Der musikalische Gottesläster-thread

Slidemaster Dee

Slidemaster Dee

New Member
Bassix
ß49.007
Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, aber der hier muss einfach bei dieser Diskussion immer sein:

429FF3B5-B49D-4481-8CED-EC6E2B03016F.jpeg
 
EADG

EADG

schöne schiefe tiefe Töne
Bassix
ß30.240
Zwar für mich keine Götter, aber vielleicht für einige Lokalpolytheisten:

Scorpions

Die sind mir gerade beim hören von "St. Anger" eingefallen. Ich empfinde da nur eine Mischung aus aggressivem Drum/Gittarengenudel und selbstmitleidigem Genöle....

Edit: Für mich völlig Humorfrei. Deshalb fehlt mir zu Metal auch völlig der Bezug.
 
Noble

Noble

Stechrochendomestizierer
Muse

Find sie jetzt nicht schrecklich, eher nervend... zuviele Effekte für mich, alles hört sich überladen und künstlich an.

Danke!!! Ich empfinde das auch so. Die Fx sind jetzt nicht so das Thema für mich. Muse sind eigentlich auch eine verkappte Popband. Man macht einen auf künstlerisch hoch anspruchsvoll, anecken will man aber nicht. Da man aber einen gewissen Tim Burton Flair pflegt hat das Ganze was Alternatives. Die haben schon ein paar gute Songs, seit "Madness" sind die für mich aber mehr als raus. Eigentlich waren sie das schon mit "Starlight", aber man muss halt sein Geld verdienen.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Noble

Noble

Stechrochendomestizierer
Für mich völlig Humorfrei. Deshalb fehlt mir zu Metal auch völlig der Bezug

Bitte bitte bringe mir jemand einen Klappspaten! 70% der Texte im Metal sind purer Humor. Grade bei dem richtig harten Kram...okay nicht alles ist zum Lachen aber da ist ganz viel Satire bei.

Ich geb dir nen Tipp: scheid von einer alten Jeansjacke mal die Ärmel ab. Hol dir ne Dose Bier und öffne sie mit einem Schraubenzieher, am besten eine ganze Palette. Dann hörst du dir bitte die "Kill em all" an oder noch besser: etwas frühes von anderen Bay Area Bands (Testament, Death Angel, Exodus....) an. Selbstverständlich auf hoher Lautstärke. Ganz nett für Einsteiger kommen auch Annhiliator aus Kanada (deren Texte der pure Sarkassmus sind). Es entkrampft unwahrscheinlich.

Versuch es einfach mal :bier:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mudskipper

Mudskipper

.
Danke!!! Ich empfinde das auch so. Die Fx sind jetzt nicht so das Thema für mich. Muse sind eigentlich auch eine verkappte Popband. Man macht einen auf künstlerisch hoch anspruchsvoll, anecken will man aber nicht. Da man aber einen gewissen Tim Burton Flair pflegt hat das Ganze was Alternatives. Die haben schon ein paar gute Songs, seit "Madness" sind die für mich aber mehr als raus. Eigentlich waren sie das schon mit "Starlight", aber man muss halt sein Geld verdienen.
Die sind mir auch zu bombastisch geworden, Stadion Poprock halt.
Aber die ersten drei Platten liebe ich trotzdem nach wie vor und habe die in ihren frühen Phase zwei mal live gesehen.
Besonders als sie kurz vor der Origin of Symmetry tourten und da mit unglaublicher Spielfreude diese fetten Riffs der Platte rausgehauen haben hat einen richtig umgemäht, was für ein Brett von drei Leuten.
New Born und Supermassive Blackhole haben wir heute noch im Rock-Coverprogramm, die machen nach wie vor total Spaß die Nummern, zu mal unser Tastenmensch das tatsächlich ziemlich authentisch singen kann. Und new Born ist ein Super Pfotentraining.
 
basshole

basshole

A basshole is a person who loves to bass fish.
Bassix
ß86.848
Die sind mir auch zu bombastisch geworden, Stadion Poprock halt.
Aber die ersten drei Platten liebe ich trotzdem nach wie vor und habe die in ihren frühen Phase zwei mal live gesehen.
Besonders als sie kurz vor der Origin of Symmetry tourten und da mit unglaublicher Spielfreude diese fetten Riffs der Platte rausgehauen haben hat einen richtig umgemäht, was für ein Brett von drei Leuten.
New Born und Supermassive Blackhole haben wir heute noch im Rock-Coverprogramm, die machen nach wie vor total Spaß die Nummern, zu mal unser Tastenmensch das tatsächlich ziemlich authentisch singen kann. Und new Born ist ein Super Pfotentraining.
Lustig - sehe ich genau so.
Hinzu kommt - Muse sind m.E. immer noch einer der derzeit besten Live-Acts. Habe sie 4-5 mal gesehen. Die liefern schon 1A ab.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Ich geb dir nen Tipp: schei von einer alten Jeansjacke mal die Ärmel ab. Hol dir ne Dose Bier und öffne sie mit einem Schraubenzieher, am besten eine ganze Palette. Dann hörst du dir bitte die "Kill em all" an
Und zack im Kopf auf der 9.Klässler Party wo wie aus dem Nichts mitten auf dem Land(Party auf nem Resthof) eine Horde Metal-Mädchen aufgetaucht sind.
Die Resterinnerungen: zu Seek and Destroy knieend moshen(durfte ich auch mit Bad Religion Shirt), Hansa Export schiessen, knutschen, kotzen, von Vaddern im Golf II abholen lassen, Anhalten weil Kumpel Thomas unterwegs kotzen musste, dafür Patricks stundenlanger Dauerschluckauf weg war.
 
