Bugera Veyron BV1001M

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von Felix_Fender, 3. Februar 2019.

  1. Felix_Fender

    Felix_Fender New Member

    Bassix:
    ß171
    Hallo Basser Gemeinde.

    Ich habe mir einen neuen Verstärker gekauft, den Bugera Veyron BV1001M. Ich hab ihn mit Kopfhörern ausprobiert und dieser wird auch sehr sehr oft gelobt. Hat mir mit Kopfhörern auch super gefallen.

    Jetzt hab ich mir noch eine 4x10 Box von Hartke geholt. Diese Box hatte ich schon vor Jahren mal. Allerdings mit nem anderen Topteil. Und war damals begeistert von dem Ding.

    Jedenfalls bekomme ich damit jetzt (mit dem Bugera) keinen vernünftigen Sound hin. Alles dröhnt nur, klingt dumpf und ich kann kaum Bassmelodien hören, die ich spiele. Alles dröhnt nur.

    Das einzige was ein bisschen funktioniert ist, dass ich den Gain runterdrehe (recht weit runter) und die Bässe rausnehme (Poti ganz nach links). Dann geht das. Aber schöner Klang ist was anderes. Leise und kraftlos klingt das auch alles.

    Keine Ahnung was da los ist. Vielleicht bin ich nur zu blöd. :-(

    Der Bugera hat 2000W Leistung (Peak) und die Box hat 400W. Ich passe da schon auf, dass ich den Bugera nicht zu weit aufdrehe. Aber kann das damit zusammenhängen? Dass ich einfach nur ne „größere“ Box brauche?

    Ich spiele nen aktiven Yamaha Bass im Proberaum. Habe aber schon mit nem passiven Fender Bass (Seymour Duncan Tonabnehmern) darüber gespielt. Genau das gleiche.

    Kann es sein, dass der Kompressor das Signal soweit komprimiert, dass es sich nach so nem Dröhnen anhört? ...dass ich den Kompressor nur ausmachen muss? Hab in nächster Zeit keine Möglichkeit das auszuprobieren. Die Box steht im Proberaum, da komm ich jetzt nicht ran. Deswegen frage ich euch.

    Wir spielen Oi/Punk/Ska.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ihr seid meine letzte Chance. :-)
    Vielen Dank schon mal.

    Felix
     
  2. Stampy

    Stampy call me the breeze

    Bassix:
    ß330.362
    Welche Box genau isses denn?

    Hartke Boxen gehören nicht unbedingt zum Maß der Dinge.

    Ich hatte den Veyron T an ner FMC.
    Des war schon geil
     
  3. Felix_Fender

    Felix_Fender New Member

    Bassix:
    ß171
    Das ist die Hartke VX 410 (aber halt mit 400W).

    Das mit der FMC Box hatte ich irgendwo schon mal gelesen.

    Aber das hört sich bei mir so grausam an...da versteht man kaum einen Ton. Das ist nur son Einheitsbrei. Das kann doch nicht an der Box liegen...oder? :-(
     
  4. bassdscho

    bassdscho Well-Known Member

    Bassix:
    ß15.081
    Glaub ich kaum, dass es an der Box liegt.
    Vor allem, wenn Du mit dieser schon mal zufrieden warst.

    Ich hatte den auch mal kurz daheim.
    Der Veyron M ist m. M. nach extrem basslastig mit harschen Höhen.
    Die Bässe liesen sich nicht wegregeln und ich habe die Tiefmitten vermisst.

    Mir war das auch zu heftig und er ging wieder zurück
    Ein anderer steht genau auf diesen Sound.
    Kannst es ja mal ohne Comp. probieren.
    Wesentlich glücklicher bin ich dann mit dem Benton Block geworden.
    Hier hatte ich beide mal kurz verglichen
     
    Ray Mahogany gefällt das.
  5. Ray Mahogany

    Ray Mahogany rude finger

    Bassix:
    ß260.133
    Ja, genau so habe ich ihn auch erlebt!
     
    bassdscho gefällt das.
  6. TieftonTom

    TieftonTom Active Member

    Bassix:
    ß3.677
    Kann das bei meinem Bugera Veyron BV1001M so nicht feststellen.
    Ja, er bringt gut die Bässe rüber, aber dass es dann nur noch dröhnt???
    Ja, er klingt etwas harsch und ist jetzt nicht unbedingt der super feinzeichnende Amp.
    Trotzdem klingt der Amp für meine Ohren gut.

    Habe das Teil grad wieder gestern bei einer lauten Session benutzt.
    Selbst an der einzelnen 1*12 an 8 Ohm konnte ich mich gut duchsetzen.
    Keine Gewummer, alles gut hörbar- und ortbar.
    Unabhängig davon, ob ich aktiv- oder passive Bässe nutze oder eine oder 2 12er dranhängen.

    @ Felix:
    Mal einen anderen Amp an der Box ausprobiert (vielleicht wurde die Box fehlerhaft ausgeliefert)?
    Oder den Veyron mal an eine andere Box gehängt?
    Mal der Reihe nach andere Fehlerquellen ausgeschlossen (Kabel, Effekte aus der Kette genommen etc.)?

