Die Kopie einer Kopie - Ich baue mir einen Bravewood nach

Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Fender nimmt bei relic keine Grundierung, so bei Flea und roadworn. Die machen Dreck in die Ritzen..

Kommt immer drauf an ;-)

1621229169541.png
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Ich sehe da nur Dreck, keine Grundierung.
Nun, ich sehe da sehr wohl eine graue Grundierung. Manchmal auch weiß.

Es gibt jedoch auch CS Modelle, bei denen Fender keine verwendet. Kommt wohl auch immer drauf an. Ich für meinen Teil finde bei Heavy Relics (die ich ohnehin oft grenzwertig finde) die Grundierung oft auch nicht schön. Dann lieber direkt das Holz unterm Lack.

So wie hier:

1600-PBassCSTM60AB_angle.jpg


Jetzt aber genug hijacking, lassen wir Rob lieber wieder berichten :-)
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß47.888
Ciao @rawlikefishrob

ich habe mich ja bereits als kein Freund von relic geoutet. Aber, wenn es so schön und liebevoll gemacht ist wie bei Deinem Bass, hat das schon was. Das könnte sogar mir gefallen;-) Es ist ja sehr wohl ein Unterschied, ob das Instrument mehr oder weniger ab Werk "verschandelt" wurde, dann auch meist übertrieben, oder ob der Besitzer bzw. Restaurator sich wirklich Zeit nimmt und Mühe gibt, ein optisch interessantes und stimmiges Ergebnis zu erzielen.

Gruss
claudio
 
rawlikefishrob

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Das Decal ist von pats von etsy, gut gemacht, aber ich kenne bessere, die in Verbindung mit Nitro Lack kontrollierbarer sind. Ich wollte das Decal eh leiden lassen, von daher ist es geglückt. Die Saiten hatte ich mit anderen Tunern probiert, die knicke ich noch nach. Ebenso habe ich die 2 fehlenden Schrauben für den Neck Pickup gefunden. Die Tuner sind irgendwie cool: 66 gramm schwer, erst vor kurzem von @M-rek für günstiges Geld bekommen. Das blanken Holzstellen habe ich noch etwas nachbearbeitet, damit die dunkler werden.
Ich habe gestern abend gesehn, dass der Body noch etwas gereift ist, ich liefere also noch Bilder nach...
 
rawlikefishrob

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Update :
Der Body ist, wie erhofft, noch weiter gereift: Entlang der Maserung, also längst, haben sich jetzt auch Risse gebildet.
Durch Handling, meinem 2 Jährigen Sohn und des Spielens sind jetzt auch echte Macken dazu gekommen.
Ebenso hab ich jetzt nen Thumbrest dran. Endlich.
Die Antiquites hab ich gegen LeoSounds getauscht : die Antiquites sind sehr fett auf dem Hals Pickup und haben einen hohen output.
Die LeoSounds sind etwas detaillierter, weniger Fett auf dem Neck, aber lauter und hochmittiger auf dem Bridge PU - und etwas leiser, bzw weniger anfällig für das überreissen. Gemäßigter, detaillierter und cleaner... Insgesamt besser für den Fretless..im Frettet JazzBass kommen die einfach besser.
Zuletzt habe ich noch auf Rotosound SwingBass gewechselt, die Saiten sind etwas weicher, schnurren mehr als die Daddario Balanced Tensions mwahh'en, jaulen mehr bei bendings. Da es meine geliebten Coccos in 110, bzw als Einzelne Saiten(Wegen CGCF Sondersatz) nicht mehr gibt muss ich umsteigen..
 
 

Oben Unten