Erfahrung mit L.R. Baggs Bass DI Preamp?

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von Slapman, 26. November 2016.

  1. Slapman

    Slapman Pareto

    Bassix:
    ß30.666
    Hallo liebe Community,

    ich habe mir den aktuellen BassPreamp zu Ansicht bestellt. Da ich sehr viele Instrumente ausschließlich mit InEar spiele, nutze ich eigentlich nur Preamps. Mir haben die tollen Features absolut gefallen, daher war ich sehr gespannt wie er klingt. Ich bin im Test davon ausgegangen, dass wenn der Preamp an ist und ich den Growl-Regler auf off stehen habe, dass auch keinerlei Verzerrung stattfindet. Also sozusagen alles abstellen, dass der Preamp in Off genau so klingt wie in On, dass ich bei Bedarf den Comp oder den Attack nutzen kann. Und wenn es nützt auch etwas Verzerrung mit dem Growlregler. Allerdings verzerrt der Bass bereits im Zustand On, wenn der Growl-Regler auf Off steht. Auch der Driveschalter ist aus. Egal was ich am Pad-Schalter oder an den GainEinstellungen Regel, er ist immer geringfügig in der Verzerrung bei eingeschaltetem Zustand.

    Ist das ein gewünschtes Verhalten? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, denn vielleicht möchte man den Comp oder Attack ohne Verzerrung nutzen. Das ist mit dem mir vorliegenden aber nicht möglich. Es liegt auch nicht am Instrument, ich habe es mit mehreren, Outputstarken und weniger outputstarken Bässen getestet. Ich wäre daher um ein kurzes Feedback dankbar, sofern hier jemand Erfahrung mit dem Teil hat. Ggf. habe ich ein defektes Modell erwischt. Bei Bonedo ist ein Testbericht drin, da wird hiervon aber nichts erwähnt.

    Viele Grüße
    Slapman
     
  2. Slapman

    Slapman Pareto

    Bassix:
    ß30.666
    Keiner mal das Ding getestet????
     
  3. Logabass

    Logabass Passives Member

    Bassix:
    ß15.211
    Nein, sorry ich bin Vorstufentechnisch 19" Fanatiker. :II
     
  4. Dr.Gore

    Dr.Gore Well-Known Member

    Bassix:
    ß9.898
    Hab letztens ein Videoreview auf YouTube gesehen. Das hat mich echt beeindruckt. Das scheint ein echt durchdachtes Gerät zu sein. Leider auch echt teuer. Schreib doch mal den Hersteller an. Die meisten Effektschmieden haben einen guten Support.
     
  5. Slapman

    Slapman Pareto

    Bassix:
    ß30.666
    Ich habe mich bei Thomann, der L.R. Deutschland Facebook Seite und dem deutschen Vertrieb gemeldet.

    Thomann konnte mir leider nicht weiterhelfen. Kennt keiner das Teil und ich habe wohl das letzte Modell erwischt Verkauf vorerst eingestellt da zu wenig Nachfrage. Beantwortet natürlich nicht meine Frage :-) Grundsätzlich finde ich die Features richtig gelungen.
    Facebook noch keine Antwort, Deutschlandvertrieb prüft noch. Wird wohl nix werden aus uns beiden. Das müsste jetzt noch was kommen. Austauschen ist auch nicht so einfach weil keines mehr vorrätig ist. Schauen wir mal...
     
    maquilo gefällt das.
  6. Slapman

    Slapman Pareto

    Bassix:
    ß30.666
    So, nachdem ich nun mehrere Möglichkeiten durch habe ihn testen zu lassen (Fachhändler und den Deutschlandvertrieb) bleibt die Erkenntnis, alle bestätigen, das der Preamp bereits bei anschalten aber Growl-Regler in Off-Stellung stehend leicht verzerrt. Es vermuten alle, dass es wohl so gewollt ist. Mein Testkandidat gibt's dann wohl demnächst wieder beim T.

    Für mich unter diesen Bedingungen völlig inakzeptabel und unbrauchbar. Und das Gerät wird mit Studio-Grade beworben.

    Bei dem Preis würde ich sowas nicht erwarten.
     
  7. Kong

    Kong R.I.P., Mikki

    Bassix:
    ß146.340
    Kommt halt drauf an, was man will.....

    Zwar sind mir die L.R. Bags - Preamps nicht gerade als "Böse - Buben - Amps" in Erinnerung, aber vielleicht ist diese Verzerrung / Übersteuerung tatsächlich gewollt und der Pre ist eher für die rock / Metal - Fraktion gedacht.....?
     
  8. Slapman

    Slapman Pareto

    Bassix:
    ß30.666
    Das ist ja was mich eigentlich so irritiert hat. Es wird beworben als super High End Preamp und Studio Grade. Aber gerade dann erwarte ich eigentlich das was suggeriert und auf den Knöpchen steht. Growl Off = keine Verzerrung. Das ist total irreführend. Schade, ist dann halt so.
     
  9. Slapman

    Slapman Pareto

    Bassix:
    ß30.666
    Da hat der Gregor doch ein Testvideo gemacht.....

    Mich würde jetzt natürlich interessieren, ob es neue Erkenntnisse gibt die meine bisherigen Posts bestätigen oder erwidern.

    Ich finde es ja nach wie vor ein interessantes Produkt.
     
  10. Gunni

    Gunni Well-Known Member

    Bassix:
    ß7.385
    Ich greife das Thema mal auf, vielleicht haben sich inzwischen ja doch noch Erfahrungen angesammelt.

    Es geht doch sicherlich um dieses Tei: L.R.Baggs Stadium Bass DI
    Dazu gibt es vom Session-Basskanal ein Video

    Hat sonst inzwischen jemand Erfahrung damit?

    Das Teil scheint was drauf zu haben...
    Jedenfalls gefällt mir das Konzept schon mal vorab recht gut.