Der Sensenbass braucht einen Koffer - Basskoffer selbst gebaut


Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778
Hallo Leute...

Der eine oder andere wird sich sicher noch an mein "Sensenbass-Projekt" erinnern. Wenn nicht, kann man den Thread hier im Forum nachlesen.

https://www.bassic.de/threads/der-sensenbass.14841158/
Sensenbass.jpg
Sensenbass

Ich habe mir speziell für diesen Bass einen Koffer bauen lassen. Dummerweise ist das Ding Tonnen schwer und so groß, dass ich jedes Mal, wenn ich den Bass mitnehmen will, die Rückbank im Auto umklappen muss. Das nervt irgendwann und die Sense hängt in meinem Übungsraum zu Hause an ihrem Platz, ungespielt.
Das wollte ich ändern. Deshalb habe ich begonnen, einen Koffer selber zu bauen. Genau passend und so klein wie es geht, dass die Sense, der "Sensenmann-Umhang", Gurt, Kabel und vielleicht Ersatzsaiten rein passen.
Nachdem ich Google befragte nach Inspiration, wie man sowas baut, wurde ich auch fündig in einem anderen Forum. Da bin ich nicht angemeldet, habe aber doch den Beitrag lesen können, samt Bildern... Angelehnt an die Art und Weise, wie der Bass-tler seinen Koffer baute, habe ich dann auch begonnen.

Als erstes habe ich ausgemessen, wie groß die Grundfläche des Koffers sein soll, damit alles passt. Grob...
120x70 cm, aber nicht rechteckig, sondern mit einer schrägen Seite.
Die Frage, welches Holz ich nehmen soll, hat mir der Beitrag in dem anderen Forum beantwortet. Allerdings habe ich doch ein wenig bei der Materialstärke variiert. Pappel ist das Leichteste, wenn man nicht gerade Balsa-Holz nehmen will *grins*.... und auch das günstigste...
Also kaufte ich zwei Platten von 10 mm Dicke, 120x70 cm und noch eine fertig geschnittene Platte Pappel-Sperrholz von 8 mm Stärke, 120x60 cm. Den Deckel und den Boden wollte ich aus dem 10 mm Holz und die Seitenwände sowie die Fächer innen aus dem 8 mm Holz bauen. Ich wählte eine dünnere Platte, um Gewicht einzusparen.
Zu Hause legte ich die Sense dann auf eine der beiden dickeren Platten, um genaue Maße anzuzeichnen. 110x60 cm Grundfläche, allerdings mit der einen schrägen Seite.

IMG_20170506_154051.jpg
10 mm Sperrholz mit Anzeichnung
Dann habe ich beide Platten mit einem feinen Sägeblatt mit meiner Handkreissäge ausgeschnitten.

IMG_20170506_155036.jpg
Schneide-Vorbereitungen

IMG_20170506_155536.jpg
Ausgeschnitten

Um eine Passgenauigkeit von Deckel und Unterteil zu gewährleisten, habe ich beide ausgeschnittenen Platten mit ein paar Schraubzwingen aufeinander gespannt und die Kanten auf gleiches Maß geschliffen.

IMG_20170506_161751.jpg
Aufeinander gespannte Platten
Viel Unterschied gab es nicht zwischen den Platten, aber ein wenig schon. OK, im Nachhinein hätte ich es anders machen können. Ich hätte vorher die beiden Platten aufeinander spannen können und beide zusammen ausschneiden... aber geschafft habe ich es auch so...

Fortsetzung folgt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778
Als nächstes muss herausgefunden werden, wie hoch die Seitenwände sein müssen. Dazu legte ich den Sensenbass auf eine der beiden ausgeschnittenen 10mm Platten und die zweite wiederum auf den Bass. Dann habe ich den Abstand zwischen beiden Platten ausgemessen.

IMG_20170506_162054.jpg
Ermitteln der Seitenwandhöhe

Man darf natürlich nicht vergessen, dass die Polsterung des Koffers noch zur Höhe dazu gerechnet werden muss. Ich bin auf ca. 13 cm Gesamtdicke gekommen.
Diese 13 cm Höhe habe ich nun auf der 8 mm dicken Sperrholzplatte angezeichnet. Längenmaße habe ich noch keine ausgemessen. Zuerst wurden nur drei Bretter von je 13x120 cm gesägt.
Man muss sich nun Gedanken über die Höhe des Deckels und die Höhe des Unterteils machen. Wir haben 13 cm Gesamthöhe... OK, also machen wir 3 cm Deckelhöhe und 10 cm Unterteilhöhe.

