Guitar Pro für Ipad

ede65

ede65

Well-Known Member
Bassix
ß17.980
Hi Forum
habe mir ein iPad gegönnt. Da ich zum üben meist Guitar Pro über meinen alten
PC benutzt habe, würde ich das natürlich auch gerne mit dem neuen iPad weiter machen.
Leider finde ich trotz intensiver Suche nichts konkretes sondern immer nur Hinweise zu einer App.

Wäre echt super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß61.238
Was willst Du denn für Hilfe?
Hier gibt es die iApp, kostet €7,99.
Das ist das erste Suchergebnis, wenn man "Guitar Pro iOS app" bei G++gle eintippt.
Oder wenn Du mit Deinem iPad bei iTunes "Guitar Pro" suchst.

Oder willst Du keine "App" sondern ein richtiges "Programm"?
 
ede65

ede65

Well-Known Member
Bassix
ß17.980
Hi
Erstmal danke das ist doch schon mal was.
Ich weis halt nicht ob bei der wohl sehr abgespeckten App der Bass dabei ist
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß61.238
Wie, "die Bass Spur"? Da sind schon alle Spuren eines Files da. "Der Bass" ist schon dabei. Klingt bloß scheiße, denn die RSE, also die "realistischen" Sounds von GP6/7 sind nicht dabei. Du bist akustisch wieder bei GP5. Das hat wohl mit der schieren Größe der Datenbank als auch mit der benötigten Rechenleistung zu tun.
Mein Klampfer hat die Android-App auf dem Handy und er meint, das tauge halt echt nur für mal eben unterwegs was checken oder wenn man auf Tour oder im Urlaub ist und sich auch nicht wäscht und nur Bier isst. Ich hab 10 Minuten damit verbracht. Die App scrollt kacke, man kann nur Files bearbeiten, die man mit der App erstellt hat und das ist anscheinend nur einspurig möglich.

Wenn ich (GP6) mir Songs runterlade und die mitlesen und üben will, formatiere ich mir die Spuren fast immer irgendwie um, so daß sie auf meinem Monitor in der optimalen Größe und Geschwindigkeit mitscrollen. Manchmal nehme ich das Endlospapier quer, aber meistens ordne ich mir die Takte auf dem DINA4 übersichtlich an. Das geht mit der App nicht, von daher wäre die für mich raus.
Meine Tabs rollen auf meinem senkrecht (also aufrecht, quer isser schon) stehenden, großen Monitor an mir vorbei, nach zwei Minuten Klickerei klingt es annehmbar und wenn ich was verändern will, habe ich Keyboard, Shortcuts und 'ne Maus.
Wenn Du das Teil neben Dich auf's Sofa legst und nicht wirklich draufschaust und es nur als besseres Metronom nutzt, ok, aber 'ne Alternative zum PC-Programm ist es nicht. Andererseits sind es nur 8€.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten