Bass ständig auf dem Grundton

audaxl

New Member
Bassix
ß446
Hallo,

bitte gibt es einen Fachausdruck dafür, wenn der Bass über weite Teile eines Liedes (meist am Anfang)
oder sogar über das ganze Lied auf ein und demselben Grundton bleibt? Ich habe mal den Ausdruck "Orgelbass" gehört, bin mir aber nicht sicher ob das stimmt. Wenn möglich würde mich vor allem der englische Ausdruck interessieren.

Danke
audaxl
 
H

horst

Guest
MoinMoin,

da gibt es mehrere Bezeichnungen für: Pedalton, Orgelton, Bordhun. Bordhun sagt man eher, wenn´s um Dudelsäcke und Drehleiern geht, Orgel- bzw. Pedalton sind die etwas moderneren Begriffe.

Langweilig ist sowas immer dann, wenn man es macht, WEIL man nichts anderes kann. Spannend wird es, wenn man das benutzt, OBWOHL man anders könnte.

Schönes WE in die Runde!
 

4low

Über-Bayudankse
...
Langweilig ist sowas immer dann, wenn man es macht, WEIL man nichts anderes kann. Spannend wird es, wenn man das benutzt, OBWOHL man anders könnte....
... Also: wenn ich im Schneepflug die blaue Piste runterdödel, dann is das langweilig... wenn Felix Neureuther das macht isses spannend, weil der könnte ja schließlich anders...? :O!

Achja, Edith meint, ich solle mir mal die Rechte sichern lassen auf T-Shirts mit dem Aufdruck "Übrigens: ICH KÖNNTE AUCH GUT! (mag aber nich, weil is auch so spannend...)"
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Langweilig ist sowas immer dann, wenn man es macht, WEIL man nichts anderes kann. Spannend wird es, wenn man das benutzt, OBWOHL man anders könnte.
Für wen?
Und: wer weiß es denn?
Wat 'n Quatsch! xx(

Entweder es erzeugt eine interessante Spannung im Song, dann ist es genial.
Oder es ist langweilig, egal ob es Karl Ranseier oder Victor Wooten spielt.

Hey, wir spielen Songs, um das Publikum zu unterhalten, und nicht für die drei Muckerpolizisten, die uns kennen und wissen was wir könnten, wenn wir wollten...
 

Drop2

Well-Known Member
Bassix
ß7.364
bitte gibt es einen Fachausdruck dafür, wenn der Bass über weite Teile eines Liedes (meist am Anfang)
oder sogar über das ganze Lied auf ein und demselben Grundton bleibt? Ich habe mal den Ausdruck "Orgelbass" gehört, bin mir aber nicht sicher ob das stimmt. Wenn möglich würde mich vor allem der englische Ausdruck interessieren.
Der engl. Asdruck dafür heißt Pedal Point --> http://en.wikipedia.org/wiki/Pedal_point

Der Reiz an einem Pedalton besteht in dem Kontrast zwischen der harmonischen Bewegung und dem unveränderten Pedalton. Dadurch wird Spannung erzeugt die durch Rhythmisierung des Pedals noch gesteigert werden kann.
Hör' Dir mal den Anfang der 1. Brahms Sinfonie an ->
Die Pointe eines solchen Pedals ist dann meistens der Punkt der Auflösung des Pedals.

Ganz im Gegenteil kann ein Pedalton aber auch Ruhe bewirken. Das liegt an der Auswahl der darüber erklingenden Harmonien. Siehe z.B. Within You Without You (Beatles) ->

Pedaltöne sind ein sehr mächtiges Arrangierwerkzeug. Bassisten können dies auch spontan einsetzen. Z.B. bei einem Turn around kann durchgängig der Dominantgrundton gespielt werden. Das gibt mächtig Spannung.


PS
Außer dem Basspedal gibt es übrigens auch noch das Diskantpedal.
 
H

horst

Guest
Oha, die Herren Ludger Nymi und SopranAltBaritonBass 4low, in ein immerhin 2 Wespen starkes Wespennest wollte ich keineswegs stechen!!:bier::bier::bier:

Der Spruch meint: man = Arrangeur oder Komponist, falls das zufällig der Bassist ist: so sei es; meistens ist es ja die komplette Kapelle. Und in diesem Arrangier - Zusamenhang behaupte ich: wenn eine Band den ganzen Abend auf dem gleichen Pedalton rumeiert, weil sie nicht anders kann mangels Phantasie oder sonstwas, dann, ja dann: laaaaaangweilig. Wenn man sowas als ein Stilmittel von vielen anzuwenden weiß, kann (!!) es durchaus interessant sein.

Warum der Bassist Felix Neureuther heißen muss habe ich allerdings nicht verstanden.....

Cheers!!:bier:
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Der Spruch meint: man = Arrangeur oder Komponist, falls das zufällig der Bassist ist: so sei es; meistens ist es ja die komplette Kapelle. Und in diesem Arrangier - Zusamenhang behaupte ich: wenn eine Band den ganzen Abend auf dem gleichen Pedalton rumeiert, weil sie nicht anders kann mangels Phantasie oder sonstwas, dann, ja dann: laaaaaangweilig. Wenn man sowas als ein Stilmittel von vielen anzuwenden weiß, kann (!!) es durchaus interessant sein.
Cheers!!:bier:
Genau so. :bier:
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.526
mein gitarrist hat einen organbass. der knödelt ziemlich mittig daher. ungefähr so wie dusty hill. riecht allerdings auch nicht gerade wenig...
 

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.458
Langweilig ist sowas immer dann, wenn man es macht, WEIL man nichts anderes kann. Spannend wird es, wenn man das benutzt, OBWOHL man anders könnte.
Hmm irgendwie kann ich dem in dieser Setzung überhaupt nicht zustimmen ... wenn's spannend ist, ist es spannend, egal ob man mehr kann oder nicht.

Wenn jemand nur über eine geringen Vorrat musikalischer Mittel verfügt, diese aber effizent und effektiv einsetzt, wirds auch nicht unbedingt langweilig.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten