Bassverstärker unbeding nötig für Anfänger?

coooky

coooky

New Member
Bassix
ß337
Hallo.
Wenn man unbedingt anfangen möchte, Bass zu spielen, aber erstmal kein Geld für einen extra Bassverstärker hat, kann man dann auch erstmal eine normale Musikbox nehmen? Ich habe zum Beispiel die the box MA120 MKII Box.
coooky
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß39.110
Ciao @Mr.Cookyo

über so einen Monitor, welcher keinen Instrumenteneingang besitzt, musst Du über einen Preamp in Line in oder mit einer DI Box in Mic in gehen. Das wird gehen, aber Du wirst ein wenig am EQ schrauben müssen.

Gruss
claudio
 
MRoyce

MRoyce

Well-Known Member
Bassix
ß31.851
Das geht schon, solange es nicht allzu laut wird, für daheim üben reicht es aber allemal. PA/ Monitorboxen gehen halt sehr viel höher als es eine Bassbox tut und sind oft im Bassbereich etwas schwach, oft kommt ja noch ein Sub für die tiefen Frequenzen dazu. Was möchtest du denn für Musik machen und in welchem Kontext (daheim/Akustikjams/Jazzgruppe/Pop/Rock/Metal...)?
 
K

KlaBa

Active Member
Bassix
ß2.875
Wenn Du die schon hast, dann wirst Du darüber etwas hören. Zum leise üben schon OK. Wenn Du Dir erst noch was kaufen willst für den Preis der MA128 MKII, dann sollte man noch mal überlegen.
Viel Spaß mit dem Bass bass-guitar
 
DeusVult

DeusVult

Active Member
Bassix
ß4.645
Wird bescheiden klingen, aber wird als Notlösung funktionieren.
Vielleicht auch schon mit nem Line / XLR Kabel.
 
oldschool

oldschool

Basstlerseele
Bassix
ß32.947
100 mal besser als der Kram, mit dem die meisten von uns angefangen haben.........................................................................................................................
also lass dich nicht kirre machen und leg einfach los!
 
Bassphalanx

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß37.572
Welcome :hat:
Dafür sollte n gebrauchtes preamp Pedal mit DI out ausreichen zum daheim ein bißchen Sbass zu haben.
DIe Pedalfreaks hier können dir sicher gute Tipps geben, wenn du deinen Wunschsound/Musikrichtung preisgibst...
 
SamK74

SamK74

Active Member
Bassix
ß3.293
Rein zum Üben zu Hause geht's sogar ganz ohne irgendeine Form der Verstärkung. Vorausgesetzt, Du hast eine ruhige Umgebung. Völlig lautlos ist auch ein E-Bass nicht, allerdings schon sehr leise. Bei akustischem "Hintergrundrauschen" wird's dann schnell schwierig.

Bei einem aktiven Monitor sollte man einen PreAmp mit DI-Out davor hängen. Von Eden gibt's den Eden Module Tera Nova schon mal für kleines Geld gebraucht, lag zuletzt neu bei irgendwas um 70~80€ im Ausverkauf bei Thomann glaube ich.

Eine günstige Alternative zum Üben wäre auch ein sog. AmPlug, also Kopfhörer-Amp. Die Dinger gibt's ab 10€ (China Rauschgenerator), nach oben keine Grenze. Der Vox Amplug 2 Bass soll ganz ordentlich sein, liegt bei knapp 40€ (https://www.thomann.de/de/vox_amplug_2_bass.htm). Ich persönlich habe den Nux MP2 Mighty Plug, der liegt bei knapp 70€ (https://www.thomann.de/de/vox_amplug_2_bass.htm). Mit dem Bin ich sehr zufrieden, habe auch hier (https://www.bassic.de/threads/nux-m...taerker-kurzvorstellung-und-meinung.14891824/) mal was dazu geschrieben. Nach oben ist die Preisspirale offen ;-)

Wenn Du direkt im Bandkontext bzw. mit weiteren Musikern (vor allem Drummern) Bass spielen willst, wirst Du IMO um einen Bass-Amp nicht herum kommen. Zu Hause zum Üben reicht zur Not nur der Bass oder ein billiger Kopfhörer-Amp (brauchbare Kopfhörer vorausgesetzt). Sobald Mitmusiker dazu kommen geht zur Not der Aktiv-Monitor (mit zusätzlichem PreAmp), aber ein dedizierter Bass-Combo bzw. Bass-Amp mit entsprechender Box wäre dringend anzuraten. Zur Not mal im Gebrauchtmarkt schauen (hier und auch auf EBay Kleinanzeigen). Muss ja nicht gleich der Kühlschrank von Ampeg oder ein Edel-Combo von Eich sein, man findet auch für kleine(re)s Geld was Brauchbares ;-)
 
BASSION

BASSION

Active Member
Bassix
ß7.881
Ich hab selbst ZU viele Jahre mit sehr dürftige Verstärker-/ersatzlösungen geübt.
Meine Meinung: mit ordentlichem Kopfhörer über irgendwas geeignetem ab 20,- geht sehr gut!
Aber spüren tu ich den Bass erst (auch schon ganz leise angezupft)
an einem halbwegs potenten Amp.. vlt 100W an 10“ oder mehr.
Ein netter 12“er, 2x10“ oder auch ein günstiger 15er vermittelt erst ein Bass-spiel-gefühl. (Nochmal: ich rede nicht vom Volume-pegel)
Gebrauchtkauf könnte Sinn machen!!!
 
  • Like
Reaktionen: fmm
BASSION

BASSION

Active Member
Bassix
ß7.881
Für KH : ich hatte Korg Pandora, ab PX-2.
So Knödel AN der Klinkenbuchse nerven mich.
Oder kleinere oder ältere POD Dinger..., Effektgeräte mit gut klingendem (!) Ausgang oder Recording-tools...
KH: Superlux... Modell weiß ich grad nich. Oder: Koss Porta Pro (geschmackssache).
 
BASSION

BASSION

Active Member
Bassix
ß7.881
Wie heißt diese Sache übers Handy... (hatte ich nie, wäre aber selbst neugierig)....?
 
P

pizzicator

Member
Bassix
ß1.982
Hallo.
Wenn man unbedingt anfangen möchte, Bass zu spielen, aber erstmal kein Geld für einen extra Bassverstärker hat, kann man dann auch erstmal eine normale Musikbox nehmen? Ich habe zum Beispiel die the box MA120 MKII Box.
coooky
Natürlich geht das, lass Dich nicht verrückt machen!
Zum Anfangen und Üben ist es allemal gut. Wenn das Ding zuviele Höhen wiedergibt, dreht man sie halt weg, bis es passt.

Lasst uns doch mal die Kirche im Dorf lassen.
Wieviele von uns haben mal mit nem Röhrentadio angefangen und sind immernoch begeistert am Start?

Viel Spass in der neuen Welt der unteren Oktaven, coooky! 👍
 
BASSION

BASSION

Active Member
Bassix
ß7.881
Hallo.
Wenn man unbedingt anfangen möchte, Bass zu spielen, aber erstmal kein Geld für einen extra Bassverstärker hat, kann man dann auch erstmal eine normale Musikbox nehmen? Ich habe zum Beispiel die the box MA120 MKII Box.
coooky
'hatte offenbar gar nicht richtig gelesen. Klar, das sollte doch gehen... wenn der Output vom Aktivbass klingt... oder halt dann, genau, mit kleinem Preamp... - täte es hier auch so ein “Booster-pedal“ - k.A. - Frage!?
 
 

Oben Unten