Dumpfer Slapsound. Was kann ich tun?

PyRo

New Member
Bassix
ß200
Da ich eigentlich Gitarrist bin und ich trotzdem immer fasziniert vom Bass war, beschloss ich vor einem 3/4 Jahr, mir einen günstigen Bass zu kaufen. Ich entschied mich für den Jack & Danny Yc-2000 vom Musicstore, da dieser in meinen Augen sowohl optisch, als auch klanglich besser war, als vergleichbare Bässe in dieser Preiskategorie (222¤).
Als ich mich Monate später mit dem slappen beschäftigte fiel mir auf, dass der Slapsound insbesonders auf der E-Saite sehr dumpf und weit entfernt von Songs die ich gehört habe war (habe viel am Equalizer rumgeschraubt, hat allerdings nicht sehr viel geholfen). Um einen einigermaßen passablen Slap/Popsound zu bekommen muss ich sehr stark slappen bzw. die Saite beim Poppen verhältnissmäßig weit nach oben ziehen, was schnelle Slap und Pop Passagen sehr schwierig gestaltet. Als ich den Yamaha RBX 170 von nem Kumpel getestet habe hab ich bemerkt, dass es auf dem viel leichter ist zu slappen, zudem klang er dabei auch besser weil er sehr hoch und somit sehr percussiv klang.

Meine Frage:
Woran liegt es, dass ich mit meinem Bass keine vernünftigen Slapsounds hinbekomme. An den Saiten (hab ich noch nie gewechselt. Scheinen auf qualitativ nicht so toll zu sein), an den Tonabnehmern oder schlichtweg doch am ganzen Bass?
Und wie kann ich das ändern?
Danke im vorraus

Edit: ich sollte vll noch dazu sagen, dass ich hauptsächlich Chilli Peppers und Rage Against The Machine Songs spiele, wesshalb ich auch gerne so einen ähnlich Sound haben würde. Welche Saiten bzw Tonabnehmer kämen da in Frage?
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Das es so schwer geht,kann an der Saitenlage liegen...eventuell sind die Saiten zu hoch.Die Tonabnehmer kann man denke ich ausschließen,daß einzige was ich mir elektronikmäßig vorstellen könnte,ist das es einen Kurzschluß am Tonpoti gab(permanent dumpfer Klang).
Wenn du die Saiten seit einem 3/4Jahr nicht gewechselt oder gereinigt hast,dann würd ich den Fehler auf jeden Fall dort suchen.Kauf dir halt neue.(Warwick Blacklabel oder D'Addario)
Und wie Chefschlepper schon sagte probier mal dünnere(040-100 oder noch weniger),die sind nicht so straff gespannt.Du könntest auch die Sword-Steels von Ritter(Sonderaktion siehe Startseite) probieren,die haben speziell berechnete Saitenspannungen...du musst dann zwar den Bass neu einstellen aber diese Saiten solllen es Wert sein.
 

Basslo

New Member
Bassix
ß240
Glaube bei deiner Bridge ist die Saitenlage zu hoch eingestellt. Aber vorsicht, wenn du sie zu weit runterschraubst, hast beim spielen immer ein knaren, da sie auf die Bünde reiben. Neue Saiten würd ich noch dazu empfehlen, kommt ein besserer Sound raus.
 

bassuggär

New Member
Bassix
ß0
wie schon gesagt... saitenabstand ist wahrscheinlich definitiv zu hoch. so schlagen die saiten nicht schön auf und es scheint dumpf zu wirken!!!
die saiten solltest du sicher mal wechseln. mit dem älter werden die saiten dreckig und tönen nicht sonderlich "metallisch"!!!
 

Oben Unten