Harley Benton Home - Im Land der Billigheimer

Welche Schulnote gebt Ihr den HB Bässen im Allgemeinen?

  • 1

  • 2

  • 3

  • 4

  • 5

  • 6

  • Ich habe verschiedene Noten vergeben, da unterschiedlich zufrieden


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.
Geosammler

Geosammler

Anfänger mit Ambitionen
Bassix
ß72.369
Ich habe das mal hier ausgegraben. Ich habe einen günstigen Bass gesucht der im Proberaum bleiben kann.
Durch eBay Kleinanzeigen bin ich auf einen Harley Benton gestoßen. Das Teil hat sogar Flat Saiten drauf. Ich muss sagen das ich total überrascht bin über das Teil.
Ich weiß nur nicht wie alt der ist, weil ihr alle über das Holz schreibt. Ich sehe nur das meine Kopflatte wie beim Preci aussieht. Kann mir jemand sagen was das für einer ist.Anhang anzeigen 415594
Auf den ersten Blick ist das ein JB-75 Vintage Series.

Dieser da.

Wobei die Flats nicht werkseitig aufgezogen sind....
 
S

Steve63

Active Member
Bassix
ß1.364
Auf den ersten Blick ist das ein JB-75 Vintage Series.

Dieser da.

Wobei die Flats nicht werkseitig aufgezogen sind....
Danke dir. Darum habe ich auch nicht gehandelt. Ich weiß was die kosten. Die sind neuwertig. Der Bass hat nicht einen Kratzer, super Seitenlage, nichts scheppert.
Die 80€ gönne ich dem Mann.
Hast du eine Ahnung wie alt der sein dürfte ?
 
fmm

fmm

Well-Known Member
animiertes-zahl-nummer-bild-0027

Der JB-20 ist seit 1999 und der JB-75 seit 2013 bei Thomann laut den Produkseiten im Programm.
Bei dem gefragten Bass ist der Headstock noch rund und hat auch einen anderen Schriftzug.
Mein PB-50 von 2014 hatte auch schon diese Nase am Headstock wie Sie auch bei den aktuellen HBs zu finden ist.
Hatte, weil die Nase der Stichsäge zum Opfer gefallen ist. :evil:
 
Tom Sofa

Tom Sofa

Masterpussy
Bassix
ß26.242
Der Bass ist deutlich älter, da HB die Kopfplatten anpassen musste, um um Fender bzw. deren Juristen, einen Bogen zu machen. Ich weiß nicht mehr, wann die Anpassung erfolgte, tippe aber mal auf vor 2010
 
S

Steve63

Active Member
Bassix
ß1.364
Ja die Kopflatte wundert mich. Sieht echt wie meine Preci aus. Na ja egal. Ist nicht so wichtig.
Ich danke euch für die Mühe 👍
 
DerNuLz

DerNuLz

Keen Gniedelhorst
Bassix
ß16.012
Das ist ja genauso einer, wie derjenige, der als Basis für meinen Frankenstein herhalten durfte. Alte Kopfplatte definitiv.

Ist deiner auch in den Details so gruselig verarbeitet? Bei meinem will man echt nirgendwo reingucken, das Pickguard sieht auch aus wie handgeschnitzt. Der Hals fühlt sich gut an, hat einen Bund mehr, als ich gewöhnt bin (und daher ein über das Pickguard ragendes Griffbrett) und vor allem leicht schief gesetzte Bünde (was bei deinem wahrscheinlich nicht der Fall ist). Intonation ist also nicht möglich, die Option, den seiner Bünde zu entledigen bliebe jedoch. Die Tonabnehmer sind erstaunlich gut. Ich hatte sie durch welche aus nem Sire ersetzt und gleich wieder zurückgebaut. Bei der Gelegenheit habe ich den Neck PU von der Position korrigiert, das Pickguard ersetzt und das neue auch korrekt angebracht, die Controlplate versetzt, eine Fender HiMass spendiert (die müsste auch leicht korrigiert werden, hält sich aber in Grenzen; der alten Bridge fehlten Schrauben, war halt auch schon gebraucht) und den Hals einen OPM JB Hals von Northwestguitars mit neuen Mechaniken ersetzt. CTS Potis und nen Orange Drop Kondensator hat er auch beko
DAS ist jetzt mein Player!

Aber wenn deiner ohne Modifikationen super ist, herzlichen Glückwunsch und viel Spaß damit!
Meiner hat immerhin ne super Basis geliefert.

