Ein paar LivePics

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß24.969
Cool, bei dir frag ich mich immer, wie du mit dem Bass auf Knöchelhöhe noch spielen kannst.... und ich bin auch kein Bass-unter-der-Achselhöhe-Typ! :D
O.k. dann muss ich auch ein bißchen rumposen:D:
Oli-Odeonsplatz.jpg

Im Juni auf dem Odeonsplatz zu München...:-)
(für feine Kenner der Materie: Das T-Shirt verweist auf die Bänd des hochgeschätzen Herrn @Niklassdass !:D)
 

Vick

Active Member
Bassix
ß3.220
DSC03300.JPG


Mein "Stack",
(Peavey Minimax, Ampeg SVT-210AV)
meine "Funke" (XVive),
meine "Ton-in-Ton-Latschen" passend zur Bespannung der Box.
Sonnenbrille lag in der Garderobe.
Trotz Shirt keine Countryband
und ja, mein orig. Preci klingt besser,
aber der Squier passt besser zum Outfit.
Der "Mike Dirnt" sieht mal g.... aus !!!
 

Rhino-

Purist
Danke - sehr schön (sowas würde mir auch Spaß machen mitzuspielen, trifft so meinen Geschmack)! :great:

Schade nur, dass der Drummer hierzu so ganz anti-klassisch mit Elektroschlagzeug spielt... ;-)
jo, macht auch Spass und trifft auch meinen persönlichen Musikgeschmack.

Das E-Drum ist zwar....naja, optisch vielleicht nicht so der Hit, hat aber für uns immense Vorteile. Fängt beim Transport an, unkomplizierter Soundcheck und das Beste: moderate Bühnenlautstärken, was wiederum viele andere Vorteile mit sich bringt.
 

Mecki

Heimspieler
Bassix
ß65.135
Das E-Drum ist zwar....naja, optisch vielleicht nicht so der Hit, hat aber für uns immense Vorteile. Fängt beim Transport an, unkomplizierter Soundcheck und das Beste: moderate Bühnenlautstärken, was wiederum viele andere Vorteile mit sich bringt.
Ja, klar, aus praktischer Sicht absolut nachvollziehbar!

Ein "echtes" Set ist aber trotzdem schöner + authentischer (sagt ein ehemaliger Bigband-Drummer mit "mechanischer" Schießbude)...

Nix für ungut! :bier:
 

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß10.233
Das E-Drum ist zwar....naja, optisch vielleicht nicht so der Hit, hat aber für uns immense Vorteile. Fängt beim Transport an, unkomplizierter Soundcheck und das Beste: moderate Bühnenlautstärken, was wiederum viele andere Vorteile mit sich bringt.
Unser Drummer hatte auch sein Akustikset verkauft und elektronisch gespielt. War schon praktisch. Aber nach einem Jahr stand plötzlich wieder eine richtige Schießbude im Proberaum, das macht irgendwie allen mehr Spaß.
 
Oben