Empfehlungen für günstiges Reverb/Delay


Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.880
Ort
Wetzlar
Bassix
ß265.700
Ich suche gerade zur Komplettierung meines Boards noch ein Reverb/Delay (tatsächlich ein Pedal das beides wahlweise kann)

Außer Behringer Reverb/Delay für nen Fuffie finde ich aber nix.
Empfehlungen?

Soll nix Ultra fantastisches sein! Etwas zum rumplänkeln / in Loops einbauen....

mehr nicht.
 
Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.880
Ort
Wetzlar
Bassix
ß265.700
Cool!
Das hatte ich gar nicht auf dem Schirm! Dachte immer das wäre ein Multieffekt in der Größe eines BOSS ME50B!

Sieht aber aus als bräuchte man einen Doktortitel um es gescheit bedienen zu können?
 
Struppi
Struppi
Well-Known Member
Beiträge
7.030
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß16.063
Für billig fand ich das Digitech Digidelay ziemlich gut!
Ich habe es nur gegen das Boss dd7 getauscht, weil ich irgendwann um ein unkompliziertes tap-tempo-switch nicht mehr herum kam. Klanglich hatte ich an dem Teil nie etwas auszusetzen.

PS: Mea culpa, ich habe den Part mit dem Reverb völlig überlesen, vergiss was ich gesagt habe!
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Paulito
Paulito
Well-Known Member
Beiträge
4.853
Lösungen
7
Ort
DE
Bassix
ß188.145
Das MS 60B ist nach wie vor der absolute Gewinner was Preis / Leistung angeht. Ist ein sehr brauchbares Ding.

Buuuummmmm,
Paul
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.250
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß397.264
Delays sind nur mit Tap/Tempo ein vollwertiger Spass. So zum zu Hause eumeln reicht ohne Tap aber in der Band muss man schon aufpassen nicht den Groove zu zerschiessen. Oder man macht nur ganz kurze Zeiten oder Delay als Fläche Intro/Outro.
just my 2 Pfennige
 
Paulito
Paulito
Well-Known Member
Beiträge
4.853
Lösungen
7
Ort
DE
Bassix
ß188.145
Delays sind nur mit Tap/Tempo ein vollwertiger Spass. So zum zu Hause eumeln reicht ohne Tap aber in der Band muss man schon aufpassen nicht den Groove zu zerschiessen. Oder man macht nur ganz kurze Zeiten oder Delay als Fläche Intro/Outro.
just my 2 Pfennige

Kommt darauf an, was man mit dem Delay machen möchte.
In der Realität ist aber so, das es auch mit Tap-Tempo irgendwann aus der Time läuft. Es sei denn, der Drummer spielt mit Klick oder man tapt permanent das Tempo, was mich persönlich tierisch nervt.

Ich nutze Delay eher als Raum Effekt, da spielt das Tempo keine große Rolle. Oder zum Spaß wenn man alleine vor sich hin dudelt....

Buuuuummmmm,
Paul
 

subsonic777
subsonic777
Well-Known Member
Beiträge
2.527
Lösungen
3
Bassix
ß66.106
Kommt darauf an, was man mit dem Delay machen möchte.
In der Realität ist aber so, das es auch mit Tap-Tempo irgendwann aus der Time läuft.

Beim Tremolo, einem LFO-gesteuertem Teil, klar...aber Delay? Das hält sich doch noch in akzeptablen Grenzen. Wie du schon sagst, man kann das Ding dann auch noch mal neu treten. Bei den anderen genannten Effekten wird es da schon schwieriger.
 
Ramsay Bolton
Ramsay Bolton
Well-Known Member
Beiträge
3.303
Ort
DE
Bassix
ß39.666
+1
Nimm das Zoom. Breite Auswahl an Delays und Co. Solche Spielereien können ruhig digital laufen.
 
MRoyce
MRoyce
Well-Known Member
Beiträge
1.605
Ort
Stuttgart
Bassix
ß40.616
Anstatt dem Zoom würde ich den Line6 M5 empfehlen: Tap auf seperatem Fußtreter, gute Auswahl and Verbs und Delay(der Particle Verb ist z.B. super für Bass), die Bedienung ist noch einfacher als beim Zoom, kostet gebraucht genau so viel wie der Zoom.
 
TieftonTom
TieftonTom
Well-Known Member
Beiträge
427
Lösungen
2
Ort
Palz
Bassix
ß13.367
 

Oben Unten