IMG_20170506_164019.jpg
Höhe der Seitenwände angezeichnet

Um nun die Seitenwände zu teilen auf die richtige Höhe, spanne ich alle drei Brettchen aufeinander, genau bündig. Dazu benutze ich wieder die Schraubzwingen.

IMG_20170506_164008.jpg
Aufeinander gespannte 8 mm Brettchen

Von diesen Brettern sägte ich dann Streifen von 3 cm Höhe ab. So kam ich mit einem Schnitt aus und alle Bretter sind gleich hoch. Man muss drauf achten, so genau wie es geht zu arbeiten. Um so besser passt nachher alles und um so weniger muss man rumschleifen.

IMG_20170506_164015.jpg
Nahaufnahme der drei aufeinander gespannten Bretter

IMG_20170506_165157.jpg
Alle bisher ausgesägten Teile

Nun messen wir uns die Längen der einzelnen Bretter aus. Für das Unterteil und den Deckel. Anzeichen und absägen... Immer möglichst genau. Angezeichnet habe ich immer mit einem Winkel. Kurze Schnitte wie die der Seitenwandlängen lassen sich mit der Handkreissäge schneiden, aber eine Stichsäge funktioniert auch. Immer auf ein feines Sägeblatt zurück greifen, da das Holz sonst ausfranst.

Unser Bodenbrett und das des Deckels sind jeweils 10 mm dick. Um die Seitenwände daran zu befestigen, zeichnete ich nun auf einem Abstand von 5 mm vom Rand eine Linie auf alle Brettchen. Immer mit dem Winkel arbeiten.... auf diesen Linien müssen Löcher für Schrauben gebohrt werden. Mit diesen Schrauben werden die Seitenwände an Boden und Deckel befestigt. Dazu möchte ich Spax-Schrauben von 3,5 x 30 mm benutzen.

IMG_20170506_170156.jpg
Angezeichnete Linien auf 5 mm Abstand zum Rand

IMG_20170506_170159.jpg
...und nochmal aus der Nähe

Die Löcher zeichne ich zuerst alle an. Ich achte darauf, dass ich ein Maximalmaß von 18 cm von Mitte Loch bis Mitte Loch nicht überschreite. Es soll ja gut halten am Ende.
Mit dem Akkuschrauber und einem 2 mm Bohrer bohre ich nun meine angezeichneten Löcher durch.

IMG_20170506_171805.jpg
2 mm Bohrer im Akkuschrauber

Am besten ein Reststück unterlegen, damit beim Bohren das Loch nicht ausfranst sobald man durch das Brett gebohrt hat.

IMG_20170506_171952.jpg
Vorgebohrte Seitenwände

Vorerst sind nun alle benötigten Holzteile gesägt worden. Deshalb soll es für heute reichen.

Fortsetzung folgt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778
Nach dem Bohren geht es nun an das Verschrauben der Einzelteile. Dazu habe ich mir einen Eimer 3,5x30 Spax-Schrauben besorgt (Die Schrauben erwähnte ich bereits). Ebenso möchte ich Holzleim verwenden, um die Stabilität weiter zu erhöhen.
Den Leim trage ich auf eine Seite der Bauteile nicht zu dick auf.

IMG_20170506_172222.jpg
Leim auftragen
Dann verschraube ich die Teile vorsichtig. Es ist wichtig, gewissenhaft zu verschrauben, weil wir ja nur 10 mm zur Verfügung haben und aufpassen müssen, dass die Schrauben nicht oben oder unten bzw. seitlich austreten.

IMG_20170506_172410.jpg
Verschraubtes Seitenteil
Außerdem ganz wichtig, dass man langsam schraubt, um das Holz nicht platzen zu lassen. Vorbohren würde das auch noch erleichtern, was ich jedoch nicht immer gemacht habe.

IMG_20170506_182004.jpg
Die schräge Seite verschrauben.
Lieber vorbohren und gleich zum stabilisieren eine Schraubzwinge ansetzen.

Die Strafe, als ich mal nicht vorgebohrt habe ließ nicht lange auf sich warten, denn beim Verschrauben zweier Seitenteile, die ja nur 8 mm Dicke haben, platze natürlich ein Holz. Das habe ich mit Leim und einer Schraubzwinge repariert.

IMG_20170506_174208.jpg
Schraubzwinge auf geplatztem und wieder geleimten Seitenteil

Und natürlich müssen wir auf Bündigkeit und winkliges Ansetzen der Teile achten. Je genauer man arbeitet, um so schöner sieht es nachher aus und vor allen Dingen um so besser passt es auch zusammen! Also Winkel benutzen!

