Eich TecAmp Home


sandmann
sandmann
Active Member
Bassix
ß9.314
"OK, ich erbarme mich:
Ich hatte mir einen Black Jag zugelegt, weil seine Specs mir ideal erschienen und ich nur Gutes gehört hatte. Mit dem Sound wurde ich nicht warm und ich habe ihn verkauft.
Zwei jahre später erschienen mir die Specs immer noch perfekt für meine Bedürfnisse und ich habe noch mehr Gutes gehört. Also kaufte ich nochmal einen mit dem guten Willen, dass es diesmal passt.
Es kam, wie es kommen musste: Ich wurde mit dem Sound nicht warm und habe ihn verkauft.
Bis zum dritten Versuch warte ich noch mindestens 3 Jahre 🤪
Zufrieden?"

Witzig, so ging es mir mit dem Aguilar DB750. 3 Stück habe ich besessen. Ich wollte ihn toll finden, ist mir aber nicht gelungen. Ich begreife bis heute nicht, warum der so gehypt wird...
 
BassMann
BassMann
Funbasser
Bassix
ß36.441
"OK, ich erbarme mich:
Ich hatte mir einen Black Jag zugelegt, weil seine Specs mir ideal erschienen und ich nur Gutes gehört hatte. Mit dem Sound wurde ich nicht warm und ich habe ihn verkauft.
Zwei jahre später erschienen mir die Specs immer noch perfekt für meine Bedürfnisse und ich habe noch mehr Gutes gehört. Also kaufte ich nochmal einen mit dem guten Willen, dass es diesmal passt.
Es kam, wie es kommen musste: Ich wurde mit dem Sound nicht warm und habe ihn verkauft.
Bis zum dritten Versuch warte ich noch mindestens 3 Jahre 🤪
Zufrieden?"

Witzig, so ging es mir mit dem Aguilar DB750. 3 Stück habe ich besessen. Ich wollte ihn toll finden, ist mir aber nicht gelungen. Ich begreife bis heute nicht, warum der so gehypt wird...
womit bist du denn zufrieden??
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Ich bin über Roland, Hartke HA3500, Ampeg SVT-6, Mesa-Preamp letztendlich beim Eich gelandet. Es ist ein zuverlässiger Lautmacher, der unkompliziert einzustellen ist. Letztendlich kommt der geformte Sound aus dem Helix und der Amp macht laut! Mein Combo ist zu meiner persönlichen Bespassung im Proberaum oder Bühne als Bass-Monitor da. Was in der DAW oder PA landet, kommt komplett aus dem Pedalboard.
 
sandmann
sandmann
Active Member
Bassix
ß9.314
Ich spiele seit langer Zeit einen Glockenklang HR II, teilweise auch mit einem Micro Bass III davor, weil mir bei der Klangregelung vom HR II doch manchmal ein bißchen was gefehlt hat. Das Setup ist super, wird aber nicht aus dem Proberaum bewegt ...

Bei der Party-Rockband benutze ich einen EBS TD660 über eine Glockenklang Quattro und eine Duo, ebenfalls eine super Kombi, aber ebenfalls seit Jahren nicht aus dem Proberaum bewegt worden.

Oh Mann, dann habe ich noch den Fender Bassman 300 mit der 810 Neo, steht leider nur rum, aber ich konnte mich bislang nicht davon trennen. Das ist ein Hammer Setup, aber ich schleppe das nicht durch die Gegend (wobei das Gewicht eigentlich moderat ist, die Box wiegt zum Beispiel nur knapp über 40kg). Für echten Rock´n Roll und große Bühnen kann ich mir eigentlich kaum etwas Besseres vorstellen. Jemand Interesse, vielleicht?

Dann neu dazugekommen eben der T900 mit der 212xs und der 115xs. Das klingt für mich fantastisch, auch mit passiven Bässen (da glänzt der HR II in meinem Ohren nicht ganz so) und ist leicht zu transportieren. Bei kleinen Gigs reicht ja auch ohne weiteres eine der beiden Boxen allein.

Sandmann
 
BassMann
BassMann
Funbasser
Bassix
ß36.441
Meine 112XS ist zusammen mit der 210XS und dem T900 wirklich potent, in Anbetracht, der Größe und des Gewichts.
Da wird schon ordentlich Luft bewegt. Wenn man dann noch den hohen Nutzwert mit in die Waagschale legt,
ist das schon ein Stack, dass sein Geld wert ist.
Es lässt sich zu einer größeren Einheit stapeln oder einzeln, je nach Location, quasi als Combo nutzen.

Meine FMC 118MH zusammen mit der 212MH und dem Mesa M6 ist dann der ultimative Endgegner.

Auch geil, Gallien Krueger Neo 212 und 112+112 - das ist auch kompakt und variabel,
bei gleichzeitig sehr gutem Sound. Entweder steht darauf mein Mesa Subway 800+ (wenn alle 4 Boxen betrieben werden)
oder mein RB 400 IV bzw. mein Markbass Ninja. Manchmal auch ein Ampeg V4B
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten