Basscombo Roland DB700 oder Cube 100?Erfahrungen?

Nelzon

Nelzon

New Member
Bassix
ß0
Hallo

welchen der beiden Combos haltet ihr für besser? Roland DB700 oder Roland Cube 100?!
Meine Situation inner Band gegen 2 E-Gitarren und lauten Schlagzeuger(der hat bei der letzten Probe einen nagelneuen "Schlagstock" zerkloppt!so doll spielt er)anzukommen und soll auch für kleinere (50-100 Leute OpenAir) Gigs ausreichen.

Was sind eure Meinungen zu 12" vs 15" in diesem vergleich?

lg
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß35.991
Ich würde nicht sagen, dass dafür der Cube100 reicht. Das Teil ist super, aber wenns zur Sache geht hat der keine Chance. Ist ja logisch, bei einem einzigen 12er.
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Schliesse mich Alex an. Der Cube 100 ist ein prima Combo. Für laute Bands ist er aber leider zu schwach motorisiert. Den DB700 kenne ich nicht.
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.771
den db700 hatte ich noch nicht in der hand. aber der cube100 wird oft unterschätzt. ist mir auch so gegangen, bis ich im bluesschuppen auf der jamsession stand und feststellen mußte, das hinter mir der würfel auf die hälfte aufgedreht war, einstellung flat mit leichtem mittenboost. kein thema gegen zwei gitten, einen trommler und einen keyboarder.
wie immer, es ist mal wieder testen angesagt.
 
Nelzon

Nelzon

New Member
Bassix
ß0
danke für die antworten.
ich möchte noch dazusagen, dass man einen externen passiven lautsprecher anschließen kann.
sprich man könnte auch 2x12" daraus basteln.
und jetzt ist ja irgendwie die situation 2x12" vs 15" MÖGLICH.
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Zitat:Original erstellt von: Nelzon

danke für die antworten.
ich möchte noch dazusagen, dass man einen externen passiven lautsprecher anschließen kann.
sprich man könnte auch 2x12" daraus basteln.
und jetzt ist ja irgendwie die situation 2x12" vs 15" MÖGLICH.
Achtung. Die beiden Lausprecher werden hierbei "in Reihe" geschaltet. Das bedingt eine Leistungsreduktion der Endstufe.
 
Shazam

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß4.423
1) Wo spielt heute noch irgendwer ohne PA? Selbst in einer Kneipe?
2) Cube 100 ist zu schwach, selbst für den Proberaum - bei deiner
Mitmusikersituation!
3) Der DB700 wird seit Jahren nicht mehr gebaut, man kann einen solchen
Combo nur noch gebraucht kaufen! (falls du einen an der Hand hast,
wäre das die bessere Lösung, weil er 250W statt 100Watt hat)
 
TomM

TomM

Old Fart
Bassix
ß1.108
Da stimme ich zu. Der DB700 ist ein ziemlich massiver 15"er mit guter Ausstattung. Aufgrund der besonderen Technik "FFP" ist die Klangaufbereitung an den Speaker angepasst und es kann kein zweiter passiver Lautsprecher drangehängt werden (hat natürlich auch Line-out für eine aktive Erweiterung), dafür ist die Leistung eher größer als bei vergleichbaren Combos und kann auch ohne Gefahr für den Speaker abgerufen werden. Ein unterschätztes Qualitätsgerät, das vor Jahren schon über 1000 Eur kostete.
 
honkymeyer

honkymeyer

Well-Known Member
Bassix
ß7.858
Zitat:Original erstellt von: TomM

Da stimme ich zu. Der DB700 ist ein ziemlich massiver 15"er mit guter Ausstattung. Aufgrund der besonderen Technik "FFP" ist die Klangaufbereitung an den Speaker angepasst und es kann kein zweiter passiver Lautsprecher drangehängt werden (hat natürlich auch Line-out für eine aktive Erweiterung), dafür ist die Leistung eher größer als bei vergleichbaren Combos und kann auch ohne Gefahr für den Speaker abgerufen werden. Ein unterschätztes Qualitätsgerät, das vor Jahren schon über 1000 Eur kostete.
Ich stimme auch zu!
Der DB700 ist hinsichtlich Leistung und Lautstärke (und Gewicht) nicht mit dem Cube-100 zu vergleichen. Als moderneren Nachfolger des DB700 könnte man den DBass210 nennen. Das sind 2 verschiedenen Ligen. Weitere Infos zum Thema Bass-Cube findet Du vielleicht auch hier: [URL]https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14805237[/url].
Grüsse von der Ostsee
 
RockinCharly

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:Shazam

1) Wo spielt heute noch irgendwer ohne PA? Selbst in einer Kneipe?...
In und um Böblingen bei Stammwürze. Es gibt noch genug kleine Locations, bei denen es absolut genügt, die Stimmen und ggf. Keyboards über 'ne mittlere Gesangsanlage laufen zu lassen und die Lautstärke der Instrumentenamps an's Schlagzeug anzupassen. [8D]

Ich würde auf jeden Fall Nelzon empfehlen, seine Auswahl nicht auf die beiden Roland Teile zu beschränken.
Z.B. bekommst du beim Soundland ein [url="http://www.soundland.de/catalog/10-speaker/ashdown-little-giant-halfstack-p-30050153.html"]Bundle[/url] von Ashdown, mit dem du wirklich ausreichend Leistungsreserven hast und dessen Preis nur knapp 100,- EURO über dem des Cube 100 Bass liegt.
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.771
irgendwann hatte ich mich mal für diese riesen-rolands ein weinig interessiert. und unterschätzt stimmt wohl. der bd700 und der db900 kosten letztendlich kaum etwas auf dem gebrauchtmarkt. zumindest deutlich unter 1000.
aber die roland-geräte haben einen ungemeinen vorteil: sie sind wahre panzer. die stecken verdammt viel weg und teilen in der regel für das, was an leistung draufsteht, mächtig aus. es gibt einfach beispielsweise keine 100-watt combo, die an den cube rankommt.
 
RockinCharly

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:alice303

...es gibt einfach beispielsweise keine 100-watt combo, die an den cube rankommt.
Oh ja, das steht außer Frage! Aber selbst wenn er nach mindestens 50% mehr Power klingt, kommt er damit längst nicht gegen einen laut spielenden Schlagzeuger an.
 
Shazam

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß4.423
Noch eine Info zu den Roland D 115 und 210 Combos.. ich habe am Montag mit Roland telefoniert - die beiden oben genannten Combos werden nicht mehr verkauft/hergestellt! Roland baut nur noch die Cube Serie weiter! Hatte angerufen, weil ich bemerkt hatte, dass die Combos bei den großen online stores aus dem Programm gefallen sind. Roland will sich nach eigener Aussage aus dem Segment der "professionellen" Anlagen zurückziehen, da der Markt diesbezüglich dicht sei und Bassisten augenscheinlich nicht auf das Design der Roland Combos stehen würden. Sehr sehr schade das!!!!
 
Willie

Willie

Rock on...
Bassix
ß66.930
Zitat:Original erstellt von: Shazam

...
Roland will sich nach eigener Aussage aus dem Segment der "professionellen" Anlagen zurückziehen, da der Markt diesbezüglich dicht sei und Bassisten augenscheinlich nicht auf das Design der Roland Combos stehen würden. Sehr sehr schade das!!!!
Ja, stimmt schon, aber warum ändert man dann nicht einfach das Design?
Macht Fender ständig...
 
Shazam

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß4.423
Fender ist nun wirklich kein Maßstab!!! Wir reden hier über eine innovative Firma, nicht über Dinosaurier, die von Museemsdirektoren gehütet werden! :-)))
 
TomM

TomM

Old Fart
Bassix
ß1.108
Ich hab mal als DB700 Benutzer (damals mein einziges Equipment) den Kontakt zum Roland Marketing gesucht, nachdem ich den für einen neuen D210 nicht in Zahlung geben konnte. Der Händler hatte Angst, der geht nicht wieder weg. Also hab ich auch keinen neuen Roland Combo gekauft. Wirklich schade, denn die Dinger waren sowohl technologisch als auch qualitativ besser als 80% des Angebotes am Markt. Wenn man so ein Produkt schon mal hat, müsste doch mit passendem Marketing längerfristig auch ein ordentliches Image aufzubauen sein. Roland hat übrigens nie geantwortet. Schade, aber das passt ins Bild. Seis drum.....
 
Shazam

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß4.423
Mh, das Marketing macht ja nicht Roland in Deutschland... (Japan)
Und ich bin Montag einfach auf die Roland-Seite, hab mir den Produktmanager Sven Harnisch rausgesucht, den Hörer in die Hand genommen und in der Zentrale nach ihm verlangt. War gar kein Problem. Wenn man will geht das :-)
 
FaceOfTheBass

FaceOfTheBass

Active Member
Bassix
ß832
wenn du einen db 700 (oder db 500) bekommen kannst und dir das gewicht egal ist, dann nimm den. das ist echt ne ganz andere liga als der cube 100.
 
 

Oben Unten