Alt:
415599-caee84e15b736011868f20eeae6f336f.jpg

Neu (das grüne Tape war Vorbereitung zum Bridge korrigieren, ich hatte bisher aber noch keine Muße):
415600-3f72caba6b953e444b85304ce91bc3c6.jpg
 
S

Steve63

Active Member
Bassix
ß1.364
Das ist ja genauso einer, wie derjenige, der als Basis für meinen Frankenstein herhalten durfte. Alte Kopfplatte definitiv.

Ist deiner auch in den Details so gruselig verarbeitet? Bei meinem will man echt nirgendwo reingucken, das Pickguard sieht auch aus wie handgeschnitzt. Der Hals fühlt sich gut an, hat einen Bund mehr, als ich gewöhnt bin (und daher ein über das Pickguard ragendes Griffbrett) und vor allem leicht schief gesetzte Bünde (was bei deinem wahrscheinlich nicht der Fall ist). Intonation ist also nicht möglich, die Option, den seiner Bünde zu entledigen bliebe jedoch. Die Tonabnehmer sind erstaunlich gut. Ich hatte sie durch welche aus nem Sire ersetzt und gleich wieder zurückgebaut. Bei der Gelegenheit habe ich den Neck PU von der Position korrigiert, das Pickguard ersetzt und das neue auch korrekt angebracht, die Controlplate versetzt, eine Fender HiMass spendiert (die müsste auch leicht korrigiert werden, hält sich aber in Grenzen; der alten Bridge fehlten Schrauben, war halt auch schon gebraucht) und den Hals einen OPM JB Hals von Northwestguitars mit neuen Mechaniken ersetzt. CTS Potis und nen Orange Drop Kondensator hat er auch beko
DAS ist jetzt mein Player!

Aber wenn deiner ohne Modifikationen super ist, herzlichen Glückwunsch und viel Spaß damit!
Meiner hat immerhin ne super Basis geliefert.

Alt:
Anhang anzeigen 415599

Neu (das grüne Tape war Vorbereitung zum Bridge korrigieren, ich hatte bisher aber noch keine Muße):
Anhang anzeigen 415600
Bei mir sieht, wie ich im Moment sagen kann, alles gut aus.
Selbst der Sound ist überraschend gut. Allerdings weiß ich ja nicht wie alt der ist und der Vorgänger ihn verbessert hat.
Sein Geld, wenn man bei 80€ davon sprechen kann, ist er meiner Meinung nach, locker wert
 
madmanjens

madmanjens

Mach schon Platz, ich bin der Landvogt!
Bassix
ß77.820
Die Harley Benton Bässe die noch die alte Kopfplatte hatten weichen auch bei den Maßen von den heutigen Modellen ab. Damals gab es nur ein Halsformat mit 40-mm-Nut, das sowohl für Jazz- und P-Bässe eingesetzt wurde.
Gefühlter Widerspruch!
Ich habe den auch, den JB20, ich bin mir gar nicht ganz sicher, deswegen "gefühlter" Widerspruch. Aber der hat deutlich eine andere Halsform als ALLE HB Prezies, die ich bisher in der Pfoten hatte. Meiner ist imho sehr schlank. Mir ein Ticken zu schlank.
 
fmm

fmm

Well-Known Member
animiertes-zahl-nummer-bild-0027

Ich. Die 045er. Habe die nur noch auf meinen Bässen. Hatte vorher Daddarios und finde keinen Unterschied.
Noch nie Probleme mit einer toten Saite. Und wenn, bei dem Preis?
 
Bassgebrumm

Bassgebrumm

Well-Known Member
Bassix
ß5.187
Mal was anderes, hat jemand von euch schon mal die HB Saiten probiert, 40er und 45er Sätze?
Hab ich, und zwar die 045er - sie kommen mir einigermaßen nachgiebig vor, haben eine ziemlich rauhe Oberfläche, klingen anfangs ganz OK. Der Sound ist aber schon nach kurzer Zeit dahin. Für DEN Preis kann man aber getrost für jeden Gig einen neuen Satz aufziehen, das muss jeder für sich entscheiden. Ich presönlich wähle lieber "was gscheid´s".

nöööö......aber nickel habe ich ne Zeitlang die Fender gespielt....und die sind echt goil
Gebe Dir Recht, die haben ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.
 
 

Oben Unten