Geschlossene Box auf Bassreflex umbauen


OliB.
OliB.
Auf Kohle geboren
Bassix
ß84.302
Hallo zusammen,
Ich habe vor kurzem den Mywatt 200 vom netten Kollegen @Heisterbass74 gekauft (ursprünglich war das wohl mal der Amp vom @Tornadone) und möchte nun meine alte 70s Pearl 215 für den Amp reaktivieren.

Optisch passen die beiden auf jeden Fall schon mal super zusammen:

IMG_20190719_005143.jpg


Bestückt werden soll die Box mit 2 Oberton 15L400, die ja den EV15L recht ähnlich sind. Leider ist die Pearl geschlossen und besitzt so gar kein Bassfundament, daher möchte ich sie auf vented umbauen. Ich hab mal die Daten in WinISD eingegeben und die Kurve finde ich im Vergleich zu der geschlossenen Variante ganz ansprechend:

Kurve Oberton.jpg


Jetzt möchte ich das natürlich mit so wenig Aufwand wie möglich umsetzen, dh. Ich möchte möglichst nur entsprechend der Vorgabe Löcher in die Schallwand bohren, ohne Einsätze einzubauen.
Dazu zwei Fragen:
1.) Die Schallwand hat 23mm. Muss ich die Löcher auf 0mm oder auf 23mm berechnen?
2.) Ist die Berechnung überhaupt exakt genug, oder sollte ich lieber Variflex Rohre kaufen um nach Gehör anzupassen?

Danke schon mal und liebe Grüße
:bier:
 
S
schatten
Well-Known Member
Bassix
ß28.093
1.) Die Schallwand hat 23mm. Muss ich die Löcher auf 0mm oder auf 23mm berechnen?
Ähm, mit welchen Werten hast du denn die Simulation gemacht? Da mußt du ja schon was eingegeben haben. Die Kurve sieht mir nicht nach EVM 15L aus.

Soll nur die Schallwand als "Rohr" dienen, dann 23mm. Ich würde aber zwei 100mm BR-Rohre vorsehen mit einer Länge gemäß der simulierten Abstimmung.

2.) Ist die Berechnung überhaupt exakt genug, oder sollte ich lieber Variflex Rohre kaufen um nach Gehör anzupassen?
Ich habe mir hier schon sagen lassen, daß WinISD zu ungenau ist. Für meine Eigenbauten erscheinen mir aber meine Simulationen passend genug (wobei ich allerdings kein Meßequipment habe, um die Simulationen wirklich nachzuprüfen).
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Du kannst drei Programme zur theoretischen Berechnung nehmen, krigste halt drei verschiedene Werte raus. Schon alleine, weil du die Güte des Gehäuses nicht kennst. Es wird dir nichts übrig bleiben, als nachträglich nach Gehör oder per Messung (Impedanzkurve sollte ja eigentlich reichen) abzustimmen. Füllmaterial und Tunnellänge...
Und hinterher machst du die Öffnung zu, weil es wummert. :bier:
 
OliB.
OliB.
Auf Kohle geboren
Bassix
ß84.302
Ähm, mit welchen Werten hast du denn die Simulation gemacht? Da mußt du ja schon was eingegeben haben. Die Kurve sieht mir nicht nach EVM 15L aus.

Ich habe die Chassis Daten der Oberton manuell eingegeben und dann die Abstimmung so gewählt, dass die Kurve so aussieht wie sie aussieht.... Halt relativ linear bis ca 80Hz.

Die Port Öffnungen berechnet mir dann ja das Programm, wobei sich die Länge anhand der Anzahl und des Durchmessers ergibt...
 
S
schatten
Well-Known Member
Bassix
ß28.093
Die Port Öffnungen berechnet mir dann ja das Programm, wobei sich die Länge anhand der Anzahl und des Durchmessers ergibt...
Welche Werte hast du denn erhalten und welche vorgeben (Abstimmfrequenz und Volumen der Box)? Die Box erscheint mir auf dem Foto relativ klein, aber das kann auch durch die Perspektive täuschen.
 
f_luxus
f_luxus
New Member
Bassix
ß25.071
Moin, du kannst auch folgendermaßen vorgehen: Port grob berechnen und dann ca. 1cm zu lang einsetzen. Dann immer weiter kürzen bis es passt. Evtl. macht es Sinn 3x 73mm einzusetzen um bei Bedarf einen der drei Ports verschließen zu können. Grüße
 
OliB.
OliB.
Auf Kohle geboren
Bassix
ß84.302
Welche Werte hast du denn erhalten und welche vorgeben (Abstimmfrequenz und Volumen der Box)? Die Box erscheint mir auf dem Foto relativ klein, aber das kann auch durch die Perspektive täuschen.

