Frauen am Bass

Stainless

Stainless

Groovilium contaminated!
Bassix
ß64.857
Von der ersten Seite: Glyk, Leisz, Nielsen, Wilkenfeld,
Von der zweiten Seite: Dorsay, Spalding
Seite 3: Tedesco, Deal, Weymouth, auf der Maur,

Puh, ja, sämtlich untragbar miese Bassistinnen, ist klar.
Ich hab den ersten Beitrag von Fernandes mit Ausha damals nur gelesen, als das erstellt wurde und dachte mir oh Gott wie plump und dachte mir den Stress tu ich mir nicht an, da jetzt zu diskutieren.
Mittlerweile hat es schon ein gewisses musikalisches Niveau bekommen und es sind auch ein paar Beiträge mit fähigen Bassistinnen dabei, deshalb beteilige ich mich nun :-)
Komm runter, das war nicht als Rundumschlag gemeint gegen alle Beiträge gemeint.
Aber beim Start-Beispiel dachte ich mir nur, wird das ein niveauloser Thread... Ging bestimmt einigen so.
 
Zuletzt bearbeitet:
uncool sam

uncool sam

what we do is secret
hab ich vor 4 Jahren oder so in HH gesehen. Haben mich so mein bißchen an Soundgarden erinnert, weniger vintage damals.
Top-Bassfrau, die Mercedes. Ihr Rickenbacker in sea(foam) green ist der Knaller! Über einen Orange Amp (Terror Bass? Weiß nicht mehr...) und eine Orange 4x10 hatte sie einen Bomben-Sound. Richtig richtig geil. :great:
 
Der Steff

Der Steff

Thanks Leo for keeping Boys from Man's Basses
Bassix
ß32.778
Apropos Grenzwertig ......wenn die """Rütmußgiehtarrre """" Dicke Saiten hat... gildet die dann ???? (wie z. B. bei "My Baby")
 
Badmorefinger

Badmorefinger

Well-Known Member
Bassix
ß8.341
zählt das? 😱😱😱

Janine von So Pitted
Total egal ob dass zählt, auf jeden Fall geiles Zeug :great:

Det is ne Rütmußgiehtarrre
Rütmußgiehtarrre ist schon richtig, aber meiner Meinung spielt sie das wie eine Bassistin, zumindest würde ich da weitestgehend dass gleiche zu spielen. Und was sie da ab 3.06 Minute an Sound abliefert ist schon mächtig tief, geiler Sound nicht weit weg von Bass mit viel Gain und Overdrive.
 
 

Oben Unten