Fender Mod Shop jetzt auch in Deutschland


Hozzy
Hozzy
Mojo? Mojo!
Beiträge
10.403
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß331.272
Andere Hersteller haben seit 15-20 Jahren ähnliche Konfiguratoren für ihre Instrumente und das mit weitaus mehr Möglichkeiten.

Ist doch schön…. Aber limitiert waren sie auch? Und hatte der Hersteller auch ein entsprechend großes Sortiment von der Stange so dass der Konfigurator ein nettes zusätzliches gimmick war oder ging alles nur darüber und immer nur individuell?


Wems gefällt und wer es sich leisten kann, soll gerne zuschlagen. Darum geht es doch gar nicht.

Naja scheinbar doch irgendwie immer wieder. Ist eins der absoluten Hauptargumente geworden - wieviel Tinte a) Fender säuft und b) derjenige der die Preise bezahlt….

Für den Preis gäbe es für mich deutlich interessantere und individuellere Alternativen.
DAS für sich festzustellen ist das eine, das kundtun und loswerden müssen und immer und immer wieder herausstellen das andere.
 
Chuck
Chuck
MusicMan
Beiträge
58.974
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß890.245
Manchmal gehts mir wie dem @Hozzy : Ich kanns nicht mehr hören (lesen).
Kommenden Monat werd ich 65 - seit 50 Jahren höre ich Kommentare wie "Bei Fender zahlt man bloß den Namen".
Dann die üblichen Horrorstories von schlampigen 3-bolt-Verschraubungen oder daß die Bridges nix taugen...
 
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.699
Ort
DE
Bassix
ß3.429
Manchmal gehts mir wie dem @Hozzy : Ich kanns nicht mehr hören (lesen).
Kommenden Monat werd ich 65 - seit 50 Jahren höre ich Kommentare wie "Bei Fender zahlt man bloß den Namen".
Dann die üblichen Horrorstories von schlampigen 3-bolt-Verschraubungen oder daß die Bridges nix taugen...
Naja, die Fender "Kritiker" sind halt genauso einfallsreich wie Fender selbst... Irgendwie immer dasselbe, neu kombiniert. 🤡🤣
Mir ist's wurscht; es gibt halt gewisse Mechanismen auf Bassic, die zuverlässig immer wieder anspringen und funktionieren.

Bei mir ist das wie bei "Dinner for One": War lange Zeit lustig, dann Gewohnheit, jetzt langweilig.🙄
 
jazzmattezz
jazzmattezz
Well-Known Member
Beiträge
5.791
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß109.308
Kritik ist vollkommen okay, aber fundiert sollte sie sein.
Der Mod Shop bietet ein paar Möglichkeiten für einen bestimmten Preis. Nicht mehr und nicht weniger.
Ich finde die Welt mit Mod Shop schöner als ohne. Keiner muss im Mod Shop bestellen. Also what the f*** ;-)
 
BASSBEGINNER
BASSBEGINNER
Well-Known Member
Beiträge
543
Bassix
ß18.442
Mann, Mann, Mann, Leude. Ihr seid aber auch schnell muksch...
Fassen wir zusammen: einige finden den Mod-Shop gut, andere nicht.
Ich muss auch ehrlich sagen: für 2.000 Euro würde ich mir auch lieber n Bass z.B. von @Hozzy zusammenbauen lassen, mit den entsprechenden Parts die ich gut finde. :bier:
 
jazzmattezz
jazzmattezz
Well-Known Member
Beiträge
5.791
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß109.308
Fassen wir zusammen: einige finden den Mod-Shop gut, andere nicht.
😂 Sehr gutes Resümee!

für 2.000 Euro würde ich mir auch lieber n Bass z.B. von @Hozzy zusammenbauen lassen
Ja das stimmt. Würde ich auch eher machen.
Aber wenn man halt nen Body in der farbe "Penny" möchte kann man das wohl auch nicht beim Hozzy bekommen, oder Hozzy?

Ich würde momentan die 2K wohl in einen Fender AVII 54 Preci investieren, da Farben bei mir eigentlich nie oberste Prio hatten.
 
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.647
Ort
DE
Bassix
ß63.409
Hm, €2.249 und ich kann nicht entscheiden, ob ich eine 70er oder 60er PU Position haben kann?
Habe ich etwas übersehen?
Und Esche als Korpus gibt es auch nicht...
 

d0cFunkenStein
d0cFunkenStein
Well-Known Member
Beiträge
993
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß12.920
Ich bin weder Fenderkritiker noch Fenderfan.
Die aktuellen amerikanischen Bässe gefallen mir ganz gut. Natürlich beurteile ich etwas anhand des Preises der aufgerufen wird. Wenn jemanden das mit 65 und entsprechend mehr Kohle auf dem Konto egal ist finde ich das völlig okay.
Ich finde die Preise sportlich. Verstehe nicht, wie man sich dadurch provoziert fühlen kann. Ist mir aber im Grunde auch völlig wurscht 🤷‍♂️.

Bass Configurator
Warmoth und Sandberg haben diese Konfiguratortools schon sehr sehr lange.
 
F
Fab1983
Member
Beiträge
35
Bassix
ß834
Ich denke, die Preisdiskussion entsteht auch, weil Fender USA meiner Meinung nach preislich immer ein gutes Mittelmaß zwischen günstig und Boutique war.

