Anytune Pro - welcher Fußschalter für Start/Stop?


Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Beiträge
30.605
Lösungen
7
Ort
dem echten Norden!
Bassix
ß424.868
Also ich verwende seit einiger Zeit den oben verlinkten Airturn mit Mobilesheets zum Umblättern der Liedtexte. Der ist wirklich gut. Hat ein Metallgehäuse, ist robust und hat "Klick"-Pedale. Das gibt ein gutes Feedback. Das Airturn hat einen Akku, kann aber auch mit 9 V betrieben werden. Es gibt auch Versionen mit 4 und 6 Schalter.

Vor dem Airturn hatte ich den - ebenfalls Erwähnten - Pageflip. Der war teurer und eine echte Katastrophe. Die Stromversorgung lief nur über USB oder Batterie. Die USB Buchse hatte nach etwa einen Jahr einen "Wackler" und lies sich nicht mehr einwandfrei (ohne Batterien auf dem Board) betreiben. Auch hat der Pageflip nur ein Plastikgehäuse und nur Touch-Schalter, also ohne klick.

Nachdem mein Pageflip den Geist aufgegeben hatte, habe ich mir einige Modelle beim großen T angesehen. Darunter auch das iRig. Insgesammt gefiel mir das Airturn mit Abstand am besten. Ich kann das nur wärmsten empfehlen. Vielleicht will man das Gerät doch mal irgendwann auch auf der Bühne verwenden... da ist der 9V Anschluss wirklich Gold wert.
Jau, habe das Airturn jetzt auch einige Jahre im Einsatz. Würde ich jederzeit wieder kaufen....aber das ist ja nicht nötig :D
 
Autopeter
Autopeter
Member
Beiträge
6
Ort
DE
Bassix
ß233
Also ich verwende seit einiger Zeit den oben verlinkten Airturn mit Mobilesheets zum Umblättern der Liedtexte. Der ist wirklich gut. Hat ein Metallgehäuse, ist robust und hat "Klick"-Pedale. Das gibt ein gutes Feedback. Das Airturn hat einen Akku, kann aber auch mit 9 V betrieben werden. Es gibt auch Versionen mit 4 und 6 Schalter.

Vor dem Airturn hatte ich den - ebenfalls Erwähnten - Pageflip. Der war teurer und eine echte Katastrophe. Die Stromversorgung lief nur über USB oder Batterie. Die USB Buchse hatte nach etwa einen Jahr einen "Wackler" und lies sich nicht mehr einwandfrei (ohne Batterien auf dem Board) betreiben. Auch hat der Pageflip nur ein Plastikgehäuse und nur Touch-Schalter, also ohne klick.

Nachdem mein Pageflip den Geist aufgegeben hatte, habe ich mir einige Modelle beim großen T angesehen. Darunter auch das iRig. Insgesammt gefiel mir das Airturn mit Abstand am besten. Ich kann das nur wärmsten empfehlen. Vielleicht will man das Gerät doch mal irgendwann auch auf der Bühne verwenden... da ist der 9V Anschluss wirklich Gold wert.
 
Autopeter
Autopeter
Member
Beiträge
6
Ort
DE
Bassix
ß233
Ich benutze ein Airturn BT200 S2 (zwei Fußschalter) daheim und ein BT200 S4 (vier Fußschalter) im Proberaum und Live, um OnSong zu steuern. Beide Geräte laufen laut Handbuch “voll aufgeladen circa 200 Stunden“. So lange habe ich es nicht ausprobiert, kann aber bestätigen, dass eine Akkuladung ewig reicht, so dass man für Live-Auftritte etc. keine 9-Volt-Einspeisung benötigt.
 
basso navo
basso navo
Well-Known Member
Beiträge
456
Ort
Nürnberger Land
Bassix
ß7.885
Der Trend zu Airtune ist klar erkennbar.

- Gibt es einen Unterschied zwischen Airtune BT 200 S 2 und BT 500 S 2?

