Bassamp als Monitor - gibt's das ?

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß53.083
Vielleicht bin ich ja der Einzige der sowas braucht, aber ich vermisse folgendes Feature bei allen Bassamps (oder gibt's einen der das schon hat ?) :

Die Möglichkeit zur Einspeisung eines Monitorsignals vom Mixer in den Bassamp. Damit liesse sich der Bassamp auch als Monitor verwenden.

Viele Bassamps bieten heute die Möglichkeit ein externes AUX/MP3 Signal zum üben mit einzuspeisen. Die Crux daran ist aber, daß dieses Signal mit auf den DI OUT/Line OUT des Bassamps und damit auch wieder auf die PA geht. Speist man in diesen externen AUX ein Monitorsignal vom Mixer ein, ist der DI OUT/Line OUT des Bassamps dann nicht mehr nutzbar, weil es darüber dann ein Rückkopplungsschleife gäbe. Wenn man das externe AUX/MP3 Signal (evtl. auch schaltbar) aber nur über den Lautsprecher und Kopfhörerausgang vom Bassamp hören würde, könnte man den Bassamp ohne Zusatzteile auch als Monitor verwenden.

Das Feature würde, wenn überhaupt, nur ein paar Cents kosten. Warum gibt es das noch nicht ? Oder habe ich es übersehen ?
 

vb

16jähriger Bassicer
Bassix
ß7.372
Du könntest den Effect Return dazu missbrauchen, wenn der DI Out davor abgeführt wird.
Aber ob das Sinn macht...
Endstufe und Box, durch die das Monitorsignal zusätzlich zum Bass-Signal gehen würde, sind ja nun mal für Bass optimiert und nicht für den Mix.

Ob das mit einer zusätzlichen Misch-Stufe im Bassamp vor der Endstufe in der gewünschten Qualität
wirklich nur ein paar Cent kostet, weiß ich nicht.

Ich verstehe das Anliegen, glaube aber, dass da ein kleiner 10er aktiver Monitor
doch besser wäre.....

Viele Grüße
Volker
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß53.083
Du könntest den Effect Return dazu missbrauchen, wenn der DI Out davor abgeführt wird.
Wird er ja nicht, jedenfalls bei keinem mir bekannten Amp.
Ich verstehe das Anliegen, glaube aber, dass da ein kleiner 10er aktiver Monitor
doch besser wäre.....
Noch eine zusätzliche Box - genau das will ich ja eben vermeiden. Mit geht es auch hauptsächlich um die Anwendung für InEar.
 

Paulito

Well-Known Member
Hm ... Aus den Manuals geht nicht hervor, daß das MP3 Signal nicht auf den DI OUT geht. Das würde doch im Manual erwähnt werden, oder ?
Doch, wenn du die DI auf Pre stellst.
So weit ich weiß, kann man den Amp modifizieren lassen, das der DI in der Post Stellung nach dem EQ aber vor dem MP3/Effektweg abgegriffen wird.

Buuuuummm,
Paul
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß53.083
Doch, wenn du die DI auf Pre stellst.
Ach so, klar. Das geht dann aber bei jedem Amp den man den DI Pre EQ abnehmen kann. Dann benötigt man eigentlich auch keinen Amp für den DI. Was ich suche, geht aber in eine andere Richtung. Alle Effekte, Klang vom Amp sollen mit zum DI gesendet werden, also Post EQ. Das Signal vom Monitor möchte ich dann mit auf den Amp (bzw. InEar) legen. Damit sich dann keine Rückkopplungsschleife ergibt, darf das Monitorsignal dann aber nicht wieder mit auf den DI Out gelegt werden. Mehr brauche ich eigentlich nicht.
 

Ochsenblut

Well-Known Member
Bassix
ß69.445
... Mehr brauche ich eigentlich nicht.
Der war gut! Vielleicht eine Preamp/Endstufen-Lösung mit einem kleinen Pult dazwischen? Sowas eröffnet ne Menge Möglichkeiten zum spielen.

PS: Der Aux-In meines Promethean 5110 wird nicht über DI-Out herausgegeben, egal ob pre oder post. Woher nimmst du die Info, dass das bei anderen Amps so ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.335
Hallo,

einige Bass-Amps bieten einen Eingang "Power Amp IN" an. Könnte es mit so einem Amp funzen? Ist halt die Frage, ob die Bassamp-Vorstufe dann "rausgeschaltet" wird. Dann wäre nämlich der "direkt eingesteckte" Bass weg.
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß53.083
Der Aux-In meines Promethean 5110 wird nicht über DI-Out herausgegeben, egal ob pre oder post. Woher nimmst du die Info, dass das bei anderen Amps so ist?
Bei meinem P3110 ist das ebenso. Aber der ist eben Pre EQ. Wenn der DI OUT als Pre EQ geschaltetet ist, ist das ja auch logisch. Siehe auch mein Antwort an Paulito oben. Das ist aber nicht das, was ich im Sinn hatte (siehe oben).

einige Bass-Amps bieten einen Eingang "Power Amp IN" an. Könnte es mit so einem Amp funzen? Ist halt die Frage, ob die Bassamp-Vorstufe dann "rausgeschaltet" wird. Dann wäre nämlich der "direkt eingesteckte" Bass weg.
Wenn der Bass dann abgeschaltet wäre, würde mir die Lösung dann auch nicht viel nutzen.

Na ja, ich merke schon, meine Idee scheint hier nicht auf viel Sympathie zu stossen. Ich möchte live halt nicht mit soviel wie möglich, sondern gerne mit möglichst wenig Equipment spielen. Eine Lösung werde ich schon finden. War auch mehr als Anregung für Amphersteller gedacht.
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.363
Ich weiß, das ist nicht die Lösung deines Problems ... aber was spricht gegen einen IEM Preamp ala Rolls oder Fischeramps? da kannste dein Line-Out Signal mit einem Signal vom Pult mischen.
 

Ochsenblut

Well-Known Member
Bassix
ß69.445
Also damit du es nicht missverstehst: Mein P5110 legt sein Aux-In niemals auf den DI-Ausgang, egal ob er pre oder post eingestellt ist (geht ja beides), von daher würde das funktionieren. Aber ich denke es gäbe da Probleme mit Brumm, weil der Aux-In nicht symmetrisch ist. Da müßte dann nochmal eine DI-Box dazwischen, mit Gnd-Lift. Und am besten aktiv mit Pegelsteller. Hm, hm, ich finde die Idee eigentlich nicht schlecht. Außerdem bräuchte es aber noch einen Link-Out, um ggfs. zur nächsten aktiven Monitorbox bzw. Monitor-Endstufe weiter zu gehen.
 

Ochsenblut

Well-Known Member
Bassix
ß69.445
So, nochmal nachgedacht:
Mittels des Billigheimer-Kopfhörerverstärkers Behringer MA 400 http://www.thomann.de/de/behringer_ma_400.htm könnte ich das Monitorsignal vom FOH groundgeliftet und pegelkontrolliert in den Aux-In meines P5110 bringen. Über den Mic-Thru-Link könnte die Monitorkette sogar weitergehen. Könnte klappen, falls der Mic-Eingang nicht zu zerren anfängt. Ansonsten könnte ich noch eine passive Radial-DI-Box mit -20dB-Pad davorschalten, dann wäre das sogar astrein galvanisch vom FOH getrennt.

Nur: Brauche ich das und hilft mir der P5110 hinter mir als Monitor für Gesang? Und was mache ich dann mit meinen dBT FM12 Wedges?
 

Oben Unten