Noble

Noble

Stechrochendomestizierer
Und zack im Kopf auf der 9.Klässler Party wo wie aus dem Nichts mitten auf dem Land(Party auf nem Resthof) eine Horde Metal-Mädchen aufgetaucht sind.
Die Resterinnerungen: zu Seek and Destroy knieend moshen(durfte ich auch mit Bad Religion Shirt), Hansa Export schiessen, knutschen, kotzen, von Vaddern im Golf II abholen lassen, Anhalten weil Kumpel Thomas unterwegs kotzen musste, dafür Patricks stundenlanger Dauerschluckauf weg war.
Wer nie auf so einer Party war hat mein vollstes Mitgefühl!
 
EADG

EADG

schöne schiefe tiefe Töne
Bassix
ß30.240
Bitte bitte bringe mir jemand einen Klappspaten! 70% der Texte im Metal sind purer Humor. Grade bei dem richtig harten Kram...okay nicht alles ist zum Lachen aber da ist ganz viel Satire bei.

Ich geb dir nen Tipp: scheid von einer alten Jeansjacke mal die Ärmel ab. Hol dir ne Dose Bier und öffne sie mit einem Schraubenzieher, am besten eine ganze Palette. Dann hörst du dir bitte die "Kill em all" an oder noch besser: etwas frühes von anderen Bay Area Bands (Testament, Death Angel, Exodus....) an. Selbstverständlich auf hoher Lautstärke. Ganz nett für Einsteiger kommen auch Annhiliator aus Kanada (deren Texte der pure Sarkassmus sind). Es entkrampft unwahrscheinlich.

Versuch es einfach mal :bier:
1. Meine Jeansjacken sind den Weg alles irdischen gegangen.
2. Ich mag Bier. Deshalb kaufe ich keine Dosen, schmeckt mir gezapft oder aus der Flasche besser.
3. Wenn ich mal ne Dose aufmache, sicher nicht mit dem Schraubenzieher, der übrigens -dreher heißt. (entschuldige den Klugschiss)
4. Ich nehme an, du meinst einen Karton. Eine Palette wäre mir zu viel.

Ich hab es noch nie geschafft, mir Texte bei Metal anzuhören. Geht das auch, wenn einer growlt? (richtig geschrieben?)

Ich kenne einige lokale junge Bands, die Metal machen. Ich mag die, hör mir die auch live an, finde es auch manchmal faszinierend, welche Energie die haben. Aber ob die über Klimaerwärmung, Drogenkonsum, über die Liebe oder über irgendetwas witziges singen, entzieht sich meiner Erkenntnis.

Das einzige, was ich witzig finde, ist das synchrone Headbangen auf der Bühne, weil es nach meinem Empfinden nur ein ironisches Zitat sein kann.
:bier:

Edit: bei uns lief auf solchen Parties AC DC, oder Crackers
 
Zuletzt bearbeitet:
rootbert

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß90.353
Und zack im Kopf auf der 9.Klässler Party wo wie aus dem Nichts mitten auf dem Land(Party auf nem Resthof) eine Horde Metal-Mädchen aufgetaucht sind.
Die Resterinnerungen: zu Seek and Destroy knieend moshen(durfte ich auch mit Bad Religion Shirt), Hansa Export schiessen, knutschen, kotzen, von Vaddern im Golf II abholen lassen, Anhalten weil Kumpel Thomas unterwegs kotzen musste, dafür Patricks stundenlanger Dauerschluckauf weg war.

Ziemlich exakt so lief das damals bei mir auch, als ich noch bunte Haare hatte... nur mit Sternburg Export und weil wir n richtig harter (:ugly: dachten wir) Mix aus Metallern und Punks waren, zusätzlich noch Racke Rauchzart :igitt: moshen zu Killing in the Name... danach wird's verschwommen.

Ich war Kumpel Thomas... aber angehalten wurde zu spät [¦)]

Rage Against The Machine finde ich mittlerweile auch echt scheiße :ugly:
 
TomW

TomW

Jesus Of Cool
Bruce Springsteen setze ich auf die gleiche Stufe wie Brian "Würg" Adams ;-)
Beides eigentlich geile Musiker mit wirklich gut verkaufbaren Songs! Aber halt eben die paar dauergehörten Songs sind mittlerweile wie ein Brandeisen im Gehirn!
Aua! ... Springsteen in einem Atemzug mit Adams zu nennen, das tut weh ;-) ...

Ich mag die Rockstar-Attitüde vom Boss auch nicht unbedingt, aber er hat nunmal mit "Born To Run" ein Jahrhundert-Album veröffentlicht und unter anderem mit "Nebraska" brillant den Zustand der amerikanischen Gesellschaft beschrieben ....

Und Adams ist wohl tatsächlich ein besserer Fotograf als Musiker :D
 
 

Oben Unten