- Kann man das Airtune BT 200 S 4 so programmieren, dass auf einem Schalterpaar Start/Stop und auf dem anderen eine andere Funktion, z.B. laut/leise oder langsamer/schneller liegt?
 
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Beiträge
30.605
Lösungen
7
Ort
dem echten Norden!
Bassix
ß424.868
Der Trend zu Airtune ist klar erkennbar.

- Gibt es einen Unterschied zwischen Airtune BT 200 S 2 und BT 500 S 2?

- Kann man das Airtune BT 200 S 4 so programmieren, dass auf einem Schalterpaar Start/Stop und auf dem anderen eine andere Funktion, z.B. laut/leise oder langsamer/schneller liegt?
Für jeden Schalter kann ein separater Befehl oder sogar eine separate Befehlsfolge hinterlegt werden.
 
Unmögbar
Unmögbar
Well-Known Member
Beiträge
706
Bassix
ß24.286
Der Trend zu Airtune ist klar erkennbar.

- Gibt es einen Unterschied zwischen Airtune BT 200 S 2 und BT 500 S 2?

- Kann man das Airtune BT 200 S 4 so programmieren, dass auf einem Schalterpaar Start/Stop und auf dem anderen eine andere Funktion, z.B. laut/leise oder langsamer/schneller liegt?
Hier ist mal der Link zur Bedienungsanleitung des Airtrune


Ab Seite 12 sieht man die verschiedenen Modi und wie die Taster dann belegt sind. Ideal ist es halt, dann in der entsprechenden App die man nutzen will, die gewünschte Funktion auf die entsprechenden Taster zu legen.
 
Unmögbar
Unmögbar
Well-Known Member
Beiträge
706
Bassix
ß24.286
Es gibt auch eine App, den Airtune Manager. Habe ich aber noch nicht verwendet. Evtl. kann man dort die Funktionen frei wählen.
 
basso navo
basso navo
Well-Known Member
Beiträge
456
Ort
Nürnberger Land
Bassix
ß7.885
Liebe Ratgeber,

Gestern habe ich mir das AirTurn BT200 S 4 gekauft. Obwohl ich kein Digital Native bin, habe ich das Ding soweit zum Laufen gebracht, dass ich abzuspielende Stücke nun starten und stoppen kann.
Die weiteren Funktionen werde ich auch noch schaffen, aber das dauert.

Nochmal danke für all eure hilfreichen Tips und Erfahrungsberichte.:bier:

Helmut
 

toko42
toko42
Well-Known Member
Beiträge
768
Ort
DE
Bassix
ß22.820
Ich hab den Airturn BT200-S4, der hat ein Plastikgehäuse, kann mich leider nicht erinnern, wo ich das gelesen habe...

Da ich auch einen Pageflip habe und wegen Anschaffung des 4fach Airturn das Ersatzgerät verkauft habe, kann ich sagen, daß beide gut funktionieren.
Den USB-Anschluß habe ich allerdings nie benutzt und finde persönlich wechselbare Akkus angenehmer.
Also ich verwende seit einiger Zeit den oben verlinkten Airturn mit Mobilesheets zum Umblättern der Liedtexte. Der ist wirklich gut. Hat ein Metallgehäuse, ist robust und hat "Klick"-Pedale. Das gibt ein gutes Feedback. Das Airturn hat einen Akku, kann aber auch mit 9 V betrieben werden. Es gibt auch Versionen mit 4 und 6 Schalter.

Vor dem Airturn hatte ich den - ebenfalls Erwähnten - Pageflip. Der war teurer und eine echte Katastrophe. Die Stromversorgung lief nur über USB oder Batterie. Die USB Buchse hatte nach etwa einen Jahr einen "Wackler" und lies sich nicht mehr einwandfrei (ohne Batterien auf dem Board) betreiben. Auch hat der Pageflip nur ein Plastikgehäuse und nur Touch-Schalter, also ohne klick.
 

Similar threads


Oben Unten