    Hast Du auch den Pad Taster auf -15 db gedrückt?
    Mit dem Comp hat das Gewummer eher nix zu tun.
    Lass den mal aus.

    Falls gar nix hilft und die Rückgabe-Frist noch greift, würde ich das Teil evtl. zum Händler zurückschicken.

    PS: Ich habe mit dem Veyron bei einer billligen 4*10 mal einen Speaker geschrottet.
    Der Amp bläßt so viel an Leistung raus, da muss man schon aufpassen, bzw. Boxen haben, die das bei den entspechenden Lautstärken auch abkönnen.
     
  7. Felix_Fender

    Felix_Fender New Member

    Bassix:
    ß171
    Vielen Dank für die Hilfe und die vielen Antworten.

    Also ich kann mir nicht vorstellen, dass das Gewummer und Gedröhne für irgendjemanden schön ist. Ich mag ja tiefe Bässe. Aber bitte auch so, dass man noch nen G von nem A unterscheiden kann.
    Dass das normal beim Bugera sein soll, kann ich mir nicht vorstellen.

    Die Frist vom Bugera läuft bald ab. Am 08.01. hab ich ihn per Post vom „großen T“ bekommen.

    Nen anderen Amp hab ich nicht, den ich ausprobieren kann. Ne andere Box auch nicht. Tretminen hab ich nicht.
    Aber ich werd mal die Kabel tauschen.

    Ich frag mal so, wie hört sich denn ne kaputt Box an? Bei mir kam kein Knacken oder nen lauter Knall oder irgendwas, was darauf schließen lässt, dass die Box kaputt ist.
     
  8. TieftonTom

    TieftonTom Active Member

    Bassix:
    ß3.677
    Ein Box kann sich verabschieden, ohne dass du das gleich merkst, v.a. wenn die Band noch mitspielt.
    Ein Speaker kann sich auch auf mehrfache Art verabschieden: Spule duchbrennen, Aufhängung verabschieden etc.
    Vielleicht hat`s aber auch nix mit den Speakern zu tun, wenn die Box die Ursache ist, sondern ist ein mechanisches Problem:
    Eine Verstrebung innen gelöst, igendwelche losen Verschraubungen, Anschlussfelder etc.

    Ich würde wohl zur Sicherheit den Amp zurückschicken, solange das noch geht.

    Die o.g. erwähnte Alternative, der Harley Benton Block 800B ist wohl erst wieder in ein paar Monaten lieferbar.

    Edit: Und evtl. die Box auch noch zurückschicken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2019
  9. SuperFour

    SuperFour Member

    Bassix:
    ß5.309
    Ich nutze den Bugera auch. Ich habe ihn im Griff, allerdings nutze ich ihn auch an FMC Boxen und dem Vong Filter.
    Er ist schon ziemlich kräftig im Bassbereich, aber ich finde ihn nicht so schlimm. Ich glaube eher hier haut es schon mit dem Bass Signal nicht hin (EQ Einstellung?).
    Und aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen dass die VX 410 nicht gerade für fein zeichenden oder klaren, ausgeglichenen Sound bekannt ist. Das Ding mulmt einfach. Mit dem Amp zusammen funktioniert das nicht.
     
    TieftonTom gefällt das.
  10. uncool sam

    uncool sam what we do is secret

    Bassix:
    ß86.451
    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann ist das die günstigste Box von Hartke und stößt bei vielen nicht gerade auf Gegenliebe.
    Vielleicht ist halt auch gerade diese Kombi ungünstig. Sowas kann passieren und hat mit der Qualität der einzelnen Teile nicht unbedingt was zu tun.
    Also entweder die Box tauschen oder den Amp. Amp wäre natürlich einfacher. Wenn du beide Teile von der gleichen Marke haben möchtest, kannst du dir ja den Hartke TX300 oder TX600 holen.
    Box für den Bugera ist schon schwieriger.
    just my 2 ct.

    cheers
    us
     
  11. disssa

    disssa Für Gitarre hat es nicht gereicht...

    Bassix:
    ß53.618
    Also ich habe schon ein paar Boxen besessen und längerfristig getestet, die Hartke VX410 war (in meinen Erinnerungen) die übelste von den ex-Boxen...
    Beide Amps kranken m.E. daran, dass sie irgendwie "ausgebremst" klingen. Ich spiele eigentlich nur mit bescheidener Lautstärke auf der Bühne, aber insbesondere den 600er musste ich weit ans Limit fahren, um überhaupt etwas zu hören. Das Teil bringt garantiert nicht die Leistung, die ihm attestiert wird...
     
  12. uncool sam

    uncool sam what we do is secret

    Bassix:
    ß86.451
    Ist mehr für den Fall gedacht, dass der TE den Amp und nicht die Box austauschen möchte. In diesem Fall kann man darauf hoffen, dass der Krempel markenintern besser zueinander passt / miteinander abgestimmt ist.
    Ich für meinen Fall würde mir auch definitiv eine andere Box hinstellen.
     