Ja, das täuscht tatsächlich!
Die Box ist 96x76x35 cm und hat ein Volumen von 199 ltr.
Berechnet habe ich dann auf 60Hz, das ergibt 2 Vents mit 14cm Durchmesser und einer Länge von 2,34cm. Die Box hat derzeit keine Füllung....

Moin, du kannst auch folgendermaßen vorgehen: Port grob berechnen und dann ca. 1cm zu lang einsetzen. Dann immer weiter kürzen bis es passt. Evtl. macht es Sinn 3x 73mm einzusetzen um bei Bedarf einen der drei Ports verschließen zu können. Grüße


Ja, ich denke es wird wohl darauf hinauslaufen Variflex Rohre zu nehmen und einfach auszuprobieren...
 
S
schatten
Well-Known Member
Bassix
ß28.093
Die Box ist 96x76x35 cm und hat ein Volumen von 199 ltr.
Berechnet habe ich dann auf 60Hz, das ergibt 2 Vents mit 14cm Durchmesser und einer Länge von 2,34cm.
Das ist meinem 215 Eigenbau (mit EVM15L) ziemlich ähnlich (Ports 2x 122mm Durchmesser, 18mm lang). Nur liefert bei mir WinISD eine etwas andere Gain-Kurve (ich hoffe mal, das liegt nicht an der unterschiedlichen Programmversion).
WinISD215_EVM.JPG
 
OliB.
OliB.
Auf Kohle geboren
Bassix
ß84.302
Das ist meinem 215 Eigenbau (mit EVM15L) ziemlich ähnlich (Ports 2x 122mm Durchmesser, 18mm lang). Nur liefert bei mir WinISD eine etwas andere Gain-Kurve (ich hoffe mal, das liegt nicht an der unterschiedlichen Programmversion).

Nein, das liegt am Unterschied zwischen der EV15L und den Obertons, die halt den EVoice Speakern nur ähneln....

Hier meine Berechnung im Unterschied EV15L vs Oberton 15L400:

Oberton vs EV15L.jpg


:bier:
 

S
schatten
Well-Known Member
Bassix
ß28.093
Nein, das liegt am Unterschied zwischen der EV15L und den Obertons, die halt den EVoice Speakern nur ähneln....
Ok, ich habe die beiden noch nie genau gegeneinander verglichen und nur hier den Aussagen vertraut, daß sie quasi identisch sind. Aber die Oberton machen ja eine bessere Figur als die EV.
Da sollte der Umbau auf jeden Fall funktionieren.
 
beate
beate
Bassteltante
Evtl. macht es Sinn 3x 73mm einzusetzen um bei Bedarf einen der drei Ports verschließen zu können.
Das macht sogar sehr viel Sinn; ich bin glücklich, dass ich die Möglichkeit habe und haben meistens einen Port geschlossen. Man kann auch viele kleinere Löcher nebeneinander bohren (Gruppen von 3-4 Löchern mit 40-50 mm), ggf eines mehr als "nötig" und dann nach Trial and Error eines oder zwei verschließen, um die Abstimmung fein einzustellen.

Schallwand ausmessen (Schieblehre) und damit in die Simulation gehen. Auf die Querschnitssfläche achten - Du willst ja vermutlich keine Windgeräusche generieren. Um etwas an Tiefe zu gewinnen, kann man auch einen Holzrest unterleimen.
 
beate
beate
Bassteltante
Berechnet habe ich dann auf 60Hz, das ergibt 2 Vents mit 14cm Durchmesser und einer Länge von 2,34cm.
MW ist die TL606 auf 55 Hz abgestimmt. Meine Boxen haben eine Abstimmung auf 55-56 Hz. Die Ports würden dann etwas kleiner. Was sehr dafür spräche, (2?) Gruppen von kleineren Ports zu bilden, die so angelegt sind, dass man beide Abstimmungen abbilden kann. Solche löcher lassen sich übrigens auch leicht mit der Lochsäge schneiden. 120 mm nicht mehr.
 

Similar threads

EDE-WOLF
Antworten
48
Aufrufe
25K
schubi_neu_38615
schubi_neu_38615
 

Oben Unten