Hände "entkoppeln"

corny

Member
Bassix
ß134
Hallo allerseits

ich versuche mal tips einzuholen, wie man die Unabhängigkeit der beiden Hände schulen kann.
Kurz zum Hintergrund: Ich versuche in letzter Zeitn in den Tiefen Lagen mit der linken Hand(in meinem Fall die Greifhand) einfache Walking Bass figuren zu tappen und simultan in den hohen Lagen Powerchords abzugreifen bzw zu tappen. Nunja solange ich die Akkorde nur durchklineg lasse, ist dass grösste Problem die Kraft in den Fingern, aber dass ist ein anderes Thema...
Meinn Problem ist nun, sobal ich minimale rhythmische Variationen einbringen möchte(hauptsächlich in der rechten Hand; mein Ziel ist so ne Art Funk-Gitarre, falls ihr euch dass jetzt in Form von Powerchord Tappings im Entferntesten vorstellen könnt^^) kommt alles durcheinander. Habt ihr da vielleicht irgendwelche Herangehensweisen?
Grüße Corny
 

pesche

Active Member
Bassix
ß158
Bist du schon soweit, dass du es mit nur der linken und mit nur der rechten Hand perfekt und im Schlaf beherrschst? Das ist sicher eine Voraussetzung, um es dann mit beiden Händen gleichzeitig zu üben.
 

seele

Active Member
Bassix
ß320
Zitat:Original erstellt von: pesche

Bist du schon soweit, dass du es mit nur der linken und mit nur der rechten Hand perfekt und im Schlaf beherrschst? Das ist sicher eine Voraussetzung, um es dann mit beiden Händen gleichzeitig zu üben.
So macht man es zumindest beim Klavier. Sollte also die richtige Herangehensweise sein.
Der nächste Schritt wäre dann, die Figuren zusammenzuführen. Im besten Fall so langsam wie möglich und mit Bedacht auf die rhythmischen Zusammenhänge. Denn nur was man auch bei 40 bpm sauber spielen kann, wird bei 120 noch klappen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Mit einfachen Rhythmen anfangen.
Also erstmal links durchwalken und rechts dann je nach deinem Level kleine Schritte machen.
Erstmal nur die 1 in der rechten Hand, dann 1 und 3, oder nur die Offsbeats. Also den Rhythmus erst ganz langsam aufbauen.
 

Nivi

New Member
Bassix
ß224
Hi,
zur Unabhängikeit hat Markus Setzer tolle Übungen. Zu finden auf seine Discover your bass 1.0 DVD.
Leider schlecht zu erklären was er da macht. Muß man/frau gesehen haben [;-)]
Letzte Stufe war glaub ich: laut zählen, mit links den Bass spielen, rechte Hand Takt schlagen und die Füße waren auch noch unabhängig am stampfen [:D].
LG Nivi
 
 

Oben Unten