Bass per Post

Vegan Edge

Vegan Edge

New Member
Bassix
ß250
Hey!
Will bei Ebay nen Bass ersteigern, muss mich aber selbst um Versand kümmern, heißt dem Verkäufer sagen wie er den verschicken soll (Welcher Versanddienst, Verpackungsmaterial, weil er keine Tasche hat,...)
Könnt ihr mir Tips geben wie ich da am billigsten aus der Sache rauskomm?

Danke &
Liebe Grüße!!
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.244
Zitat:Original erstellt von: Vegan Edge

Wäre ne Idee! Mit GSL? oder was könnte man noch nehm? deutsche post is ja da raus...
GLS klappt wunderbar! Außerdem hat sich bei mir bewährt, den Bass dick in Luftpolsterfolie zu wickeln. Besonders dick am Kopf und am Body. Der Karton sollte zudem möglichst dünn sein, damit sich der Bass nicht groß bewegen kann. Wenn man ihn ausreichend polstert, ist das optimal.

Habe schon einen Bass auf diese Weise bekommen und einen verschickt. Jeweils ohne Probleme und bei GLS quasi über Nacht.
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.869
ansonsten ist das thema verpackung eine frage, die ich an den örtlichen musikalienhändler stellen würde. die bekommen auch viele instrumente im pappkarton. diese trapezförmigen dinger. da schlabbert auch nichts.
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
3 E-Bässe, einen Kontrabass und einen Upright habe ich mir bisher schicken lassen.
Entweder waren sie in Koffer verpackt oder in dicken Gigbag im Karton der mit Zeitungspapier ausgestopft war.

Das hat jedes Mal sehr gut hingehauen.

Schau dir bei der Übergabe den Karton gut an.
Falls er beschädigt ist, dann bestehe darauf, dass der Bote beim Öffnen anwesend bleibt (Zeuge). Bei mir gabs noch keine Probleme.
 
Armint

Armint

De Botsch Gombel aus'm Taunus
Bassix
ß10.176
Zitat:Original erstellt von: alice303

ansonsten ist das thema verpackung eine frage, die ich an den örtlichen musikalienhändler stellen würde. die bekommen auch viele instrumente im pappkarton. diese trapezförmigen dinger. da schlabbert auch nichts.
Trapezförmig ist meistens eher schlecht, das kosten Aufschlag weil nicht rechteckig, deshalb "Sperrgut".
Der Händler bekommt die auch nicht "so" geschickt, sondern in einem Sammelkarton.

Ich schicke (und bekomme) meistens per DHL. Wenn man die dazu bringt die Sendung im Büro abzuliefern und nicht daheim hinter die Kellertreppe zu stellen - klappt das ganz gut.

Eine Gitarre stand mal fast eine Woche im Hof in einem offenen Schuppen - im Dezember! - weil der liebe DHL-Bote die dort deponiert hatte ohne ein Benachrichtigungsschreiben in den Briefkasten zu legen.
 
Chuck

Chuck

MusicMan
In diesen trapezförmigen Kartons hab ich schon einen Bass bekommen, per Postbot. Sperrgut ist bei Post/DHL meist jeder Bass im Rechteckkoffer samt rechteckigem Karton, weil knapp über 1.20 m Seitenlänge.
 
PatQ

PatQ

SKYRIVER & Thunderbird-Rocker
Bassix
ß12.200
Hab selbst schon in Gigbags und Koffern verschickt, war nie ein Problem. Mein Squier kam einfach im Karton, dick in Luftpolsterfolie eingepackt - hats auch überstanden. Für menen Thunderbird hab ich nen Koffer bei Thomann bestellt und zum Versender schicken lassen - da wollte ich kein Risiko eingehen.
 
Vegan Edge

Vegan Edge

New Member
Bassix
ß250
Zitat: Für menen Thunderbird hab ich nen Koffer bei Thomann bestellt und zum Versender schicken lassen - da wollte ich kein Risiko eingehen.
Auch wenn die Frage relativ dumm ist, aber hab kein Koffer den man abschließen kann und weiss nicht wie ich den quasi idiotensicher schließen soll für den transport... ich mein klebeband wäre ne option, aber da der koffer nur geliehen ist fällt das wohl flach!
 
Hobelhai

Hobelhai

Active Member
Bassix
ß252
Warum kein Klebeband? Es gibt Sorten, die lassen sich rückstandsfrei entfernen, und wenn Du Dir da nicht sicher bist, dann wickel einfach vor dem Zukleben eine Lage Folie um den Koffer.
 
 

Oben Unten