Das die Preise anziehen ist logisch und möchte ich gar nicht kritisieren. Es ist aber nachvollziehbar, wenn man sich die Alternativen ab 2000 € anschaut und der Gedanke auftaucht, dass man für das Geld möglicherweise "mehr" bekommen kann.
 
jazzmattezz
jazzmattezz
Well-Known Member
Beiträge
5.791
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß109.308
...Sandberg haben diese Konfiguratortools schon sehr sehr lange
Du hast Recht. Hab mir mal den Sandberg Konfigurator angesehen (hab heute Urlaub :D) .
Der ist um Längen besser als der Fender Mod Shop. Muss man einfach mal sagen.
Viel mehr Optionen möglich.
Hat sich echt gelohnt da mal reinzuschauen. Danke also für den Hinweis!
Allerdings sind die Preise dann direkt sehr vergleichbar mit den von Fender aufgerufenen Preisen.
Hab mir hier mal nen joldenen Sändberg konfiguriert, der als einziges Special einen Roasted Neck hat.
Da komm ich dann auch auf einen entsprechenden Preis.
Ich kenne aber auch nicht so genau die normalen preise, die von Sandberg aufgerufen werden..

1667207231177.png
 
Hozzy
Hozzy
Mojo? Mojo!
Beiträge
10.403
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß331.272
Ich bin weder Fenderkritiker noch Fenderfan.
Die aktuellen amerikanischen Bässe gefallen mir ganz gut. Natürlich beurteile ich etwas anhand des Preises der aufgerufen wird. Wenn jemanden das mit 65 und entsprechend mehr Kohle auf dem Konto egal ist finde ich das völlig okay.

Was hat das damit zu tun?

Ich finde die Preise sportlich. Verstehe nicht, wie man sich dadurch provoziert fühlen kann. Ist mir aber im Grunde auch völlig wurscht 🤷‍♂️.

Ich will nicht sagen, dass ich die Preise "günstig" finde, aber eben auch nicht übertrieben oder "sportlich".
Wenn ich sehe, was andere amerikanische Hersteller aufrufen ist Fender noch immer recht erschwinglich ;-)

Ich rege mich auch nicht darüber auf, dass jemandem die Preise zu hoch sind, mich regt viel mehr auf, dass da nie steht:
"Für mich kommen sie wegen des Preises nicht in Frage" sondern "die haben doch Tinte gesoffen", "Fenderpreise sind vollkommen überzogen", "was man da fürs Geld bekommt, da kaufe ich lieber XY" usw.
Das ist nicht mal ansatzweise sachlich sondern eine rein subjektive Offensivstrategie.

Und das Thema "Mehr fürs Geld" gibt es mittlerweile ja auch nicht nur in dieser Hinsicht. Warum kaufen die Leute sich Skodas anstatt VWs, oder Dacias & Co.
Man bekommt "mehr fürs Geld" - dass das eine Milchmädchenrechnung ist, spätestens wenn es an den Wiederverkauf geht o.ä. hat sich aber auch schon herausgestellt.
Oder bei PC/Laptops....

Natürlich bekomme ich ein Dell oder Lenovo Notebook billiger als ein MacBook, nur letzteres hält entschieden länger, läuft stabiler und man bekommt fürs Gerät nach ein paar Jahren auch noch etwas Kohle. Gleiches mit Android vs. iPhone....
Lustig ist auch hier, dass die Diskussion genau die gleichen Argumente bringt wenn man Apple Jünger oder Androidianer ist und aufeinander trifft :D
 
Hozzy
Hozzy
Mojo? Mojo!
Beiträge
10.403
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß331.272
Du hast Recht. Hab mir mal den Sandberg Konfigurator angesehen (hab heute Urlaub :D) .
Der ist um Längen besser als der Fender Mod Shop. Muss man einfach mal sagen.
Viel mehr Optionen möglich.
Hat sich echt gelohnt da mal reinzuschauen. Danke also für den Hinweis!
Allerdings sind die Preise dann direkt sehr vergleichbar mit den von Fender aufgerufenen Preisen.
Hab mir hier mal nen joldenen Sändberg konfiguriert, der als einziges Special einen Roasted Neck hat.
Da komm ich dann auch auf einen entsprechenden Preis.
Ich kenne aber auch nicht so genau die normalen preise, die von Sandberg aufgerufen werden..

Anhang anzeigen 631425
Aber hast Du da ganz objektiv "Mehr fürs Geld"? ;-)
 
jazzmattezz
jazzmattezz
Well-Known Member
Beiträge
5.791
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß109.308
Aber hast Du da ganz objektiv "Mehr fürs Geld"? ;-)
schwierig zu berurteilen.
Die Sandberge, die ich bisher in der Hand hatte haben mich jetzt nicht umgehauen.
Irgendwas fehlt mir da immer. Schade finde ich auch, dass die Hälse immer gleich schmal sind (jedenfalls nach meinem Kentnissstand).
Ez zeigt sich im Konfigurator, dass ich keine unterschiedlichen Profile wählen kann.
Für jemand der die Hälse mag und der die Sandberg Bässe generell mag ist der Konfigurator aber wohl echt ne Option.
 
el_loco
el_loco
Well-Known Member
Beiträge
1.695
Ort
Mainschleife
Bassix
ß53.038
Ich habe ja bei Davide (Docwood guitars) einen Jazz Bass nach meinen Vorstellungen bestellt.
Da war vieles frei modifizierbar und ich bleibe summa summarum unterhalb der 2k Schallgrenze ...
Da bekommt man mehr fürs Geld.
 

Oben Unten