IMG_20170506_181121.jpg
Angelegter Winkel

Nach dem Verschrauben sollte man den überschüssigen Leim mit einem feuchten Lappen abwischen.

IMG_20170506_172804.jpg
Der feuchte Lappen im Einsatz

Besonders schwierig war es, die schrägen Seiten zu verbinden, denn die Schraubenköpfe sollen versenkt sein, was aber nicht wirklich funktioniert, wenn die Schrauben schräge reingeschraubt werden müssen. Die überstehenden Schraubenköpfe habe ich kurzerhand einfach mit der Flex und der Fächerscheibe geglättet.

IMG_20170506_182852.jpg
Noch nicht schön, aber fest. Geglättete Schraubenköpfe

Es war ebenso noch wichtig, dass die Brettchen so gut wie möglich aneinander liegen. Dazu habe ich ebenfalls mit der Flex die Kanten so passend wie möglich geschliffen.

IMG_20170506_180419.jpg
Ein Teil schon passend geschliffen. Das zweite Teil muss noch bearbeitet werden.
Geht aber auch nach dem Verschrauben. Dann wird es genauer.

Eine Weile hat es aufgehalten, alles zu verbinden. Unterteil und Deckel waren dann aber irgendwann fertig...

IMG_20170506_182942.jpg
Fertig verschraubtes Unterteil.

Fortsetzung folgt in Kürze...
 
Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778
Sooooorry Leute, daß ich länger hier nix geschrieben habe. Der Koffer ist zu 99% fertig. Hab da am Ende ein bis zwei Probleme gehabt, die allerdings noch nicht gelöst sind. Der Koffer ist bereits einsatzbereit und wurde schon zwei Mal benutzt. Meine Bauanleitung habe ich nicht weiter geschrieben bisher, weil es so aufwändig ist. Ich poste aber in Kürze auf jeden Fall nen Haufen Fotos dazu.
 
Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778



Erstmal 10 Bilder ....

IMG_20170506_203824.jpg
Sense passt rein....

IMG_20170506_203913.jpg
...hier mit Deckel

IMG_20170507_192622.jpg
Fächer für Gurt, Kabel etc. und natürlich für den Sensenmann-Umhang... :-)

IMG_20170508_201717.jpg IMG_20170508_203621.jpg IMG_20170509_184018.jpg
Aber erstmal alle Schrauben und alle Ritzen verspachteln.... trocknen lassen und schleifen

IMG_20170509_190322.jpg IMG_20170509_190408.jpg
Auslegen mit Styropor zur Abpolsterung.... Gurtpin muss berücksichtigt werden.


IMG_20170509_190550.jpg IMG_20170509_191742.jpg
Erste Lage (1 cm) Styropor (hartes) anpassen

Fortsetzung kommt sofort....​
 
Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778
IMG_20170509_191745.jpg
Styropor erste Lage.

IMG_20170509_192118.jpg IMG_20170509_192456.jpg IMG_20170509_193704.jpg
Höhe für die Halsabstützung ausmessen, zuschneiden und eine Kerbe rein sägen.

IMG_20170509_192857.jpg IMG_20170509_192901.jpg
Sense passt....

IMG_20170509_195830.jpg
Ordnung ist das halbe Leben.... hahahaaaa

IMG_20170509_200027.jpg IMG_20170509_201651.jpg
Zuschneiden und verleimen von Verstärkungen der Stellen, wo Griff, Scharniere und Verschlüsse ran kommen.

Fortsetzung gleich...
 
Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778
IMG_20170509_201415.jpg
Verstärkung für den Tragegriff..... Mit Schrauben fixiert, bis der Leim getrocknet ist.

IMG_20170510_180847.jpg
Fertig verleimte Verstärkungen.

IMG_20170510_182333.jpg
Verstärkungen auch im Deckel.... ist ja genau so wichtig!

IMG_20170510_182759.jpg
...und mal schön alles sauber machen, weil in Kürze das Kunstleder außen rum geklebt werden soll.

IMG_20170509_202121.jpg
Kunstleder ausgebreitet, um Falten zu vermeiden

IMG_20170510_183609.jpg IMG_20170510_185048.jpg IMG_20170510_190607.jpg
Koffer auflegen, alles anzeichnen und zurecht schneiden...

Fortsetzung gleich​
 
Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778
IMG_20170510_190543.jpg
Den Kleber habe ich von einem Möbelbauer bekommen.....

IMG_20170510_190855.jpg
Koffer damit einpinseln....

