Harley Benton Home - Im Land der Billigheimer

Welche Schulnote gebt Ihr den HB Bässen im Allgemeinen?

  • 1

  • 2

  • 3

  • 4

  • 5

  • 6

  • Ich habe verschiedene Noten vergeben, da unterschiedlich zufrieden


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.
mikki

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Und die Pillen heißen a: Koffer, und b: Grobgitter raus werfen.
Mein Vigier sieht aus wie aged....weil er in Würde und im Einsatz gealtert is.
Dasmusso!
 
NoBa

NoBa

Attractive Member
Bassix
ß37.580
Mein Billigbass aus Vietnam wurde nach dem letzten Konzert vom Fenderbassisten der nachfolgenden Band genauer angeschaut, scheint ihn ja irgendwie angemacht zu haben :-)
Allerdings ist selbst mir der Hersteller unbekannt, Kopfplatte hatte keinen Aufdruck.
 
schneebass

schneebass

...?!...
Bassix
ß97.846
komisch, in meinen 33 jahren bassspielens ist mir schon so mancher bass mit schmackes der erdanziehung gefolgt. hatte nie ansatzweise was mit kopfplattenbruch zu tun. dings/dongs jau, aber auch nur in maßen....

hingegen ich mal eine fliegende paula sah, die dann wirklich ansatzlos streikte und in die letzte daseinsebene(brennholz) wollte. der kopf riss quasi schon im fluge ab.
 
mikki

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Deshalb spielen wir ja auch Bass und keine Klampfe.
Mit ner Harley Benton Paula wäre das aber auch nicht passiert, wetten? :D
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
....Billigheimer-Gigbag, was? ... *duck-und-weg* :D

....kleiner Spaß am Rande...;-)
Leider nein:
Fender Deluxe und Rockbag Premium:(!:(!:(!


Perverserweise hält meine 15 Euro Tasche vom Conrad hingegen noch immer...

Meine teureren Schätzchen werden natürlich nur im Koffer transportiert, aber als einziger Autobesitzer der Band xx(xx(xx(xx(xx( ist der Platz im Auto mehr als rar.
Koffer geht da defacto nicht mehr rein.
Daher noch ein Argument für Cheapo-Bässe.:-/
 
Zuletzt bearbeitet:
TheSinner

TheSinner

Unangepasster Maximalverwirrter
Bassix
ß6.075
Ich habe mir vor gut zwei Jahren den HB 400 TBK gekauft und bin mit dem direkt zur Musikschule gelatscht, mich anmelden. Der Musiklehrer hat sich das gute Stück angesehen und mir sofort das korrekte Setup gezeigt. Er meinte das sei dennoch ein sehr gutes Instrument für sehr kleines Geld. Mittlerweile spiele ich überwiegend meine 5-Saiter und warte auf meinen unter Forumsdruck bestellten Preci. ;-)
Wegen dieses Threads habe ich den guten Harley mal wieder hervor geholt und ein bisschen mit ihm gespielt. Ernsthaft, das Teil sieht gut aus, lässt sich gut spielen und klingt echt gut. Den geb ich nimmer her.
 
9

.9r}t3*w-(4x

Guest
@schafhalter: Danke für den Link!
am schönsten fand ich:
http://www.musiker-board.de/threads/lasse-thernøe-harley-benton-mastermind.549556/page-4#post-6710468
Bei seeehr teuren Marken, die industriell gefertigte Gitarren und Bässe herstellen, die dann Custom-Shop optimiert werden, wird das Malen der Markennamens der Aufwand sein, der den großen Preisunterschied rechtfertigt. Das ist der Fertigungsabschnitt, der dem Spieler dieses wertige Gefühl der Sicherheit vermittelt und das Instrument deutlich von den HB abhebt.
Ich hoffe wirklich auf einen Blindtest (Bei Geigen hat das ja auch, was den angeblich besseren Klang der alten Instrument angeht, auch für Klärung gesorgt.)
Das ist das Einzige, was wirklich aussagekräftig wäre. Na ja, und noch die Frage, wie zuverlässig die Dinger sind.

Für mich muss ich feststellen, "China-Instrument", bei den besseren, wird für mich zunehmend positiv besetzt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
ThK

ThK

Low end frequencies @ Blodtåke
Bassix
ß24.668
Mein aller erster Bass war der damalige sogenannte Edelbass von Harley Benton.
HBB4000 .. der rockt eigentlich immer noch , bis auf eine "kleine Dell" im Griffbrett war auch nichts an der Verarbeitung auszusetzen.
Seit Monaten hadere ich ja mit mir ob ich nicht einfach mal zum Rumprobieren den neuen 7 Saiter von HB kommen lasse.
 
 

Oben Unten