Erledigt

Ray Mahogany

rude finger
Röhrenamps haben mir in den letzten Jahren nie zugesagt. Ich stehe auf saubere Sounds, also keine Verzerrung. (...)
und bevorzuge einen klaren und sauberen Ton, der jeden Gitarristen verstummen lässt
Dann hast Du noch keinen Mywatt getestet, bis der freiwillig zerrt, hast Du schon längst Dein Gehör verloren!
Dynamik, Druck und seidene Klarheit sind die Stichworte ;-) und das bis in Lautstärken, mit denen Du immer der Sieger im Ring bleibst 8D

Edit sacht noch: Die Boxen sind aber auch nicht gerade der Bringer, hab die mal angetestet...
 
Zuletzt bearbeitet:

Logabass

Passives Member
Bassix
ß31.387
Du musst natürlich auch ein bißchen realistisch sein. Bei dem Preis was die TC Teile kosten kannst Du kein Highend erwarten. Wenn Du "Punch" sprich Druck willst, dann brauchst Du auch einen entsprechenden Amp. Wie sieht es eigentlich mit dem Wirkungsgrad der Boxen aus?

Ich empfehle Dir einfach mal testen zu gehen so in die Richtung Glockenklang. Hier schwirren doch auch gebrauchte Souls rum, die sollten genügend Punch haben und trotzdem klar rüberkommen.
Mein Low Budget Empfehlung ist hier immer noch (wenn es keine Vollröhre sein soll) der Hartke Kilo, der für die 540 EUR was er nur noch kostet einen sauberen, druckvollen Klang bringt, zumindest an meinen FMC Boxen.
Also wie gesagt geh mal in ein großes Musikhaus und teste ein paar Amps und schau dann weiter.
 

Harpuner

Active Member
Bassix
ß1.632
Wenn du Bock hast komm mal rüber nach Weiterstadt ist ja nicht so weit.
Bring deinen Amp mal mit und teste meine Boxen mal durch ( SAD und FMC )
Über Druck kann ich mich nicht beschweren mit meinem GB-Streamliner und beim Röhrenteil ist es so wie Ray schreibt, bis der MyWatt zerrt hast du Herzrhythmusstörungen, hatte den selbst vor dem GB.
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß31.376
Habt Ihr in der Band eine PA Endstufe übrig? Ich würde die dann mal mit dem Preamp des RH450 ansteuern und in Deine Boxen gehen (natürlich mit der Impedanz und Leistung angepasst). Dann siehst Du sofort, ob Dir die Boxen reservemässig ausreichen.
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß52.624
Zwischen 235Watt und 450Watt liegen gerade einmal 3dB Lautstärke. Das kann man so gerade eben noch wahrnehmen. Das ist mit Sicherheit nicht Deine Baustelle. 2*10" + 2*12" sind eigentlich auch genügend Membranfläche. Daran kann es eigentlich auch nicht liegen.

Vielleicht solltest Du mal checken wie Deine Klangregelung eingestellt ist. Evtl. zuviel Tiefbass drin ? Tiefbass frisst Leistung ohne viel Lautstärke zu bringen. Mehr Punch bekommst Du im Bereich der Tiefmitten bei ca. 80-120Hz. Alles unter 50Hz solltest du dagegen runterdrehen (auch beim 5-Saiter). Das bringt nur Soundmatsch. Wenn Du Dich im Mix besser hören möchtest, dann solltest Du um 350-500Hz nicht zuviel wegdrehen (Bassamps haben in Bereich oft einen Scoop). Beim Fretless liegt der Bereich etwas höher, so ca. 500-800 Hz. Alles über 1kHz würde ich beim Fretless auch komplett wegfiltern. Da kommen sowieso nur Greifgeräusche und Störungen.

Vielleicht bringt auch ein gut eingestellter Kompressor etwas. Damit würde ich auch mal experimentieren.

Evtl. kann es natürlich auch sein, daß die Boxen einen schlechten Wirkungsgrad haben. 3dB weniger haben den gleichen Effekt wie halbierte Verstärkerleistung !
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß52.624
Leider spiele ich mit einem Wahnsinnigen zusammen, der einen ENGL an zwei 4x12 Boxen spielt. Mache ich leiser, ist alles in Ordnung.
Dein Problem hat zwei Hände, 6 Saiten und zuwenig Hirn. Wenn Du da adäquat gegenhalten willst, brauchst Du jede Menge Endstufenpower (>1KW) und Membranfläche (ab 8*10" aufwärts). Besser wäre es, dem Gitarristen eine zu scheuern oder ihn zur Einsicht zu bewegen.
 

El Draht

Well-Known Member
Bassix
ß4.387
Vielleicht steh ich ja grad aufm Schlauch, aber wenn du die BC210 und BC212 mit je 8 Ohm parallel nutzt, dann hast du doch insgesamt schon 4 Ohm. Wenn du eine von denen gegen 4 Ohm tauscht kommst du insgesamt schon auf 2,3 Ohm, das macht der Amp wohl nicht mit.

Die TCs sind Backportet, vielleicht kannst du mal versuchen die Boxen anders aufzustellen (dichter oder weiter weg von der Wand).
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß15.082
also doch scheiße. wenn du einen bandtauglichen amp willst und bekommst einen wohnzimmeramp, auf den der hersteller das etikett "bandtauglich" draufgeklebt hat, ist das scheiße. zumal tc für dieses lautstärkeproblem und schummelei an den wattangaben bekannt ist.

schick den krempel zurück und kauf was vernünftiges.
 

Harpuner

Active Member
Bassix
ß1.632
Der RH450 hat nur einen Speaker Ausgang. Ich hänge die Boxen hintereinander. Also wohl eher 16 Ohm. Daher meine Idee mit der 4 Ohm Box.

Da ist leider ein Denkfehler sind dann 4 Ohm parallel auch wenn du die Boxen durchschleifst.
 

Chuck

MusicMan
The Bass und El Draht denke ich sind auf dem richtigen Weg. Bevor du Equipment wegwirfst (könnte auch sein, dass das was deine Bässe liefern schon nicht so punchy ist wie sagen wir mal mein Ray) Verstärkereinstellung & Boxenaufstellung checken.
 

Ray Mahogany

rude finger
@Blub : Für das Hinterinanderschalten von Lautsprechern stimmt das.
Steckst Du aber das Kabel von einer Box zur anderen ein, sind die Buchsen parallel verschaltet. Die Boxen werden also nicht hintereinander, sondern 'nebeneinander' angeschlossen ;-)
 

basshole

A basshole is a person who loves to bass fish.
Bassix
ß84.170
Danke, das war ein guter Hinweis. Tatsächlich habe ich den Bass recht weit aufgedreht, alles andere aber flat. Ich werde das mal zurücknehmen und dann mit der Klangregelung im low mid und high mid Bereich experimentieren. Da habe ich mit dem TC ja reichlich Möglichkeiten, vor allem es falsch zu machen bei einer Vierfach-Parametrik. :D
Genau - nimm die Tiefbässe erst mal raus und versuche mit den Tiefmitten- und Mittenregler ein guten, druckvollen Sound zu erzeugen. Gib dann noch etwas Tiefbass dazu, um den Sound abzurunden. Solo kann der Sound ruhig etwas boxy klingen - das setzt sich im Bandkontext durch.

Schau Deinem Gitarristen ernst und tief in die Augen. Er muss die Bässe an seinem Amp cutten. Er matscht Dich sonst zu. Das wird er nicht gerne hören - Gitarristen lieben solo ihren vollen Klang, wenn sie breitbandig daher kommen. Er hat aber in Deinem Frequenzbereich nichts zu suchen.

Basshole
 

DeBone

Well-Known Member
Bassix
ß14.386
ist auch so wenn du speaker seriell schaltest. dass machst du in dem fall aber nicht.
die anschlüsse an den boxen sind nicht seriel sondern parallel zu den speakern verdrahtet.
so wie beispielsweise an einer steckdosenleiste


EDIT: hups, zu langsam
 
Oben Unten