Elixier-Saiten und Plektrum??

Der_Schroeder

Well-Known Member
Bassix
ß14.910
Auf der Suche nach passenden Saiten für meinen "Fünfer", habe ich auf der Messe mal die Elixier angetestet.
Ich fand sie klanglich da ganz ok. Die Haptik ist etwas gewöhnungsbedürftig, komme ich aber mit klar.
Da ich aber zur selteneren Fraktion der Plektrumspieler gehöre: Hält die Beschichtung auch bei Plektrum?
Da habe ich bisher nichts drüber gefunden.
Wäre doof wenn die Beschichtung nach kurzer Zeit als Fetzen an den Saiten hängen.
 

ollo

Schorlist
Bassix
ß44.805
Wird sie. Vielleicht nicht nach einer Woche, aber früher oder später schon. Andererseits ist das egal. Die Beschichting verhindert, dass sich Handschweiß und Schmutz zwischen die Umspinnung setzt. Das betrifft bei dir nur die linke Hand, da gibt es also keine Probleme. Rechts spielst du mit Plek, Handschweiß spielt dort folglich kaum eine Rolle. Bei den Gitarristen ist es nicht anders, und da höre ich keine Beschwerden.
 

Flobert

Sunn-Child
Bassix
ß95.516
Ich spiele seit knapp 1,5 Jahren meinen Herr Schwarz 5 mit Elixir Saiten mit Plektrum. Ich kann mich nicht beschweren. Das "Pleken" macht der Beschichtung nüscht.
 

fiss-a-wiss

Well-Known Member
Bassix
ß43.192
das Lösen der Beschichtung war früher ein Problem bei den Elixirs. In den letzten Jahren hat sich das aber sehr verbessert - ich hab damit keine Probleme mehr (las Gelegenheitsplekker).
 

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß49.815
jetzt über einem halbem jahr drauf, einmal die woche proben, mehrere auftritte und ab und an zuhause (wobei ich da mit wesentlich weniger kraft spiele, sondern eher vor dem tv vor mich hindudel), da lößt sich nix.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß78.140
Kommt auch sehr stark aufs Plektrum an und wie man dabei über die Saiten ratscht. Mit einem gut abgerundeten Dunlop Nylon 2mm halten sie ewig. Wer mit nem Stein, ner Münze oder irgendeinem anderen sehr scharfkantigen Plek spielt, hat sie gleich bei dem ersten Gig beschädigt.

Nach einigen Wochen intensiven Spiels können die Saiten im Anschlagbereich schon mal ein bisschen zerfrettelt aussehen, aber das tut dem Klang keinen Abbruch. Ich bin zu meiner 5-Saiter-Zeit mit den Nickel Elixiers angefangen. Die sahen recht schnell fusselig aus. Als die Stainless Steel auf den Markt kamen, habe ich sie mir noch mal zugelegt und da konnte ich beobachten, dass sich die Beschichtung wohl merklich verbessert hatte. Es dürfte heute aber keinen Unterschied machen, ob das jetzt Nickel oder Stainless sind. Da ist da nur eine Soundgeschmackfrage.
 
Oben