Was soll ich machen? brauche empfehlungen...

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß75.102
Hallo Miteinander,

Ich möchte mir ein neues Amp Equipment zulegen, weiss aber nicht welche Richtung ich einschlagen soll.
Im Moment, oder besser gesagt seit über 10 Jahren spiele ich in der Band / den Bands immer mit einem Fender BXR 200 Basscombo mit 1x15" Lautsprecher Bestückung. Das Teil hatte ich damals für sehr wenig Geld, fast neuwertig von einem Kumpel welcher das Bassspielen kurz nach Beginn wieder aufgegeben hat abgekauft. Um bei den damals verschiedenen Bands jeweils das geschleppe (wöchentlich mehrere Bandproben in verschiedenen Proberäumen) und den Transport (hatte nur ein kleines Auto) so einfach und bequem wie möglich zu halten. Im grossen und ganzen kann man sagen, dass der Fender BXR 200 Basscombo über die Jahre ausgezeichnet funktionierte, genügend Leistung wie Lautstärke und einem etwas angerotzten Sound gut gepasst hatte. Damals wurde er von Punkrock bis Stonerrock zeugs über Funk, Ska bis Jazz und sogar Classic überall verwendet. Jetzt spiele ich eigentlich nur noch Funk, Funkrock und etwas Ska in der Band und bemerke immer mehr, dass er vermutlich aufgrund des 15" Lautsprechers etwas träge bei kurzen und schnellen Noten ist und das er doch ziemlich schwer und schlecht tragbar ist. Für so kleine gigs und wenn ich jeweils verschiedene Chöre begleite verwende ich seit bald zwei Jahren einen Roland cube 100 welcher sehr gut funktioniert und bestens transportabel ist. Des weiteren hatte ich vor ca. 12 - 15 Jahren ein Trace Elliot GP7 300 SM Topteil gekauft (war Jung und erwartete das ich mit dem Ding um Welten besser klinge als mit meinem damaligen Peavey TKO 1x15" Combo), welcher ich zusammen mit einer ultimativ schweren Kitty Hawk 4x12" Box (ist denke ich eigentlich eine Gitarren Box, kriegte sie aber für 50.-) dann nur zuhause als Übungsamp verwendete, wo dafür dann der laute Lüfter und der Beschissene Sound (ganz klar die Box) so sehr nervte, dass ich ihn samt Box auf den Speicher der Eltern gestellt habe wo er bis vor kurzem dahinvegetierte. So hatte ich wieder meinen Peavey TKO bis zum kauf des Fenders benutzt. Wobei man sagen kann, das der Peavey nur als Übungsamp genug Power hatte, und fast so schwer war wie der Fender bei glaube ich 80W... habe aber den TKO immer noch zuhause, habe noch nie was von meinem Zeugs verkauft...

Nun denke ich, es ist an der Zeit wieder mal für neues Equipment zu sorgen...

Die erste Möglichkeit wäre, den Trace mal endlich zu benutzen und eine entsprechend passende Box anzuschaffen. Ich möchte aber nur eine Box, da so der Aufwand bedeutend einfacher ist. Vom Sound hat mir das Fundament der 15" immer gut gepasst, nur die knackige Ansprache fehlte jeweils etwas. Möchte aber nicht zu clean, aber auch nicht so rotzig wie z.B. die Fender Röhrenteile. Als Bass verwende ich jeweils Stingrays und Precis, jeweils ohne Pedale etc. keine 5 Saiter und praktisch nie tiefergestimmt, ganz selten mal was auf "D".
Nun weiss ich nichtmal richtig welche Boxen sich richtig eignen würden... auf dem Trace steht 280W RMS und 580 Peak und hat zwei Klinken mit jeweils 8Ohm. Kann man da auch eine 4Ohm Box anhängen? Sollte die Box besser viele Watts vertragen oder doch besser nicht betreffend Overhead (das sollen Bassisten anscheinend lieben). wäre auch von einem Gebrauchtkauf nicht abgeneigt, habe an etwas wie 2x12" oder so gedacht... Ach ja, ich spiele Fingerstyle eher harter Anschlag und natürlich Slape ich auch ca. 20%.

Die zweite Möglichkeit wäre einen neuen Combo zu erwerben (mag eigentlich die Combos gerne) welcher nicht zu schwer, schön knackig in der Ansprache, mit trotzdem etwas "Rotz" sein sollte. Nur was sich da für mich empfehlen würde ist schwierig zu sagen... In der Band spielen wir eher leise und haben nur eine "funky" Gitarre und zwei Sax. So gesehen, brauche ich kein überaus lautes amp Gedöns.

Jetzt könnte ich natürlich mal 100km weit fahren damit ich in ein grösseres Musikgeschäft komme und dann mir das Zeugs andrehen lassen wo schon jeweils lange rumsteht und doch so super für mich eignet... das möchte ich aber grade nicht, weil ich keine schlichtweg für sowas keine Zeit und keine Lust habe... Ich habe eher daran gedacht, dass ich halt einen oder zwei der möglichen auswähle und dann gegebenenfalls mal anteste und dann den besser geeigneten kaufe wo es am günstigsten ist.
im allgemeinen merkt man doch erst nach einer weile und paar gigs ob das Teil gut passt oder weniger gut... Im Shop ist das fast Zeitverschwendung... stimmt doch nicht mit real live überein...

Bitte gebt mir mal paar tips / Empfehlungen damit ich mich besser damit auseinander setzen kann.

Besten Dank!
 

Stainless

Groovilium contaminated!
Bassix
ß47.536
Hallo Michi,
ich würde dir zum Trace mit einer ordentliche Box raten.
Ich bevorzuge aber auch immer ein gescheites Stack gegenüber einer Combo
Spiele selbst einen TE GP12 AH SMX einmal mit 250 und 600 Watt.
Ja da kannst du auch eine 4 Ohm Box dran packen, aber nur eine. Muss insgesamt auf 4 Ohm bei dem kommen.
Bei meinem 600 kann ich auch 4 8 Ohmer oder 2 4 Ohmer dranhängen.
Am besten das hier mal lesen ;-)
http://www.musiker-board.de/threads/grundwissen-verstärker-boxenverkabelung-version-3.416198/

Ich spiele auch Preci und Corvette $$ allerdings im Metalbereich und verwende da eine Warwick 6x10er.
Ich würde dir entweder zu 12 oder 10 Zoll Speakern raten ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Also wenn Du den Trace behalten willst, würd ich den einpacken und damit die 100km fahren.
Ansonsten wird hier gerne zu FMC-Boxen geraten, das sind Custom-Sachen im Direktvertrieb des Herstellers, der sich am Telefon stundenlang mit Dir und Deinen Wünschen auseinandersetzt. LINK
Wenn Du uns mitteilst, wo Du wohnst, findet sich ja auch vielleicht wer aus dem FMC-Testnetzwerk.
Zwar sind nicht alle 15"er-Cabs gleich, aber die von Dir bemängelte Grundtendenz ist natürlich da, also 12"er oder 10"er.

Für ein komplett neues Setup bräuchte man halt noch andere Infos.
Budget? Gewicht? Röhre(nphobie)? Rack?
 

Ray Mahogany

rude finger
Glockenklang oder FMC um
Und SAD und Hirschfelder.
Diese beiden und FMC bauen Dir die Box nach Deinen Soundvorstellungen. Die Optik ist auch customizebar ;-)
Du bekommst bei allen dreien hervorragende Qualität in Sound und Verarbeitung zu nem unschlagbaren Preis!
Zudem Direktbetreuung durch den Hersteller, falls mal was sein sollte!
 

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß75.102
Besten Dank soweit!

Budget für komplettes neu Setup denke ist bei ca. 1000Euros, würde aber eher gebraucht kaufen als neu.
Bei der Box denke ich da an ca. 600Euros, wobei ich auch eher gebraucht kaufen würde.

Speziell an dem Fender BXR 200 ist, dass er gefühlt wahrgenommen nach dutzenden proben, gigs und rumgeschleppe usw. besser klingt als als er noch so ziemlich Jungfräulich war... könnt ihr solche Veränderungen an eurem Zeugs auch bestätigen? Muss das Zeugs erst eingegrooved werden?

Das Gewicht wie Abmessungen sollten gig tauglich sein, da ich das Zeugs immer ab und aufbauen muss und es jeweils in meinem Kofferaum des PW unterbringen muss.

Rack möchte ich definitiv nicht, verwende keine Efekte und auch Racktuner benutze ich nicht.
Ich bin jeweils sehr einfach gestrickt, Bass, Kabel, Amp. Amp EQ ist meistens so ziemlich Flat und wird nur in Nuancen etwas angepasst... meistens nur etwas mehr Bässe damit es etwas voller wird und etwas mehr drückt.