    StonerGreg gefällt das.
  13. schatten

    schatten Well-Known Member

    Bassix:
    ß7.938
    Doch (zumndest, solange der Amp nicht defekt ist).
    Ich betreibe den Veyron an einer oder zwei FMC112 N2 und habe am Sound nichts auszusetzen.

    Kannst du ausschließen, das die Raumakustik schuld ist?
     
  14. Tomtom

    Tomtom Sapperlot

    Bassix:
    ß154.844
    Würde auch empfehlen erstmal alles tieffrequente wegzufiltern und dann bis zum gewünschten Klang hinzuzufügen.
     
  15. Felix_Fender

    Felix_Fender New Member

    Bassix:
    ß171
    Also ein Kumpel (kennt sich nen bisschen mit Ton aus) meinte, dass die Raumakustik schuld sein könnte. Weil unser Proberaum recht klein ist (Keller). Und die Box zeigt Richtung Zentrum des Raums, auf das Schlagzeug.
    Und die Box könnte für diesen kleinen Kellerraum zu überdimensioniert sein. Und das sich die Box zusammen mit dem Schlagzeug „aufschaukelt“.

    Ich hab den Amp heute nochmal mit Kopfhörern gespielt und dabei den Kompressor aus/eingeschaltet und man merkt schon, dass das Signal ohne sehr viel klarer ist. Also der Kompressor greift ziemlich stark in den Sound ein. Ansonsten klingt der total sauber und gefällt mir (aber wie gesagt, über Kopfhörer).
    Ist wahrscheinlich normal, aber für mich was neues. Ich hab ja keine Ahnung. :-)

    Ich werde aber mal Ausschau nach ner anderen Box halten.
    Ihr würdet mir da FMC empfehlen? ...finde ich leider nur bei anderen Musikladen, nicht bei Thomann. Ist aber nicht schlimm.
    Welche Größe würdet ihr empfehlen? ...also Lautsprecherbestückung.
     
  16. merlindergraue

    merlindergraue Member

    Bassix:
    ß1.565
    FMC stellt m.M.n. im Gegensatz zu Hartke-Boxen in der Tat ein Quantensprung positiver Art dar. Mach das ruhig mal. Für Oi/Punk/Ska kann ich nicht sagen, welche Größe gut ist, aber du brauchst wahrscheinlich viel Attack und schnell ansprechende Speaker, weshalb ich nicht zu groß gehen würde. 2 oder 412 vielleicht. Ggf. einen Mitteltöner dazu und gut is. Ist aber halt auch eine Sache des Preises, aber der Hans kann dich (auch was die Musikrichtung angeht) da sicherlich kompetent beraten und dengelt dir genau das zusammen, was für dich passt.
     
  17. schatten

    schatten Well-Known Member

    Bassix:
    ß7.938
    Wenn der Raum tatsächlich das Problem sein könnte, sollte man auch da ansetzten. Also mit dem Aufstellungsort der Box experimentieren, bzw. zum Anfang erstmal nur die eigene Position relativ zur Box variieren. Ich habe gesehen, daß die Box rearported ist, also spielt der Abstand der Box zur Wand auch eine Rolle.
    Die nächste Stufe wären dann Akustikelemente wie z.B. Bassfallen. Eine "überdimensionierte" Box gibt es in dem Zusammenhang nicht außer die Box hätte in Verbindung mit den Raummoden ungünstige Peaks im Frequenzgang.
    Wie groß (und wie hoch) ist eigentlich der Raum?
    Der Kompressor des Veyron ist in der Tat nicht so brauchbar. Ich nutze den auch nicht.
    Wenn der Raum das Problem ist, wird eine andere Box höchstwahrscheinlich nicht helfen.
     
    Ray Mahogany gefällt das.
  18. uncool sam

    uncool sam what we do is secret

    Bassix:
    ß86.451
    Für deine Musikrichtung wird 410 schon i.O. sein, bin ich letzten Endes auch drauf hängen geblieben, mache auch Punk. Von der Gewicht / Leistung her kaum zu schlagen. Kann tief runter, hat Punch.
    Kommt natürlich immer auf die Details an und das Zusammenwirken mit Bass, Amp und Spielweise.
     
    Kong gefällt das.
  19. Ray Mahogany

    Ray Mahogany rude finger

    Bassix:
    ß260.133
    FMC kauftst Du am besten direkt bei FMC (Hans Struck).
    Vorher mal anrufen und Deinen Musikstil und Deine Soundwünsche besprechen.
    Er wird Dir dann eine wirklich passende Empfehlung machen, da er selbst erfahrener Bassist ist.
     
  20. Felix_Fender

    Felix_Fender New Member

    Bassix:
    ß171
    Also nächstes mal im Proberaum stelle ich die Box mal um und experimentiere da mal. Die Box hat auch hinten Öffnungen (rearported). Heißt das dann, dass die Box eher näher zur Wand sollte oder lieber einen gewissen Abstand/Winkel haben sollte?

    Jetzt hab ich das mit FMC kapiert. Na ich werde mich mal schlau machen.
    Erstmal wird experimentiert.

    Vielen Dank für eure Hilfe.