Das Potential eines yamaha BB300 (tuning!)

#HauptsacheLaut

#HauptsacheLaut

Member
Bassix
ß429
Ich wollte hier mal loswerden, was für ein großes potential die alten
Yamaha BB300 Bässe haben.
ich habe mir hier im Forum einen Solchen gekauft. im prinzip handelt es sich um einen recht primitiven Preci mit abgeänderter korpusform und gespiegeltem P-tonabnehmer. als ich den bass bekommen habe, war ich positiv überrascht: die verarbeitung war top, die hölzer wunderschön (der hals sieht ein wenig birdseye maple artig aus), und der sound war schon wirklich gut!


aaaaalso dachte ich mir:
die perfekte basis für ein tuning projekt. ich hatte noch nie einen bass nennenswert modifieziert und hatte lust mal einen bass so zu tunen, dass man ihnn nicht wieder erkennt.[:D]

mein plan war: ich wollte eine Fusion aus Preci und Stingray
dazu habe ich die tonabnehmer auf ihre original positionen gesetzt. das ging nur begrenzt, da sich die untere hälfte des split coils mit dem MM-humbucker überschneiden würde. mir war aber wichtiger, dass die hälfte, welche die tiefen saiten abnimmt, auf der original position ist. also habe ich die andere hälfte auf die andere seite gelegt, quasie gespiegelt.

die mechaniken waren leider schon etwas durch und so beschloss ich neue hardware zu kaufen. ich habe sandberg mechaniken und eine sandberg brücke genommen. beides macht in der praxis einen super job. ich wollte übrigens eine 3d brücke um den saitenverlauf über den polepieces optimal einstellen zu können.

ich wollte dem bass auch ein schlagbrett gönnen, damit die optik sich verändert und damit es die fräsearbeiten abdeckt. ich habe selber eins entworfen was deutlich vom musicman singray 5 inspiriert ist.

da der bass auf H-E-A-D gestimmt werden sollte, habe ich ihm einen hipshot stringretainer verpasst, welcher auch genug druck auf die E-saite ausübt.

die pickups sind einmal der Delano MC 4 AL und der Duncan SPB-3.
als elektronik kommt ein NOLL 2-band eq zum einsatz.

es gibt einmal einen dreifach pickup wahlschalter und einen weiteren dreifach schalter der den humbucker intern schaltet (parallel- singlecoil- seriell).

alle arbeiten wurden von Detlef von PMG aus bielefeld ausgeführt. ein klasse typ der super genau und peniebel arbeitet.

hier nun enmal die ausgangsbasis:
http://www.bass-guitar-museum.com/uploads/bass/999/16349-2.jpg

und hier das endergebnis:
http://img848.imageshack.us/f/front2up.jpg/
http://img535.imageshack.us/i/headstockb.jpg/
http://img852.imageshack.us/i/headstockback.jpg/
http://img832.imageshack.us/i/neckq.jpg/
http://img163.imageshack.us/i/backeg.jpg/


der bass ist unterm strich wirklich super geworden. das tuning hat sich absolut gelohnt. er spielt sich super und klingt ebenfalls klasse.
wer also mal lust hat einen bass zu tunen: der bb300 ist eine sehr gute wahl!


 
Mudskipper

Mudskipper

.
Das sieht nach einem gelungenem Projekt aus[:-)]!

Schön gemacht; und selbst die alten "Rudimentär-BBs" sind tolle Bässe und mit Sicherheit eine gute Grundlage für so ein Projekt, die Teile werden eh nie einen echten Sammlerstatus bekommen.

 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Schaut gut aus!!

Ich habe einen Squier Pbass ähnlich umgebaut:
den Steghumbucker wollte ich auch auf MM-Position einbauen. Da aber da schon der Splitcoil sass habe ich ihn 2 Zentimeter nach unten verschoben.

Die Elektronik wurde geändert und er bekam ein Pickguard aus 0,6mm Kupferblech.

Noch nie habe ich den Bass lieber gespielt.

[:-)]
 
#HauptsacheLaut

#HauptsacheLaut

Member
Bassix
ß429
die tuning parts haben zusammengerechnet einen neupreis von etwa 340 euro gekostet. ich habe allerdings denn MM-humbucker und den stringtree gebraucht gekauft...
ich habe ja das tuning nicht alleine gemacht, ich habe alles entworfen (zb. schlagbrett form entworfen und auf acryl übertragen um eine schablone daraus zu fertigen) und Detlef von PMG aus bielefeld hat die ganzen fräsearbeiten gemacht. er hat auch alles peniebel mit graphitlack abgeschirmt. ich kann kaum sagen wieviele stunden da rein gesteckt wurden, aber es waren einige!


ich habe mal soundsamples im passiv modus aufgenommen

http://basschat.co.uk/index.php?act=attach&type=post&id=73694

die sounds sind unbearbeitet direkt in den rechner gespielt und in folgender reihenfolge zu hören:

bridge humbucker - parallel
bridge humbucker - singlecoil mode
bridge humbucker - seriell
p-pickup - seriell
p-pickup seriell + bridge humbucker parallel
p-pickup seriell + bridge humbucker singlecoil mode
p-pickup seriell + bridge humbucker seriell

natürlich hat man im aktiven modus nochmal deutlich andere sounds zur verfügung, die den bass auch ganz anders erscheinen lassen. z.B. der p-pickup klingt dann nicht so erdig wie im passiv modus sondern unglaublich spritzig.
 
Nasty_Hitman

Nasty_Hitman

Well-Known Member
Bassix
ß7.915
Der ist ja wirklich gut geworden ! Wenn ich so ein Yamaha-Typ wäre würde ich Idee und Design sofort abkupfern (aber sowas machen die Asiaten natürlich nie).
Gratulation zu dem schönen Teil und weiterhin viel Spaß damit !
 
groovling

groovling

Member
Bassix
ß948
Mein größtes Problem wäre ja das Fehlen einer Fräse. Wie ich sehe hast du das ganz elegant gelöst! Vieleicht baue ich meien SandbergBasic doch noch zu einem Basic P/H um! Muss mich mal umschauen ob hier in Augsburg irgendwo jemand fräsen kann.

Auf jeden Fall Respekt für den Umbau! Sieht toll aus!
 
deepbass

deepbass

Member
Bassix
ß2.017
Nur so interessehalber... Warum hast du ihn denn verkauft?


Zitat:Original erstellt von: Prengel_basser
...
der bass ist unterm strich wirklich super geworden. das tuning hat sich absolut gelohnt. er spielt sich super und klingt ebenfalls klasse.
wer also mal lust hat einen bass zu tunen: der bb300 ist eine sehr gute wahl!
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Zitat:Original erstellt von: Nasty_Hitman

Der ist ja wirklich gut geworden ! Wenn ich so ein Yamaha-Typ wäre würde ich Idee und Design sofort abkupfern (aber sowas machen die Asiaten natürlich nie).
Dann wär's mit dem Pickguard eine MM-SR5-Kopie als Viersaiter...
 
Krinks

Krinks

Member
Bassix
ß240
Schwer ist er in der Tat! Habe jenen Bass ja.

Auch das mit dem behalten kann ich verstehen, ich habe auch nur einen festen BAss und tausche meine anderen gerne, weil ich eben doch auf der Suche nach "meinem " Instrument bin.

 
thepointless

thepointless

Member
Bassix
ß2.072
Obergeil -jetz weiß ich dank des Bildes vom Ausgangsbass was ich da zuhause für nen ungenutzten Body rumfliegen habe! Geiles Projekt!
 
 

Oben Unten