billiger Preci der Spaß macht

wasabi 2.0

Well-Known Member
Bassix
ß51.093
Aus aktuellem Anlass brauche ich einen einfachen Preci und suche mich gerade durch die Möglichkeiten. Ich war jetzt schon ein paar Jahre nicht mehr aktiv in Musikläden und konnte daher nicht beobachten wie sich die aktuellen Squier und Konsorten Modelle so anstellen...

Prinzipiell würde ich mir jetzt einen Sandberg Vs bestellen (da ich da einen guten Deal kriege) ... aber das dauert ca. 3 Monate, die ich nicht habe.

Also was tun? Squier Classic Vibe oder etwas in der Art? Ich hätte auch nichts gegen eine billige Gebrauchtgurke... sehe bei ebay und Konsorten aber grad nichts was mich wirklich anmacht.

Habt ihr mal einen in der Hand gehabt, der euch überzeugt hat, trotz billig China Kinderarbeit und so?
 

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß74.143
Mit Squier CV und VM habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht, alle mit Linde-Korpus, CV aus China und VM aus Indonesien.

Edith: die haben als 4-Saiter ca. 42mm Sattelbreite, also standard und nicht Vintage-Knüppel.
 

Catfish

Grundtontechniker
Ich kenne nur President.
Tschuldigung wasabi, geht nicht gegen dich. Ich mußte nur mit in die Kerbe hauen. Du bekommst bestimmt auch vernünftige Antworten :-)
Mist zu langsam ):
 

IraisetheSiren

Lost in translation...
Bassix
ß4.544
Billig und Sandberg????

Welche ich in letzter Zeit recht gut fand waren der Squier Matt Freeman und der Fender Roger Waters.

http://www.thomann.de/de/fender_sq_matt_freeman_pbass_bk.htm

http://www.thomann.de/de/fender_roger_waters_precision_bass_bk.htm

bei günstig würde ich mal nach SX Bässen schauen, da gibt es ganz gute, allerdings ist die Streuung auch sehr hoch.
http://www.ebay.de/bhp/sx-bass

oder mit etwas Glück findet man auch noch einen Fenix Preci. Ich hab zwei Jazzis von denen und die sind echt Top!

Ich hoffe ich konnte Dir ein bißchen helfen.
 

Dschernges

Bahn frei, Abbelbrei!!!
Bassix
ß17.392
in letzter Zeit hatte ich einige Squier Precis in der Hand, die mich sogar sehr überzeugt haben.

Matt Freeman, classic vibe 60s (hatte ich eine Gurke und einen Killer), Classic Vibe 50s, vintage modified V (bin stolzer Besitzer).

Bis auf den 60s haben die Dir aber dann vermutlich alle zu fette Hälse.

Also meine Empfehlung: einen gebrauchten 60s schießen.

Die gebrauchten Japan Precis sind Dir für Deinen Zweck zu teuer,oder?
Ansonsten kann man für ganz kleines Geld auch noch mit einem Ibanez Blazer Glück haben (ist aber, wenn man nicht testen kann reinste Lotterie).
Oder wie oben erwähnt mit einem Fenix.

P.s.: wenn es von Squier einen 60s als V gäbe....das wäre geil
 
Zuletzt bearbeitet:

Dschernges

Bahn frei, Abbelbrei!!!
Bassix
ß17.392
Aber nimm Dir doch mal bei einem Händler in Deiner Nähe die Zeit und probiere einen ...sagen wir mal Matt Freeman.
Es ist eigentlich schon erschreckend, wie gut die Qualität im Vergleich zum geradezu lächerlichen Preis ist. Da fragte ich mich zuletzt immer wieder, wie geht das überhaupt?
 

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß95.322
Squire Matt Freeman! Der einzige Preci, den ich mir als Jazzbass-Spieler gekauf habe. Und das, obwohl ich gar keinen kaufen wollte.... ;-) ...klingt richtig gut.

In weiß mit nachträglich drauf geschraubten tortoise-Pickguard sieht der sogar richtig gut aus. Und den 60nF Kondensator habe ich gegen einen 47nF getauscht.
 

wasabi 2.0

Well-Known Member
Bassix
ß51.093
Billig und Sandberg????
Wie gesagt, ich habe bei den Jungs einen guten Deal. Ich arbeite als Externer als Artist Relations Manager bei denen und schmeiße die Facebook Seite und solche Späße

"Händler in meiner Nähe" ist schwierig. Ich wohne hier in der absoluten Musikladen-Diaspora.

Die japan Precis finde ich absolut klasse. Hatte ein paar Jahre einen 57er RI und der Klang traumhaft. Allerdings haben die leider oft ein Halsproblem. Den Bass musste ich locker alle 3 Monate neu einstellen... und das volle Prozedur mit Hals ab und Konsorten... Das wurde mir auch schon von mehreren Seiten bestätigt - das war kein Einzelfall. Die 60s Modelle mit den Palisander Griffbrettern sind da ggf. etwas weniger anfällig... wäre einen Test wert.

Matt Freeman wurde jetzt so oft erwähnt - den werde ich mir mal genauer ansehen. Die Classic Vibe kenne ich und die finde ich sehr gut.. mal schauen....

60s mäßig wäre prinzipiell eine gute Sache, mein 5er ist ja eher 57er mäßig bestückt.
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Den 60's Classic Vibe habe nur nicht, weil mein Hwy1 im 60's Trimm daherkommt und so eine unerhört gute Figur macht. Bei meinem Händler hängt (oder hing vor ein paar Wochen noch) ein Squier, der sehr gut ist...für den Kurs erst recht.
Echt empfehlenswert, die Teile. Zwei oder drei hatte ich schon in den Fingern...keine Gurke.
 

orgeloli

bastelbassicer
Wie gesagt, ich habe bei den Jungs einen guten Deal. Ich arbeite als Externer als Artist Relations Manager bei denen und schmeiße die Facebook Seite und solche Späße

"Händler in meiner Nähe" ist schwierig. Ich wohne hier in der absoluten Musikladen-Diaspora.

Die japan Precis finde ich absolut klasse. Hatte ein paar Jahre einen 57er RI und der Klang traumhaft. Allerdings haben die leider oft ein Halsproblem. Den Bass musste ich locker alle 3 Monate neu einstellen... und das volle Prozedur mit Hals ab und Konsorten... Das wurde mir auch schon von mehreren Seiten bestätigt - das war kein Einzelfall. Die 60s Modelle mit den Palisander Griffbrettern sind da ggf. etwas weniger anfällig... wäre einen Test wert.

Matt Freeman wurde jetzt so oft erwähnt - den werde ich mir mal genauer ansehen. Die Classic Vibe kenne ich und die finde ich sehr gut.. mal schauen....

60s mäßig wäre prinzipiell eine gute Sache, mein 5er ist ja eher 57er mäßig bestückt.

Erfurt J&M Musicland
weiß nicht, was die grad an SQ rumhängen haben,
aber kannst ja mal anrufen , bevor du nach EF schüsselst.

Auf dem Rückweg kannste dann bei mir vorbeikommen :-)

OLI
 

Aktuell beliebt

Oben Unten