Audacity - Tipps und Fragen

bassilisk

Kompetenter Ansprechpartner
Bassix
ß7.695
Was ich sehr praktisch finde, sind Textmarken: Ich setze an der entsprechenden Stelle eine Tm, indem ich der Cusor setze (Klick) und dann Strg+B drücke. Da entsteht eine Markierung, in die ich Vermerke setze; z. B. "Chorus1", "Solo" oder so.
Später speichere ich das alles im Audacity-Format und benutze nur noch dieses zum Üben.
 
  • Like
Reaktionen: FF

bassilisk

Kompetenter Ansprechpartner
Bassix
ß7.695
Wenn ich etwas Neues anfange, bringe ich erst mal alles auf ein normales Lautstärke-Niveau:
Unter "Effekt" gibts den Punkt "Normalisieren". Auf 0dB bringt das alle Stücke auf den selben Level. Vieeel angenehmer. :-)
 

goldbass

Seid lieb!
Bassix
ß30.326
Wenn ich etwas Neues anfange, bringe ich erst mal alles auf ein normales Lautstärke-Niveau:
Unter "Effekt" gibts den Punkt "Normalisieren". Auf 0dB bringt das alle Stücke auf den selben Level. Vieeel angenehmer. :-)
Nimmst Du damit nicht die Dynamik aus der Aufnahme und machst leise Stellen lauter? Wie Abmischen im Stile von "loudness war"?
 

bassilisk

Kompetenter Ansprechpartner
Bassix
ß7.695
Nimmst Du damit nicht die Dynamik aus der Aufnahme und machst leise Stellen lauter? Wie Abmischen im Stile von "loudness war"?
Nee, es hebt den Level allgemein so an, dass die Spitze bei 0dB liegt. Die Dynamik bleibt davon unangetastet.
Das hat zwei Vorteile:
1. Das Geräte-eigene Grundrauschen wird minimiert.
2. Beim Anhören verschiedener Lieder ist nicht eines laut und das andere leise.
 

Tornadone

Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß60.312
Danke. Super Tipp. Ich hab mich da bisher ja nur ne Stunde mit befasst und mich schon gefragt wie ich den Sound auf ein normales Hörlevel bringe. Hab`s dann mit dem Kompressor gemacht....
 

bassilisk

Kompetenter Ansprechpartner
Bassix
ß7.695
Was ich auch sehr praktisch finde, ist Einblenden und Ausblenden.
Gerade bei Live-Aufnahmen kann man den Applaus ausblenden, dann endet er nicht so abrupt.

Gewünschten Teil markieren, unter "Effekt" auf "Ausblenden" klicken - fertig :stolz:
 

MiG

Active Member
Bassix
ß3.661
ich nutze das ganze mit Linux unter LXDM + Jack als Audioserver, QuasMixer als Mixer u. ´ne stinknormale Soundkarte.

vor allem um Ideen festzuhalten u. auszuarbeiten oder eine Bassspur zu Ideen anderer drauf zu spielen.

z.B.:
- mit Hydrogen eine eine Drumlinie basteln u. mitschneiden
- dann lass ich die Drumspur laufen u. nehme das nächste Instrument auf, also je nach dem ob ich jetzt mit der Gitarre eine Akkordfolge habe oder erst der Bass usw. Spur für Spur...
- dann die Spuren einzeln bearbeiten bis alles zusammen passt, Spuren unter "Spuren" zusammenfassen u. ins Zielformat Exportieren...ogg, mp3 etc. das wars. abschicken/hochladen fertig

Hardwaremäßig reicht für so eine kleine Geschichte ein Minimixer. Für die Gitarre nutze ich eine Cream Machine oder den Metal Master.
Bass direkt ins Pult, Keys auch.
 

tiefesB

même-bas
Bassix
ß20.678
ich wüsste gerne, wie mal den gesang aus einen stück entfernt und die basslinie isoliert. die anleitungen auf youtube ergeben bei mir einfach kein gutes resultat.
Die Sache läuft so, dass bei einer Stereoaufnahme davon ausgegangen wird, dass die Stimme in der Mitte des Stereobildes sitzt. Und in einem gewissen Frequenzbereich, keine Ahnung, 700-2000 Hz? Also alles was im rechten und linken Kanal gleich ist wird in den genannten Frequenzen wegequalizert. Das geht mit Audacity auch automatisch: Menu - Effect - Vocal Remover. Klappt das gut? Nein. Aber wenn man die Funktion umdreht, also das invertierte Ergebnis mit der Originalspur zusammentut, kann man den Gesang in einem verhunzten Konzertmitschnitt prima nach vorne holen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Porschi666

New Member
Bassix
ß680
Ich hab da ein Problemchen:
Die aufgenommene Spur klingt überhaupt nicht so, wie der Sound im Original aus den Boxen kommt.
Quasi scheint Audacity die Qualität ordentlich runterzuschrauben. Was gibt es da für Einstellungsmöglichkeiten?
 

French

Well-Known Member
Bassix
ß65.798
Ich hab da ein Problemchen:
Die aufgenommene Spur klingt überhaupt nicht so, wie der Sound im Original aus den Boxen kommt.
Quasi scheint Audacity die Qualität ordentlich runterzuschrauben. Was gibt es da für Einstellungsmöglichkeiten?
Da wäre die Frage erst einmal, wie Du das Signal aufgenommen hast - über welche Wege ist es in Audacity gelandet?
Mikrofon, DI, Preamps, Wandler etc......?
 

Oben Unten