Betreffend Röhrenamps habe ich auch schon nachgedacht, diese sind aber etwas teuer und so wie ich auf Youtube so gesehen habe sind die doch eher sehr rotzig und träge im Sound, denke die passen doch eher für Rock. Da ich aber doch immer wieder mal Slap Passagen in den Songs habe brauche ich eine gewisse Direktheit, Kackigheit...

Habe mal das Video von den Sessionmusic betreffend dem Glockenklang Combo angekuckt wo der nette Herr zuerst mit nem Fretless und danach mit nem Jazz bundbass vorführt, der Sound hat mir schon ziemlich gut gefallen, er ist aber schon fast wieder zu clean, zu perfekt... denke einfach so ein bisschen Rotz sollte schon sein.

Das TC Electronics Combo Zeugs gefällt mir in Sachen Abmessungen sehr gut, kleine Kiste mit fettem Sound und dazu noch perfekt transportierbar mit angebautem Sackrollie. Aber eben auch etwas teuer... und etwas sehr clean.

Ich wohne in Balzers, Liechtenstein (genau das kleine Land mit Fürst zwischen Schweiz und Österreich), z.B. bis Lindau benötige ich ca. 50min.

Bei mir in der Nähe hat es keine Shops die mehr als 5 verschiedene Boxen auf Lager haben. Die drehen einem einfach das zeugs an damit auch die Abrechnung auf ende Jahr nicht ganz so schlecht ist ;-)
Kaufe da höchstens mal ein Satz Saiten...
 

rockpapst1978

...Freak...
Bassix
ß7.433
Testen testen testen! Und genau überlegen, was man will... Vor allem in Hinsicht auf den Amp. Ich hab zum Beispiel eine kleine standalone 4 Ohm Box gekauft für ein Topteil und mir diese auch in meinen eigenen, entsprechend zum Amp passenden, Formatvorstellungen verwirklichen lassen. Jetzt bin ich mit dem Top nicht wirklich glücklich geworden und stehe vor 3 Problemen.
1. Die Box klingt geil, sieht aber scheiße aus unter einem "normalen" Amp, weil zu schmal.
2. Ist ne 4 Ohm Box und mein Amp leider nicht 2 Ohm stabil. Ich kann also nicht einfach noch ne Box drauf setzen.
3. Ein Wiederverkauf ist eher schwierig... Wegen dem ungewöhnlichen Format
 
Zuletzt bearbeitet:

Ray Mahogany

rude finger
Betreffend Röhrenamps habe ich auch schon nachgedacht, diese sind aber etwas teuer und so wie ich auf Youtube so gesehen habe sind die doch eher sehr rotzig und träge im Sound
Falsch, hör Dir mal nen Mywatt 200 an. Gnadenlos sauber!
Den mögen viele Rocker nicht, weil der glasklar alles raushaut, was man an schludriger Grifftechnik auf dem Bass so veranstaltet.
 

Reddy

Labbeduddl
Ich selbst spiele den TC BH 250 mit einer 2x12 Box.
Bin zufrieden damit.
Kommt echt drauf an was du magst.
Was ich so lese sollten 12" gut sein für dich.
Nimm 2 1x12" + den BH un ab geht's :bier:
 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß41.255
Hi, ich würde Dir auch eine 2x12 er Box mit Hochtöner in 4 Ohm zu dem Trace empfehlen.
Der Trace ist für Deine Musik perfekt und mit der 2x12 hast Du viel Power im tragbarem Format. Und damit bleibst Du sogar unter Deinem Budget.
 

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß68.841
Der Trace ist ein sehr guter Amp, ich spiele live auch einen AH 300.
Wenn du eine Standalone-Lösung anstrebst, sollte die Box möglichst 4 Ohm haben, damit die volle Verstärkerleistung zur Verfügung steht.
15er sind nicht generell so wie du es beschreibst, die alten15er Trace-Boxen z.B. sind klasse Fullrange-Boxen, die auch geslapt gut klingen und genug "Knack" haben. Ich verkaufe gerade eine Doppel-15 mit 400 Watt und 4 Ohm, die harmoniert perfekt mit dem AH 300.
Allerdings habe ich bereits eine Kaufzusage und einen Abholtermin für kommenden Montag vereinbart. Sollte das Geschäft nicht zustande kommen, können wir ja nochmal kommunizieren, vorausgesetzt die Box wäre für dich von Interesse. Das Budget ließe zusätzlich einen Kurzurlaub zu... :-)
 

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß75.102
Vielen Dank für die Zahlreichen tipps und Empfehlungen!

