Erfahrungen Epiphone Masterbilt Century De Luxe

ollo

ollo

Aus dem Schorleland
Bassix
ß74.116
Hallo,
hat jemand Erfahrungen mit dem Epiphone Masterbilt Century De Luxe? Schön ist der ja, aber wie klingt der und wie spielt er sich?
Ja, ich weiß, es GASt und ich kann's wohl nicht lassen … :embarrassed:

Bildchen:
1597076759044-png.407018
 
beate

beate

Bassteltante
Aber mehr als erwähnen tat ich ihn nicht. Spielen wird er sich vermutlich gut (wäre schlimm, wenn nicht) - aber den Klang kann man ihm nun mal nicht ansehen.
 
franzmann

franzmann

Well-Known Member
Bassix
ß43.791
Der scheint nicht richtig begeistert zu seIn, es kann aber an mangelnde Erfahrung und zu hohe Erwartungen liegen:
 
C

Crysard

Member
Bassix
ß2.957
Also ich find ihn mit thomastik flats am besten.
Er hat nen sehr dicken hals, wirklich sehr dick ( ich mess mal heut abend nach) er klingt würd sagen n stück bassiger als einen mit runden schallloch und grade wegen der F-löcher hörst du besser wenn du von ner wand o.ä. sitzt und spielst.
Der riesen body is auch grad ergonomisch aber das hals ende gibt ne super daumen stütze ab und dank des verschiebaren stegs kein er intonations probleme nicht.
Letzteres war der hauptgrund warum ich mir ihn geholt hab gegen über anderen akus

P.s. wenn mann roundwounds mag klingen die Hannabach Kontrabass Gitarren saiten auch super, aber mir sind die zu rau
 
C

Crysard

Member
Bassix
ß2.957
Echt, die Nylon-Saiten funktionieren auf dem Bass? Das ist ja geil. Auch mit dem Tonabnehmer?
Klar, is ja n piezo war aber mit den hannabach sehr leise (was wohl eher an der extrem geringen saiten spannung liegt)
Zu erwähren sei noch dass der epi extrem feedback anfällig ist, ohne Feedback buster und notch filter würde ich garnich probieren den zu verstärken.
Ein HPF allein dünnt nur den sound aus aber funktioniert (wenn auch eher schlecht)
 
C

Crysard

Member
Bassix
ß2.957
Bitte vergleich nicht die hannabach mit den ab344. die hannabach klingen weicher und bassiger mehr in richtung Flats und sind mit versilbertem kupfer umsponnen und nicht mit Phosphor bronze, ausserdem fangen die hannabach nicht an zu riechen wenn mal n bissl länger spielt
 
ollo

ollo

Aus dem Schorleland
Bassix
ß74.116
Die Hannabach kennen ich, ich habe eine Kontrabassgitarre. Aber das die Thomastik stinken – das ist ein guter Hinweis. Oder ist das ein Phänomen aller Bronze-Saiten? Von der Gitarre kenne ich das so nicht, wobei ein leichter Eigengeruck ja immer vorhanden ist, bis auf Nylon-Wounds.
 
franzmann

franzmann

Well-Known Member
Bassix
ß43.791
Das wäre ja direkt was für diese Saiten hier. :gruebel:
Anhang anzeigen 407108
Sie klingen super, haben aber auch sehr wenig Spannung (vielleicht noch weniger als die Hannabach, müsste ich überprüfen). Dazu sind sie für 34 Zoll gedacht. Ich habe auf meinem auf 30 Zoll gekürtzen Godin A5 eine "reverse 5-in-line" Kopfplatte um diese 34 Zoll Saiten nutzen zu können und die H Saite auf E hochgestimmt. Nullbund bei 30 Zoll entspricht ungefähr den dritten Bund bei 34 Zoll, ich spiele also die Thomastik Saiten einen Ton über die gedachte Spannung.
 
ollo

ollo

Aus dem Schorleland
Bassix
ß74.116
Bei der Gitarre habe ich da keine Probleme, habe auch eher trockene Finger. Aber vielleicht doch lieber Thomastik Flats …
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß28.966
Ciao @ollo

ich habe zum Glück auch eher trockene Finger. Ich mag den warmen, aber trotzdem duchsetzungsvermögenden Sound von Bronzesaiten auf meinen Akustikbässen, deshalb lebe ich damit, dass die Saiten viel mehr Pflege brauchen als jegliche andere Saiten im Fundus und sie halt eben riechen. Stahlsaiten gehen bei meinen Akustikbässen normalerweise nicht, da sie alle relativ dünne Decken haben, nicht fett bebalkt sind und deshalb nur wenig Saitenzug vertragen.

Flats auf Akustikinstrumenten (ausser auf dem Kontrabass) bringe zumindest ich nicht zum klingen.

Gruss
claudio
 
C

Crysard

Member
Bassix
ß2.957
Ich hab auf n vergleich zwischen hannabach, thomastik und la bella aufgenommen, werd des heut abend mal rauskramen, aber erwartet keine spielerischen künste da ich es eig. Für mich selbst aufgenommen hab und wohnzimmer Bassist bin.
Ich geh immer wieder zu den Thomastik, für mich DIE saiten auf dem bass
 
 

Oben Unten