Fates Warning / Mike Portnoy

9

.9r}t3*w-(4x

Guest
Zitat:Original erstellt von: Chuck

Zitat:Original erstellt von: Vimes
das wäre schon fast eine Traumbesetzung!
Warum? Wer ist denn da noch dabei?
An Portnoy schätze ich vor allem seine Kreativität und Sensibilität am Instrumet. Seine geniale Technik ist nie Selbstzweck.
Fates Waring, also Jim Matheos, hat der Musik 1986 mit "Awaken the Guardian" eine neue Richtung gegeben. Laut Portnoy wäre Dream Theater ohne Fates Warning nicht möglich gewesen. Später kam dann "A Pleasant Shade of Gray", ein Klassiker. Mit Arch/Matheos "Sympathetic Resonance" hat Matheos letztes Jahres mein persönliches Lieblingsalbum (in diesem Bereich) veröffentlicht, eines der interessantesten. Und außerdem noch "schöne" Musik
Mir ging es bei Traumbestzung um Kreativität. Portnoy ist, wie Matheos, auch einer, der immer neugierig bleibt.
Ausführlich genug?
 
 

Oben Unten