Halsspannstab Squier Classic Vibe

maniachris

maniachris

New Member
Bassix
ß0
Hallo zusammen,

nun habe ich meinen neuen Squier Classic Vibe JB und habe scheinbar prompt kein passendes Werkzeug um den Hals vernünftig einzustellen.

Mit der Taschenlampe reingeleuchtet siehts nach ner Standard-Inbus Mutter aus. Aber irgendwie passt keiner meiner Schlüssel. -.-

Zu blöd das kein Werkzeug mit im Karton war...

Ist das eventuell doch irgendwas anderes?
 
Nivi

Nivi

New Member
Bassix
ß224
Hi,
da passen Zoll Imbusschlüssel. Bei meinem Perci US, war einer dabei und der passt auch für den Squier Classic Vibe JB.
Gruß Nivi
 
RockinCharly

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:maniachris

...nun habe ich meinen neuen Squier Classic Vibe JB und habe scheinbar prompt kein passendes Werkzeug um den Hals vernünftig einzustellen...
Geh zu deinem Händler und verlange das zum neuen Bass gehörende Zubehör - die Inbusschlüssel für Halseinstellstab und die Saitenreiter gehören dazu!
 
Zuletzt bearbeitet:
maniachris

maniachris

New Member
Bassix
ß0
Danke für die Hilfe! Ich bestell mal dieses Fender-Ding. Mit den normalen Inbus Schlüsseln ist es eh immer eine Qual was einzustellen wenn die Saiten im Weg sind...
 
maniachris

maniachris

New Member
Bassix
ß0
Also mit dem zölligen Fenderschlüssel hab ich mir den Trussrod leider total versaut :-(

D.h. Saiten sollte ich bei dem Bass besser nicht mehr wechseln. Naja, wird nun der "kneipenbass"...

Höchst ärgerlich. Falls es nochmal jemanden Interessieren sollte: ein normaler 5er Inbus wäre es gewesen
 
RockinCharly

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Na ja, maniachris, ich versteh' es auch nicht so wirklich, warum du meinen Rat nicht befolgt hast. [ooo]
 
Soulfinger

Soulfinger

Radiohead
Bassix
ß6.616
Oh Mann, kaum lässt man das Forum mal ein paar Tage aus den Augen... [:D]

Für alle, die in Zukunft vielleicht einmal durch die SuFu auf diesen Fred stoßen: Die aktuellen Fernost-Squiers haben metrische Inbus-Muttern, Fender USA und Mexiko zöllige.

Und RockinCharlys Tipp war im vorliegenden (Zweifels-)Fall der einzig richtige.

Aber sieh es als Chance: Jetzt, wo Du schon mal den zölligen Inbus hast, kannst Du Dir ja gleich einen richtigen Fender dazu kaufen. [:-PP]
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Zitat:Original erstellt von: maniachris

Also mit dem zölligen Fenderschlüssel hab ich mir den Trussrod leider total versaut :-(

...
[:O!][:O!][:O!]
Wie hast du denn das geschafft? Hast du nicht gemerkt, dass der Inbus nicht richtig sitzt?

Hab ich schon mal erwähnt, dass man den Erfinder des Zollmasses ordentlich mit einen Gummiringerl aufs Zipferl klatschen sollte?

[):]
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Sorry Maniachris, meine beiden Classic Vibes haben noch zöllige Einstellschrauben. Da du sagtest, dass keiner deiner Inbus Schlüssel passt, war für mich klar, dass es sich bei deinem Bass um ein zölliges Format handeln muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
maniachris

maniachris

New Member
Bassix
ß0
Das ganze war einfach unfassbare Dummheit meinerseits....

Beim Zerdeppern des Kartons sprang mir dann gestern sogar das passende Inbus Set entgegen.... Keine Ahnung in welcher Ritze sich das versteckt hatte.

@TomTom: Brauchst Dich doch nicht entschuldigen. ;-) Das ist ja eigene Blödheit von mir gewesen. Aber passiert mir nicht nochmal :-)

Der Tipp des Servicetechnikers war: Alles was aus Fernost kommt, ist (derzeit) metrisch.

Danke an alle für Eure gutgemeinten Ratschläge! :-)

 
 

Oben Unten