Bassvideo-Tutorials von Eddi Andreas

fmm

fmm

Well-Known Member
Mal was ganz anderes: Lampenfieber!

Gute Übersicht. :great:
Lampenfieber kenne ich zwar nicht, aber das Thema Bock schiessen beim Gig kenne ich auch.
Ich weiss, das es mir normalerweise innerhalb der ersten drei Songs passiert. ;-)
Zum eingrooven beim Gig sind am Anfang auch Songs mit einfacheren Strukturen hilfreich.

Und für Anfänger vor dem ersten Auftritt. Nehmt ´ne zweite Unterhose mit. :D
 
Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemine Graf Dummtüch van Lodderleder-Grimm
Und für Anfänger vor dem ersten Auftritt. Nehmt ´ne zweite Unterhose mit.:D

...seit ich einen Auftritt als "öffentlich Probe" ansehe, komme ich mit "Lampenfieber" gut klar. Das bedeutet aber keinesfalls, das von Zeit zu Zeit "die Finger" nicht so wollen, wie es der Kopf befiehlt... - ...was soll's...die "am Ende" schönsten Auftritte sind doch die, wo man "den Bock" zwar geschossen aber gleichzeitig als Band umschifft hat...

P.:-):bier:
 
EADG

EADG

schöne schiefe tiefe Töne
Bassix
ß40.783
Hi Eddie, schöne Videos zum Thema Blues. Im ersten Video erklärst du die Stufen I, IV, V im Bluesschema. Nach der Erklärung mit dem Abzählen 1 2 3 4, 1 2 3 4 5, würde ich vielleicht noch dazusagen, dass man anstatt 4 Töne abzuzählen, das auch als Quarte auffassen kann, also auf dem Bass gleicher Bund, eine Saite höher und genauso anstatt 5 Töne abzuzählen dieses als Quinte aufzufassen, auf dem Bass eine Saite höher und zwei Bünde höher spielen. Für mich ist das intuitiver als das abzählen. Vielleicht hilft es einem Anfänger ja ebenfalls, intuitiver zu spielen. :-)

Edit: Quarte und Quinte sind vielleicht nicht die richtigen Begriffe, was ich meine ist, dass die Stufe IV und die Stufe V halt so ziemlich die wichtigsten sind und dass man die blind finden sollte. :bier:
 
Zuletzt bearbeitet:
AndreBas

AndreBas

Eddi Andreas
Bassix
ß1.951
Danke @EADG, gute Idee! Ich habe mich in diesem Fall gegen diese Griffbilder entschieden, weil ich mir oft wünsche, dass viele Lernende mehr mitdenken würden und flexibler wären. Im nächsten Teil gibt es einen Blues, den ich auf Bb im 6. Bund der E-Saite beginne und bei der V. Stufe das F im 1. Bund spiele (und dann noch die VI. Stufe G im 3.Bund). Daher habe ich es gerne, wenn die Leute mitdenken: wie heißt der Ton, welche Überlegung steckt dahinter, wo finde ich ihn auf dem Griffbrett. Aber klar, das steht nicht im Gegensatz zum Merken der Griffbilder für Quarte und Quinte. Gruß!
 
AndreBas

AndreBas

Eddi Andreas
Bassix
ß1.951
@Geosammler: Das ist der Blickwinkel, den ich aus meiner Sicht auf meinen Bass habe. Wird auch in vielen Diagrammen verwendet, z.B.:

fretboard.jpg

Habe bisher nur wenig Kritik dafür bekommen. Einer schrieb mir: "Du hältst den Bass falsch herum!"
 
crystalgreen

crystalgreen

क्रिस्टलग्रीन
Bassix
ß51.629
Ich fand es schon oft sehr hilfreich, wenn @AndreBas seine Lehrvideos so gefilmt hat, dass man das so sieht, wie man ja auch selber den Bass hält. Habe das schon für ein kleines (aber leider nicht entfernt an @AndreBas' Lehrvideos heranreichendes) Erklär-Video für eine Freundin nachgemacht. :-)
 
Bassolomeus

Bassolomeus

Der mit der dunklen Saite
Bassix
ß876
Habe bisher nur wenig Kritik dafür bekommen. Einer schrieb mir: "Du hältst den Bass falsch herum!"

Hier kommt Kritik! (Es gibt ja gute und schlechte :D )

Ich finde die Kameraperspektive super hilfreich! 👍 Gerade deshalb würde ich mir wünschen, dass diese Ansicht von jedermensch in allen Lehrvideos eingesetzt würde. Momentan kämpfe ich mich durch eine Serie von 50 Lehrvideos und habe manchmal den Eindruck, dass der "Lehrer" sich alle Mühe gab, seine Handgriffe geheim zu halten. Sieht zwar "cool" aus, bringt mir aber nur die Hälfte...
 
 

Oben Unten