Ich tendiere im Moment nach den verschiedenen Aussagen zu einer "neu" Verwendung meines Trace Elliot GP7 300 SM Topteils mit 280W RMS und 580W Peak zusammen mit einer Standalone 2x12" Box in 4Ohm.

Ich habe mal bisschen gesurft und gesehen das die benannten Hersteller FMC, SAD, Hirschfelder tatsächlich eine interessante Variante wäre, speziell gefällt mit die Option mit dem angebauten "Sackrollie" zum Transport. Somit könnte ich tatsächlich auf sehr bequeme Art und Weise mein Zeugs zu den jeweiligen gigs schleppen ;-)

Welcher Hersteller von den drei genannten würdet ihr für mein gesuchtes Sound / Ansprachespektrum eher empfehlen? Preislich sind sie glaub ich gelesen zu haben sehr ähnlich...

Des weiteren wurde mir von einem freundlichen mit Mitglied des Forums eine Orange OBC212 empfohlen welche ich in beinahe Neuwertigem Zustand für einen guten Preis bei ihm kaufen könnte. Was denkt ihr? Würde das passen? Sind die gut? Die Farbe wäre jetzt nicht so mein Ding, wenns sonst passt wäre mir das aber Wurst.

Wie sieht es mit der Wattzahl aus? ist es besser eher viel betreffend den theoretischen max. Peak von 580W oder eher weniger betreffend dem Soundtechnisch so beliebten Overhead?

Besten Dank!
 

rockpapst1978

...Freak...
Bassix
ß7.433
SAD! Die 2/12H ist wie oben beschrieben eine sehr sehr gute Box. Und sie verträgt sich sehr gut mit vielen verschiedenen Amps. Wie eigentlich alle Boxen vom Marc...

Das geile ist, dass der Marc auch bei Boxen vom Gebrauchtmarkt jederzeit Auskünfte gibt und Fragen beantwortet... Ich glaube Hans macht das nicht viel anders.

Watt Monster braucht kein Mensch. Die Box ist mindestens 40% von deinem Sound. Das heißt, dass sie auch ruhig arbeiten darf! Gerade, wenn man das Glück hat über alte Eisenschwein - Amps einsetzen zu dürfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.010
daß röhrenamps träge sind und rotzen und rockig sind, stimmt so nicht. der mywatt ist clean, funky und hat eine explosionsartige geschwindigkeit, die ich bei keinem anderen amp bisher gefunden habe. der ist hart funktauglich.

aber ich denke, mit deinem vorhandenen amp ist alles ok, wenn der mal ne vernünftige box füttern darf.
und da hat fmc gerade bei preis und gewicht die nase vorne. wenn dir 15er vom klang gefallen, bleib dabei. es sind heute sehr schnelle 15er möglich. eine gute kombi wäre 115 mit 210, das ganze gibt es auch in einem gehäuse.

bei boxen würde ich eher zum neukauf raten. boxen können arg runtergerockt sein. zudem sind boxen heute leichter und leistungsfähiger, was geschwindigkeit und frequenzgang angeht.
 

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß75.102
Besten Dank euch allen!

Ich habe nun mal die Hersteller SAD, FMC und Hirschfelder angeschrieben und alle meine Wünsche etc. erläutert.
Nun warte ich mal ab und schau so welche Preise, Gewicht und weitere Ideen vorgeschlagen werden.
Denke das alle sehr gute Qualität liefern und werde dem nach etwas den Preis wie die Kundenfreundlichkeit entscheiden lassen. Schlussendlich entscheidet dann der Bauch was tatsächlich gekauft wird.
Des weiteren ist auch noch ein Angebot einer Orange Box OBC212 (fast neuwertig) zu einem guten Preis vorliegend, wobei mich diese Customizing Features doch sehr reizen...

Mal schauen was sich ergiebt... Bin euch echt dankbar für eure Hilfe!!! Werde danach vermutlich die nächsten 10 Jahre kein Amp oder Box zulegen... schon meiner Frau zuliebe ;-)
 
Oben Unten