IMG_20170510_191131.jpg
...und Kunstleder auflegen. Mit einer Rolle von innen nach außen festrollen. Achtung wegen Blasen!

IMG_20170510_191514.jpg
Danach sah es so aus.

IMG_20170510_192115.jpg IMG_20170510_192224.jpg IMG_20170510_192248.jpg
Die Kanten habe ich mit schwarzer Farbe angestrichen, damit eventuelle Spalten zwischen den Stoßstellen des Leders auch schwarz sind.
Die Seiten müssen natürlich auch verleimt werden.

IMG_20170510_190118.jpg
So sieht es dann aus.



Fortsetzung folgt....​
 
MauMau
MauMau
TSFKABT -The Stümper formerly known as BassTart;-)
Beiträge
5.802
Ort
ES
Bassix
ß84.616
Schade, daß hier keiner antwortet... finde ich klasse, was du da machst.:bier: der Sensenbass ist eh der Knaller, und dein Kofferbau zeugt auch von handwerklichem Geschick! Respekt!8D
Also, laß dich bitte von der geringen Resonanz nicht abhalten, uns auf dem Laufenden zu halten. Hier lesen sicher noch andere interessiert mit...:lechz:
 
Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778
Schade, daß hier keiner antwortet... finde ich klasse, was du da machst.:bier: der Sensenbass ist eh der Knaller, und dein Kofferbau zeugt auch von handwerklichem Geschick! Respekt!8D
Also, laß dich bitte von der geringen Resonanz nicht abhalten, uns auf dem Laufenden zu halten. Hier lesen sicher noch andere interessiert mit...:lechz:
Nee, ich bin schon froh, daß erstmal keiner was geschrieben hat, da ich so alle Beiträge untereinander posten kann....

Ich danke dir für dein Lob!!! Ich lade heute noch alles hoch bis zu dem Punkt an dem ich momentan bin mit dem Köfferchen....
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778
IMG_20170512_162842.jpg IMG_20170512_162957.jpg
Und nun das Leder umschlagen in den Koffer hinein. Schön stramm ziehen!!

IMG_20170512_163727.jpg IMG_20170512_165651.jpg
Von innen ordentlich festtackern... Die Klammern sollten natürlich nicht durch das Holz an der anderen Seite wieder raus kommen. Also recht kurze Klammern verwenden!! Schön muss es auch nicht aussehen, weil ja nachher die Innenverkleidung alles abdeckt.

IMG_20170512_165641.jpg
So sah es danach aus....

Das gleiche macht man jetzt auch mit dem Deckel...

IMG_20170512_170927.jpg IMG_20170512_171547.jpg IMG_20170512_172056.jpg
Wie gehabt... Anzeichnen, ausschneiden und verkleben.

IMG_20170512_174009.jpg
Tackern... Hier habe ich den Tackerklammern, die nicht ganz reingeballert wurden (mit meinem Elektrotacker) mit einem Hammer eins auf die Mütze gegeben....

IMG_20170512_174431.jpg
Und fertig ist die Außenhaut....

Fortsetzung wie gehabt... gleich​
 

Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778
IMG_20170512_174220.jpg
Hier noch ein Bild vom Kofferunterteil mit Deckel von außen....

IMG_20170512_185307.jpg IMG_20170512_185431.jpg
Etwas von dem Schaumstoff habe ich außerdem auf die Halsstütze geklebt, um es ein wenig zu polstern.

IMG_20170512_185345.jpg IMG_20170512_185823.jpg
Mit Sprühkleber die schon zugeschnittene Lage Styropor einkleben....
Man muss aufpassen, dass der Kleber das Styropor nicht weg frisst.

IMG_20170512_192403.jpg IMG_20170512_184458.jpg
Im Deckel habe ich nun ziemlich festen Schaumstoff genau in der Form meiner beiden Ablagefächer ausgeschnitten. Außerdem ein Stück über der Halsstütze.

IMG_20170512_214952_1a.jpg
Die Schaumstoffteile habe ich dann schonmal im Deckel verleimt.... kann schonmal trocknen...

Fortsetzung folgt...​
 
Zuletzt bearbeitet:
classic70s
classic70s
Well-Known Member
Beiträge
2.187
Bassix
ß93.627
Wäre es nicht einfacher und komfortabler gewesen, diese Sense am Bass an- und absteckbar als sepearates Teil schiebe-steck Verbindung zu bauen?
Das wäre doch, auch ohne das man es sehen kann bestimmt machbar gewesen, bzw. könnte man immer noch machen.
 
Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778
Nun geht sicher, dass eure Frau nicht den Raum betritt. Die bringt euch sonst um! Es wird krümelig.... :-)

IMG_20170512_193316.jpg IMG_20170512_194757.jpg
Auf dickeres Styropor, was passend in den Koffer geschnitten wird, wird die Sense angezeichnet.


IMG_20170512_203937.jpg IMG_20170512_210444.jpg IMG_20170512_210450.jpg IMG_20170512_210341.jpg IMG_20170513_145825.jpg
Nun muss das natürlich noch schön ausgeschnitten werden und neben dem Hals und an einigen anderen Stellen müssen Streifen Styropor aufgesetzt werden...

IMG_20170512_194522_1.jpg
So und noch schlimmer sah es danach aus... Meine Tochter hat gleich noch mitgeholfen, die Reste Styropor in staubsaugerfreundliche Krümel umzuwandeln.

IMG_20170513_005010.jpg
So, nun passt es.

Fortsetzung.... kommt gleich​
 
Zuletzt bearbeitet:
Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778
Schnibbel- und Fummelarbeit mit Kleber und Tacker....
Dieser Teil der Geschichte hat am längsten aufgehalten. Den Stoff musste ich stückweise einkleben, sonst hätte das wegen der vielen Ecken und Kanten nicht funktioniert.

IMG_20170513_152401.jpg IMG_20170513_155832.jpg IMG_20170513_164606.jpg IMG_20170513_221819.jpg
Die ersten Schritte...

IMG_20170513_164923.jpg IMG_20170513_164921.jpg
...und mal die Sense reinlegen.

IMG_20170513_230024.jpg IMG_20170513_232704.jpg
Unterteil fertig....

Was folgt? Klar, der Deckel....

...und die Fortsetzung.​
 
Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778
Wäre es nicht einfacher und komfortabler gewesen, diese Sense am Bass an- und absteckbar als sepearates Teil schiebe-steck Verbindung zu bauen?
Das wäre doch, auch ohne das man es sehen kann bestimmt machbar gewesen, bzw. könnte man immer noch machen.

Diesen Gedanken hatten wir in der Tat beim Bau des Basses. Aber wir sind dann davon abgekommen, weil die Elektronik sich im Sensenblatt befindet. Das hätte Kabelsteckverbindungen etc erfordert.

Und so einen Koffer zu bauen, fand ich mal richtig interessant. Also war hier auch der Weg das Ziel.
 
Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778
Nun wird es wieder einfacher....

IMG_20170514_123338.jpg
Die Beschläge und Schrauben...

IMG_20170514_123440.jpg IMG_20170514_123703.jpg IMG_20170514_125238.jpg IMG_20170825_232920.jpg IMG_20170514_132305.jpg
Montage der Ecken, Scharniere, Verschlüsse, Füße (an drei Seiten) und Griff.

IMG_20170514_130525.jpg IMG_20170514_130157.jpg
Die Scharniere halten den Koffer im 90° Winkel offen.

IMG_20170825_232926.jpg
Die Ecken, die nicht 90° sein sollen, habe ich einfach aufgeschnitten. Hatte keine bessere Idee.

Fortsetzung folgt...

 
Double-T Bassman
Double-T Bassman
BassLiner & Spectoraner
Beiträge
208
Ort
Flensburg
Bassix
ß25.778
IMG_20170514_132519.jpg
Soweit fertig... Hier fehlen noch die "Nicht 90° Ecken".... Zu dem Zeitpunkt des Baus bin ich noch nicht darauf gekommen, die Ecken aufzuschneiden. Ich war noch auf der Suche nach anderen Möglichkeiten.

IMG_20170514_132549.jpg IMG_20170514_132600.jpg

Das heißt, der Koffer ist einsatzbereit. Ein ganz übles Problem trat jedoch einen Tag nach Aufnahme dieser Fotos auf... Dazu und zu dem noch bestehenden zweiten Problem aber mehr im nächsten Beitrag.

Und bis gleich dann....​
 
classic70s
classic70s
Well-Known Member
Beiträge
2.187
Bassix
ß93.627
Ein ganz übles Problem trat jedoch einen Tag nach Aufnahme dieser Fotos auf... Dazu und zu dem noch bestehenden zweiten Problem aber mehr im nächsten Beitrag.

Und bis gleich dann....​
haha, ich kanns mir bereits denken, der Koffer passt nun nicht mehr ins Auto :D

Jetzt musst du wohl noch einen Spezial-Dachgepäckträger fürs Auto bauen, oder ein anderes Auto kaufen :rofl:
 

Similar threads

 

Oben Unten