günstiger 5-Saiter für nen Anfänger

Gurke

TUNE IT LOWER.
Bassix
ß1.567
Servus alle miteinand!

Ich hab gestern erfahren, das ich etwas brauch, dass mir mein 4-Saiter nicht bieten kann: Das tiefe B!

Sicher als Anfänger sollte es reichen, dass ich mit nem 4-Saiter vor mich herklimpere allerdings beinhaltet die Bassline von genau jenen Lieder, weswegen ich zum Bass gekommen bin, tiefe Cs und Ds.

Außerdem hatte ich sowieso vor mir mal nen 5-Saiter zu holen, so hab ich nen Grund es früher zu tun ;-)

Normalerweise such ich in nem Flohmarkt nach nem günstigen Teil von bekannten Herstellern (Ibanez, Squier, etc.) und kümmer mich (noch) nicht was das Teil so können soll. (Hab bei meinem Ibanez Soundgear GIO um 60€ einen für mich guten Griff gemacht und bin eigentlich ganz zufrieden, aber wie gesagt --> Anfänger). Allerdings hab ich schon öfters gehört, dass bei 5-Saiter die B-Saite oft sehr mumpfig und vom Klang nicht zu EADG passen mag (Lösung: qualitativ hochwertigere Saiten? oder liegts am Hals?)

Preis sollte höchsten 300€ betragen und das Teil kann gerne gebraucht sein (solang die Elektronik passt und nicht verzogen ist -> Kratzer, Schrammen sind kein Problem).

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Weiters brauch ich keinen genauen Typen Namen. Reicht schon wenn ihr mir sagt: "Bei Serie Y von Hersteller X könntest fündig werden"

Gefunden hab ich zur Zeit:
ESP LTD b155
https://www.willhaben.at/iad/kaufen...d-b-155-see-thru-black-bassgitarre-130580374/

Yamaha BB615
https://www.willhaben.at/iad/kaufen...bby-kulinarik/yamaha-bb-615-e-bass-132544414/

Squier
https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/freizeit-hobby-kulinarik/bassgitarre-5-seitig-130601951/

Ibanez CT B5NT
https://www.willhaben.at/iad/kaufen...assgitarre-ibanez-ct-b5nt-5-saiter-130687686/

Danke und lg :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

4low

Über-Bayudankse
Hmmm... ich kenne in der Preisklasse eigentlich nichts mit einer wirklich vernünftigen H-Saite... was nicht heisst, dass es das nicht gibt... aber H-Saiten sind selbst bei teueren Bässen oft ein Problem...
Oft klingen die für sich auch gut, passen aber irgendwie nicht zum Rest... 5er klingen auch oft etwas komprimiert - und das nicht nur auf der H-Saite, sondern auf allen Saiten, wohl wegen der grösseren Halsmasse...
Ich will es Dir nicht ausreden, aber die Chance für den Preis einen guten 5er zu finden, mit dem Du lange Spass haben wirst, ist verschwindend gering...

Aber mal andersrum: bist Du sicher, dass Du einen 5er wirklich brauchst? Vielleicht würde es ein D-Tuner tun? Dann hättest Du D und Dis... das H/C/Cis oktavieren (also auf der A-Saite spielen).

Alternative dazu: brauchst Du wirklich die G-Saite bis in die höchsten Lagen? Wenn nicht, besorge Dir die entsprechenden Saiten und rüste mal einen Bass auf HEAD um (braucht ein paar Einstellarbeiten, und wahrscheinlich muss der Sattel nachgefeilt werden). So könntest Du zumindest sehen, ob Dir die ganz tiefen Töne wirklich liegen, und bis Du das herausgefunden hast, hast Du vielleicht noch ein paar Euro mehr zusammengespart...?
 

Gurke

TUNE IT LOWER.
Bassix
ß1.567
Naja LANG Spaß haben ist relativ. Ich denk nach 2 Jahren wirds sowieso was bässeres.

Nop G in die hohen Lagen brauch ich nicht, somit klingt umrüsten auf HEAD gut. Von den Einstellungen hab ich allerdings (noch) keine Ahnung. Werd mich aber mal erkundigen. Dankeschön :-)
 

4low

Über-Bayudankse
:O!Echt? Ich hätte angenommen, das die H Sait schon aufgrund Ihrer dicke eine hohe Spannung hat.
... denkt man intuitiv, ja...
Aber wenn Du Deine H-Saite 20 Halbtöne höher zum G stimmen würdest, dann hätte sie doch eine viel höhere Spannung als beim H, oder? Für die Frequenz der schwingenden Saite spielen vor allem die Länge und die Spannung eine Rolle. Ich müsste mal in Ruhe überlegen, ob eine 130er eine höhere Spannung hätte, wie eine auf selben Ton gestimmte 45er... intuitiv würde man auch da meinen: Ja! Aber irgendetwas in mir hat ein Gefühl, dass es aufgrund der höheren Trägheit der 130er auch hier andersrum ist, als man meinen würde... naja, ich tüftle gerade an etwas Anderem rum... aber interessant...
 

CapriRS

Rotti
Bassix
ß5.061
Da du ihn ja selbst schon vorgschlagen hast: Der Yamaha BB615 ist für die Kohle meiner Meinung nach ganz weit vorne! Hatte ich mal und muss sagen dass der Bass klasse ist! Die H Saite kommt sher gut, ist auch im Lautstärkevergleich zwischen den Saiten passig. Der Curbow hat mir als 5er überhaupt nicht gefallen, aber da hat mir der ganze Bass nicht gefallen. Plaste Body und Plaste Griffbrett waren nicht so meines.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
na der klingt halt nicht nach preci oder jazzbass. ;-)

obwohl man mit dem EQ schon was auch vintagemäßiges hinbekommt. er hat mächtige bässe und tierische höhen, wenn man denn will, mitten auch bei bedarf. ich finde den ziehmlich vielseitig. habe noch den plastikbass curbow5 H.
da klingt nix künstlich, aber so schön holzig kann er nicht.
sehr flache saitenlage möglich, zumindest meiner ist sehr ausgeglichen.
ich spiele den schon seit jahren , auch live, und werde den nicht verkaufen, trotz vorhandenen oberklassebässen.
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.588
Hmm ... intuitiv hätt ich jetzt Yamaha BB und G&L Tribute L2500 gedacht. Gibts sonst noch was? Ach ja, ATK.
Der Curbow ist auch nice, wenn man gebraucht an einen ran kommt.

Erstmal BEAD aufm Viersaiter testen geht auch, ist im Zweifel billiger und vielleicht tuts das auch (Wie sagte Toni Levin mal: "G-String is for strippers" [¦)])
 

Gurke

TUNE IT LOWER.
Bassix
ß1.567
Die Lösung ist: Yamaha TRBX-505. Tolles Teil. Fertich.
Wennst mir noch zeigst wo ich den um 300€ krieg, DANN bin ich fertich ;-)

Wie gesagt ich bastel eh gern. Werd mal BEAD auf meinen Ibanez spannen und dann schau ma weiter. Schlimmsten falls klingts Scheiße oder aller schlimmstenfalls runier ich mir den Bass (weil dieser irgendwelche Mängel hatte).

So oder so bin ich eine Erfahrung reicher und das sind mir die ca. 90€ scho Wert :-)
 
 

Oben Unten