehr als 500 € sind zz leider nicht drin da ich momentan noch in der Wiedereingliederung nach längerer Krankheit bin. Die kann ich grade so stemmen.

Ich werde mal mit dem Verkäufer in Augsburg in Kontakt treten. Wie sieht es denn beim Rumble 500 mit der lüfterlautstärke aus wenn ich daheim auf Zimmerlautstärke übe?
Der Rumble500 ist ne absolute Empfehlung, auch von mir😉 Der hat meiner Erinnerung nach, keinen Lüfter und alle Ein- und Ausgänge die du willst. Zur Not noche ne 15er drunter gestellt und du hast sehr viel Spaß damit.
Aber willst du den immer hin und her transpotieren? Wenn du nen Rumble gebraucht kaufst, hast du noch geld für ne kleine Pbungscombo pbrig. Habe z.b. nen Ampeg BA 110 zuhause und im Proberdannwas fettes stehen.
 
Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Beiträge
5.279
Ort
DE
Bassix
ß48.406
Der Rumble500 ist ne absolute Empfehlung, auch von mir😉 Der hat meiner Erinnerung nach, keinen Lüfter und alle Ein- und Ausgänge die du willst. Zur Not noche ne 15er drunter gestellt und du hast sehr viel Spaß damit.
Aber willst du den immer hin und her transpotieren? Wenn du nen Rumble gebraucht kaufst, hast du noch geld für ne kleine Pbungscombo pbrig. Habe z.b. nen Ampeg BA 110 zuhause und im Proberdannwas fettes stehen.
+1
 
S
sequenz
Member
Beiträge
22
Bassix
ß810
So gibt ne Änderung, muss erstmal alles so bleiben. So wie es aussieht habe ich doch nochmal einen längeren Klinikaufenthalt vor mir.

Einziger Neuzugang ist ein Ultimate Ears Ralis Bluetoothlautsprecher. Den gibt es zur Zeit für 80€. Habe meinen Nux per Aux angeschlossen, zwar nicht super laut aber um sich beim üben zu hören passt es. Ich kann keinerlei Latenz feststellen, soll nicht heißen das keine da ist, aber für meine bescheidenen Fähigkeiten funktioniert es.
 
 

Oben Unten